Esh Bass Enthusiasten Heimat

LaFaro

Back to Bass
Bassix
ß19.721
wenn Du den Thread hier "durcharbeitest", ist die Antwort klar und die "Phasen" unterscheidbar...:-P das "voraushaben" ist sicher Geschmackssache und es gibt auch aus jeder Phase extrem gute Eshs.. aber am Anfang hat z.B. Christof Kost für Esh gebaut und der ist nun mal ein extrem guter Bassbauer....dann gab es mal eine Phase, in der Zoltan Naray (?) die Firma übernommen hatte..da war die "Streuung" in der Qualität immer wieder mal doch etwas "gewöhnungsbedürftig"...:-) aber die neuen sind nach meinem Eindruck auch durchaus wieder sehr gut...
 

LaFaro

Back to Bass
Bassix
ß19.721
Jajajajaaaaa :D
Mein 2014er Stinger I hat bestimmt schon mehr Spielstunden auf dem Buckel als mein 1996er Notorious (auch Vorbesitzer eingerechnet :D)
Jajajajaaaaa :D
Mein 2014er Stinger I hat bestimmt schon mehr Spielstunden auf dem Buckel als mein 1996er Notorious (auch Vorbesitzer eingerechnet :D)
deshalb hab ich ja auch nur einen Esh...:-)
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß25.365
"Esh Stinger II SBAW USED, E-Bass
Artikelnummer: 10106822
Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem aktuellen Sortiment."

Ok wer von euch kleinen Ars... -unkoordiniertes Gezeter- :(!:(!:(!

Spaß bei Seite :D damit war angesichts der Preisdifferenz zu rechnen...

Ich überlege aber trotzdem hinzufahren um mal zu schauen, inwieweit der Stinger meinen Soundvorstellungen entspricht, da ich das so überhaupt nicht einschätzen kann. Alle auffindbaren Files bilden einen Spielstil ab, der sehr weit entfernt von meinem ist.

Langsam, schleppend, getragen... das ist hauptsächlich unser state of the art :D schnelles geknatter kommt selten vor.

Die Piezo-Geschichte mit der Esh-Tronic scheint ja nach allem was ich in dem Thread hier gelesen habe sehr frickelig einzustellen zu sein. Besteht da überhaupt eine realistische Chance, das ganze realitätsentsprechend im Laden bzw. out of the box testen zu können? Vermutlich eher nicht, wa? :confused:

Achja was noch interessant wäre: ich spiele sowohl auf dem Formentera-Bass, als auch auf dem T-Bird mit Flats. Hat das schonmal jemand mit nem Esh gemacht? :D mit den Piezos dürfte es ja keine Probleme geben... sind ja auch in vielen Fretlenten eingebaut.

Nachtrag: der Stinger I Basic gefällt mir in seiner gnadenlos puristischen Optik auch richtig gut. Wirkt ein bisschen wie der grantige Deathmetalcousin meines Toro :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Ens

Ens

esh-Enthusiast
Piezo nur, wenn sie jemand richtig eingestellt hat.... ansonsten nervt es nur.

Der Stinger I Basic ist passiv und hat keine Eshtronic. Die sollen zwar auch gut sein aber der kann nur einen Sound dann :-)
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß25.365
Und die Wahrscheinlichkeit, dass die Piezos out of the Box gut eingestellt sind, ist ja sicher ziemlich gering.

Solang dieser eine Sound geil ist, ist mir das sehr recht - siehe oben.

An meinem Formentera-Bass könnte ich auch alle möglichen Spielereien vornehmen... seriell, parallel, Coilsplit... am Ende des Tages habe ich vielleicht mal ein kleines bisschen am Lautstärkeknopf gedreht oder die Höhen minimal korrigiert und das war's.

Mal sehen... Samstag bilde ich mir ne Meinung :D bin sehr gespannt. Neben nem Forty-Eight ist der Stinger tatsächlich das einzige, was mich irgendwie akut angast.
 

