Endstufe gesucht

Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Servus Leute,

wie ihr vielleicht in meinem anderen Thread schon gesehen habt, bin ich auf der Suche nach einer passenden, leichten Verstärkung.

Da ich hier noch einen Ampeg SVP Pro abflacken habe, ist natürlich die Frage nach einer "Endstufe und gut ist" berechtigt.

Da ich was leichtes suche und ich auf dem Feld keine Ahnung habe, frage ich Euch: was gibt es denn da, was gut und nicht zu teuer ist und so leicht wie möglich ist?

Leistungsmäßig würde ich gerne im Bereich 500-800W gehen, optimalerweise mit 3 Boxenausgängen und Impedanzen von 8-2 Ohm.

(3ter Boxenausgang optional, sowie 2 Ohm-Fähigkeit).

Danke Euch!
 
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß22.220
Wozu 3 Boxenausgänge? Und wozu 2Ohm stabil?
Geht doch einfacher:
Die meisten Endstufen sind ja zweikanalig je Kanal mit einer Mindestimpedanz von 4 Ohm ausgelegt. Man könnte also je Kanal 2 Boxen mit jeweils 8 Ohm anschließen. Bei drei Boxen schließt man halt zwei Boxen an den einen Kanal an, die dritte an den zweiten Kanal. Eventuelle Lautstärkeunterscheide kann man mit dem jeweiligen Gain ja ausgleichen...

Ich würde jedem, der mit der Zusammenstellung eines Racks liebäugelt raten, an allen Ecken und Kanten Gewicht zu sparen. Denn sonst landet man schnell bei einem Gesamtgewicht von 20kg und mehr. Daher würde ich immer zu den s.g. Digi-Endstufen raten. Diese sollten nicht zu knapp bemessen sein. Es mag sich furchtbar und unnütz anhören, dass eine Endstufe 2x1000 Watt leistet, aber: Clipping mögen die Digi-Endstufen nun mal gar nicht und mit einer leistungsstarken Endstufe geht man Clipping aus dem Wege. Und mit gesunden Ohren und ein wenig Verstand muss man auch nicht um seine Boxen fürchten...

Sehr gut und günstig waren die Alto D3 Endstufen. Mittlerweile heißen sie Alto APX 1500 o.ä.. Die sind gut und günstig.



Wenn man sich eine Höheneinheit sparen möchte, kann man zu den bereits erwähnten Synq Audio-Teilen raten. Ich würde aber statt der 1k0 lieber eine Nummer größer nehmen...

 
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Danke schon mal für Eure Tipps.

Da ich mich mit Endstufen noch nie gesondert beschäftigt habe, kann es natürlich passieren, dass ich mal Quatsch frage, von daher @Disssa : alles richtig gemacht :-)

Wie gesagt, mir ist die Idee mit der Endstufe einfach nur so gekommen, weil der Preamp hier schon rumliegt.
Die Alternative sollte möglichst günstig sein. Mittlerweile bekommt ja echt gute Amps mit Digi-Endstufe für ~500 Öcken.
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß39.905
Danke schon mal für Eure Tipps.

Da ich mich mit Endstufen noch nie gesondert beschäftigt habe, kann es natürlich passieren, dass ich mal Quatsch frage, von daher @Disssa : alles richtig gemacht :-)

Wie gesagt, mir ist die Idee mit der Endstufe einfach nur so gekommen, weil der Preamp hier schon rumliegt.
Die Alternative sollte möglichst günstig sein. Mittlerweile bekommt ja echt gute Amps mit Digi-Endstufe für ~500 Öcken.
Du kannst mir die Vorstufe auch gerne für kleines Geld verkaufen und dann hast Du mehr Budget für einen Amp ;-)
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß39.905
In dem anderen Threat suchst Du doch einen "kleinen" Amp. Wenn Du diesen schon hast(?) dann kannst Du doch auch über den FX die SVP Pro als Alternative anschließen. Somit hast Du dann 2 grundverschiedene Sounds zur Verfügung. Du brauchst dann nur noch ggf. einen A/B Umschalter, so dass Du nicht den Bass immer umstöpseln musst. Solltest Du 2 Bässe benutzen erübrigt sich das.
 
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Ne, so ist das nicht. Ich habe immer noch kein Top. Mache mir nur Gedanken drüber, stattdessen ne Endstufe zu kaufen, wenn ich doch schon ne passable Vorstufe besitze ;-)

Verschiedene Preamps brauch ich nicht.

Ich nahm an, dass es halt günstige und leichte Endstufen gibt, die mir um die 500-800W produzieren. Wenn ich aber schon 400€ nur für die Endstufe investieren muss, erübrigt sich das für mich und ich verkaufe den Preamp und hole mir lieber ein kleines Top und muss nur wenige hundert Euro drauflegen.
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß39.905
http://www.thomann.de/de/tamp_ta1050ii_endstufe.htm

Die Thomann TA Amp Endstufen sind sehr gut. Das ist halt brachiale Analogtechnik, Kong nutzt die 1400er mit seinem SVP Pro und ist sehr zufrieden. Ich habe die auch und bin auch sehr zufrieden, wobei ich sie meistens in der PA einsetze. Die Analogendstufen sind "untotbar", haben dafür aber auch das entsprechende Gewicht (16 KG).
 
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
ja... 16kg wollte ich eigentlich vermeiden. Preislich sieht das auf der anderen Seite interessant aus...
 
FMC

FMC

Bassboxenmanufaktör
Es ist halt schon ein Unterschied ob ich ein Rack ( auch wenn es mit der Digiendstufe leichter ist ) Bewege oder ob ich mein kleines Digitop in die Laptoptsche schmeiße und mir um die Schulter hänge, den Bass im Gigbag aufm Rücken und in der rechten Hand eine 210er oder 112er Neo mit Trolleyfunktion und dann damit entspannt vom Parkplatz zum Bühneneingang latsche. Bei Bedarf holt man noch die zweite kleine Box dazu oder nimmt gleich eine 212 oder 410 in Hochformat mit Rollen. Das ist schon sehr entspannt.

Wenn man mit großem Besteck auf Tour geht ist das was anderes da machen die Racksachen schon wirklich Sinn, auch vom Schutz her. Da ist das Gewicht auch nicht wirklich so superwichtig wenn alles auf Rollen bewegt wird.
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.993
Für ein kleines Setup die 1k0, für ein Setup für alle Fälle die 2k2.
Mit dieser Endstufe kannst du auch locker Subwoofer oder ein Monitor betreiben.
Beispiel: 1 Kanal für deine Bassbox und den zweiten für den Gesangsmonitor. Oder so.
 
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Die 1k0 würde schon genügen. Wenn ich da jetzt zwei 8 Ohm Boxen anschließe (an jeden Out eine), ballert das Ding ja 2x 300 W raus, richtig?

Das reicht, denk ich. Früher hatte ich nen Amp der 450 W an 4 Ohm geliefert hat, ich wüsste nicht, wo ich da an Probleme stoßen sollte. ;-)

Bisher klingt diese Endstufe als die Beste (zumindest von den Specs). Wie die klingt ist nochmal ne andere Frage...
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß35.993
Klingen tut das Ding sehr direkt, sehr "punchy". Kein Wunder wird sie gern an Subs im PA Bereich eingesetzt.
 
lazarus_04

lazarus_04

schalltechnik04.de
Wieso sollte die 1k0 nicht ausreichen? :O! Das Teil hat gebrückt über 1kW? Wenn DAS nicht reicht?! Sorry... dann macht ihr irgendwas falsch!
 
 

Oben Unten