Ens

esh-Enthusiast
Und die Wahrscheinlichkeit, dass die Piezos out of the Box gut eingestellt sind, ist ja sicher ziemlich gering.
Das stimmt....an meinem Blauen war ab Werk ein ziemliches Durcheinander :ugly:

Aber Piezo ist aus meiner Sicht auch nur "nice to have"....wenn man den Modus für Piezo/Magentische PU mix einschaltet, klingt Front PU mit Piezo schon ganz geil für Rock....auf der anderen Seite klingen beide EMG ohne Piezo zusammen auch geil für Rock :D
Wenn der Piezo gut eingestellt ist, harmoniert er allerdings sehr gut mit Akustikgitarren und/oder Balladen Sachen :-)
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß25.365
Klingt nach einem weiteren Argument für die Basic-Variante, die mir immer sympathischer wird. Die PU Position dürfte fast die gleiche wie bei meinem Toro sein... und passiv ohne Schnickschnack ist ohnehin begrüßenswert, wenn man kein Frickler ist.

Softes Balladengestreichel funktioniert mit Flats auch auf so nem Metalbiest hervorragend.

Bin sehr gespannt, wie das sandgestrahlte Holz optisch und haptisch rüberkommt.

Lohnt es sich zwecks verschiedenen Finishs n Katalog zu ordern oder ist der ähnlich spartanisch wie die Homepage? Schwatt-Matt ist zwar an sich gar nicht schlecht, aber irgendwie auch n bisschen dröge.
 
  • Like
Reaktionen: Ens

Ens

esh-Enthusiast
Klingt nach einem weiteren Argument für die Basic-Variante, die mir immer sympathischer wird. Die PU Position dürfte fast die gleiche wie bei meinem Toro sein... und passiv ohne Schnickschnack ist ohnehin begrüßenswert, wenn man kein Frickler ist.

Softes Balladengestreichel funktioniert mit Flats auch auf so nem Metalbiest hervorragend.

Bin sehr gespannt, wie das sandgestrahlte Holz optisch und haptisch rüberkommt.

Lohnt es sich zwecks verschiedenen Finishs n Katalog zu ordern oder ist der ähnlich spartanisch wie die Homepage? Schwatt-Matt ist zwar an sich gar nicht schlecht, aber irgendwie auch n bisschen dröge.
Aktuellen Katalog gibt es meines Wissens nicht.
Wenn du nen custom Wunsch hast, gibt es nichts, was es nicht gibt was Holz oder Farbe abgeht.
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß25.365
Ick hätt gern Vintätsch Sunburst und n Tortoise-PG draufgespaxt :ugly::ugly::ugly::ugly::ugly:

Aber so'n bräunlicher Farbton mit sanded-finish wäre schon ganz geil... noch wichtiger wäre mir aber tatsächlich n matched Headstock. Die ist der einzige echte Haken am Basic 4. Der 5er hat's wiederum... Frechheit.

Und natürlich ist es am Ende des Tages dann doch ne kleine Geldfrage was die Mehrkosten angeht.

Bei jenem hier krieg ich schon n dezent erhöhten Speichelfluss...

li0zcevzyebbx6d1qmho.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß25.365
Bin sehr gespannt... mal angenommen, der klingt geil... also nur mal angenommen... so rein theoretisch... :ugly:

Hat schonmal jemand Sonderwünsche bei Esh geordert und kann was berichten? Also was zb Lieferdauer, Extrakosten etc.pp. angeht?
 

F-clef

Serious Bassman
Bassix
ß1.423
Hallo rootbert!

Ich hatte meinen Stinger Real Gothic mal irgendwo auf den vorher gehenden Seiten vorgestellt. Ich möchte ihn verkaufen. Interesse?

... wo wir gerade dabei sind, hier der nächste Bass: Stinger 1 / 4 Real Gothic

Baujahr 2009
Korpus: Esche zweiteilig
Hals: Ahorn mit Walnuss gesperrt; fünfteilig, 4-fach gerade verschraubt
Griffbrett: Palisander
Sattel: Graphit
Brücke: Schaller M2000 mit einzelner Piezosignalabnahme, Farbe: Ruthenium
Mechaniken: Schaller M5 2000, Farbe: Ruthenium
Potis: Vol. / Ton / 3-Wege PU Wahlschalter / 4-Wege Esh-tronic
Pups: 3 x EMG J-Style SingleCoil aktiv
Gewicht: 4.195 Gramm

Erwähnenswert: Dieser Bass hat durch die Wahl der Pups einen mittenbetonten Charakter, der durch die aufgezogenen Edelstahlsaiten noch mehr zur Geltung kommt. Der Piezo rückt bei diesem Bass eher in den Hintergrund, obwohl er schon fast Richtung Klavier geht.
Zur Kopflastigkeit: hier keine Spur davon, umgehängt und bleibt.
Abstand gemessen zwischen den beiden Gurtaufnahmen: 565mm

Anhang anzeigen 91875
Anhang anzeigen 91876 Anhang anzeigen 91877
Anhang anzeigen 91878 Anhang anzeigen 91879
 

Ens

esh-Enthusiast
Hat schonmal jemand Sonderwünsche bei Esh geordert und kann was berichten? Also was zb Lieferdauer, Extrakosten etc.pp. angeht?
Ja.... ich natürlich 8D
Extrakosten hatte ich 50€ weil mein Blauer Humbucker statt J Pickups bekommen sollte... das wars.

Sumpfesche Korpus, Riegelesche Decke, Schaller 2000 Bridge, Lackierung (Farbwahl) .... alles Sonderwünsche die nichts extra gekostet haben.

Bei meiner letzten Frage nach einem Hals für meinen 6 Saiter Korpus wurde mir gesagt, dass die Wartezeit beim Customshop aktuell 1 Jahr beträgt....


Edit sagt:
Den Stinger I von @F-clef kann ich dir aber auch ans Herz legen!
Außerdem kenne ich das Gerät live und in Farbe :D
 
Zuletzt bearbeitet:

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß25.365
Ja.... ich natürlich 8D
Extrakosten hatte ich 50€ weil mein Blauer Humbucker statt J Pickups bekommen sollte... das wars.

Sumpfesche Korpus, Riegelesche Decke, Schaller 2000 Bridge, Lackierung (Farbwahl) .... alles Sonderwünsche die nichts extra gekostet haben.

Bei meiner letzten Frage nach einem Hals für meinen 6 Saiter Korpus wurde mir gesagt, dass die Wartezeit beim Customshop aktuell 1 Jahr beträgt....


Edit sagt:
Den Stinger I von @F-clef kann ich dir aber auch ans Herz legen!
Außerdem kenne ich das Gerät live und in Farbe :D

:O!:O!:O! krass! Ist das die Vorstufe zu "Wegen Reichtum geschlossen"? :ugly:

1 Jahr wäre allerdings hart... ich brauch ihn zwar nicht sofort für live, aber puuh :D

@F-clef der Gerät sieht echt fies im positivsten Sinne aus :Dwobei ich die Aluklinge an der Kopfplatte schon fast n bisschen grenzwertig finde. Ich spiele am WE dann auch mal die Version mit JJ-Bestückung an, obwohl ich Singlecoilsound eigentlich nicht so sehr gern mag... zumindest laut Homepage sollte die vorrätig sein. Wenn die geil ist, könnten wir ins Geschäft kommen :prost:
 

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß21.740
:O!:O!:O! krass! Ist das die Vorstufe zu "Wegen Reichtum geschlossen"? :ugly:

1 Jahr wäre allerdings hart... ich brauch ihn zwar nicht sofort für live, aber puuh :D
Ich frag mich ja immer mal wieder wie das NBE wohl machen, so riesengroß sehen sie ja nicht aus, stellen aber für eine ganze Reihe hochwertige Marken her. Evtl. machen sie das in Chargen, gesteuert nach Nachfrage, was dann die Wartezeit erklären könnte: Jan-April machen sie Spectors, im Mai Clover, Juni-Juli Jolana, und so weiter. Ist aber nur reine Vermutung
 
  • Like
Reaktionen: Ens

Ens

esh-Enthusiast
Ich denke mal rüber in die USA brummt das Geschäft aktuell wieder, seit die einen neuen Vertriebspartner gefunden haben.
Der Peter Steele custom Stinger I wird ja auch wieder gebaut (minimal anders als die limitierten 14 Stück zuvor vom Ralf Scholl mit dem Echtheitszertifikat und so...)….und da werden drüben überm großen Teich bei einigen Leuten die Buchsen feucht.

Allerdings ist meine custom Shop Anfrage schon ein halbes Jahr her...kann ja sein, dass sich da wieder neue Kapazitäten ergeben haben...personeller Natur.
Denen ihr Werkstatt-Oberholzwurm ist/war ein ziemlich alter Zausel (dem es wohl aktuell gesundheitlich nicht mehr so gut geht), der einen Haufen Jüngerer Leute da drüben ausgebildet hat...
Die sind jedenfalls erpicht darauf, ihre Qualitätsstandards zu halten....sonst würden die vermutlich auch keine Euro Spectors bauen dürfen :-)
 
Oben Unten