G&L Climax Bass made in USA ... kennt wer diese PU-Zusammenstellung bzw. die Verschaltung dazu?

Dieses Thema im Forum "Das Instrument Bass & Teile" wurde erstellt von bass´t scho, 10. März 2019.

  1. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
    G&L Climax Bass made in USA ... kennt wer diese PU-Zusammenstellung bzw. die Verschaltung dazu?

    Liebe Basskollegen,

    ich konnte diesen Bass um äußerst günstige 400,- EUR erstehen. Es dürfte sich hierbei um ein Modell aus dem Jahre 1986 handeln; habe ihn zuerst einmal gereinigt und mit Bienenwachs einbalsamiert, weil er die letzten Jahre (er war aus einem Nachlass) nicht allzuviel Pflege abbekommen haben dürfte.
    Es gibt kaum Knarzen beim Betätigen der Drehregler, jedoch werde ich aus der Verstellung nicht ganz schlau:

    a.) ein 3-Weg-Schalter schaltet links, mitte & rechts: bei den ersten beiden ist nicht viel Unterschied zu merken (… vielleicht Umschaltung in Single-Coil und Humbucker?), rechts scheint ein Bass-Boost zu sein

    b.) 3 Potis
    1. der linke Poti ist normal Lautstärke - o.k., der macht wie er soll
    2. der mittlere sollte die Bässe cutten … nein, ich merke nicht viel Unterschied!?
    3. der rechte Poti sollte die Höhen cutten - o.k., scheint zu funktionieren

    Um einmal nachzusehen, was evtl. beim mittleren Poti nicht stimmen könnte, habe ich die hintere Platte abgenommen um einmal nach dem Aufbau zu sehen.

    Ich habe die äußerst umfangreiche Zusammenstellung von @"Cadfael" (Danke übrigens dafür! Die hat mir schon sehr oft gute Dienste geleistet!) zur Hand genommen, leider nichts vergleichbares gefunden.
    Vielleicht ließ der ursprüngliche Besitzer den JB-PU (BassLines von Seymour Duncan) nachträglich einbauen?

    Kann mir von Euch vielleicht jemand helfen?

    LG!

    Franz
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2019
  2. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
    20190309_141225.jpg 20190309_141348.jpg 20190310_135006.jpg 173_378663835.jpg 20190309_141225.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2019
  3. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
  4. Tornadone

    Tornadone Mein Hochtöner heißt 15L

    Bassix:
    ß41.085
    Für mich sieht das klassisch nach Volume Volume Tone aus.
    Der Schalter schaltet dann evtl seriell parallel und den angelöteten Kondensator.
    Schau den mal genau an. Könnte sein, dass da beide Beinchen das Schaltergehäuse berühren. Einfach etwas wegbiegen.
    Und schau dir bzgl des Schalters mal in der Schaltplansammlung vergleichbare Schaltungen an.
     
  5. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
  6. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
    Nein, ursprünglich dachte ich dies auch, aber leider nein - keine 2 Volumes!
    UND es steht auch nichts zusammen, sonst würde er brummen … Single-Coil hat nicht mal das typische Brummen, ist aber aktiv, weil man das testweise Draufklopfen hören kann.
     
  7. Chuck

    Chuck Niederbayer!

    Bassix:
    ß575.284
    Ich habe zwar etliche G&L Bässe besessen, aber das hier ist schon lustig.
    Der bridge pup ist mit Sicherheit nicht original. Vor allem denke ich (als techn. Wildsau) dass es wenig Sinn macht, AlNiCos und MFDs zu kombinieren.
     
    bass´t scho gefällt das.
  8. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß35.890
    Der Climax-Bass hat doch normalerweise den MFD-Pickup mehr in der Stingray-Position?

    Könnte das sein, dass hier ein Climax-Hals auf dem Body von einem L-1000 sitzt, der mit einem zusätzlichen Steg-PU versehen wurde?
     
    Mudskipper, bass´t scho und Chuck gefällt das.
  9. Chuck

    Chuck Niederbayer!

    Bassix:
    ß575.284
    Klingt plausibel. Ich hatte den Climax auch eher in Richtung L 1500 verortet.
    Der Schalter könnte seriell/parallel bzw, seriell/single keule sein plus active boost. Passive treble cut plus bass cut kennen wir ja von anderen Bässen.
     
  10. Tornadone

    Tornadone Mein Hochtöner heißt 15L

    Bassix:
    ß41.085
    Was soll es denn sonst sein? Jeder PU geht doch an eines der beiden Potis und die hängen parallel.
    :nix:
    Vielleicht war's beim Original ohne den Bridge PU so wie von dir beschrieben. Auf dem Foto sehe ich auf jeden Fall VVT.
     
  11. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
    Bei meinem L2000 gehen auch die PUs jeweils zu einem Poti, jedoch ist der linke Poti für Volume, der mittlere für die Bässe und der rechte für die Höhen zuständig.
     
  12. Tornadone

    Tornadone Mein Hochtöner heißt 15L

    Bassix:
    ß41.085
    Okeeehhh.... das muss ich mir mal näher anschauen. Interessiert mich sehr.
     
  13. Tornadone

    Tornadone Mein Hochtöner heißt 15L

    Bassix:
    ß41.085
    So, gegoogelt:
    Fazit: Bei deinem fehlt die ganze Aktivelektronik.
    Beim L2000 gehen übrigens nur die Massen der PUs an die beiden Potis.
    G&L bezeichnet noch dazu seriell parallel als Treble und Bass boost.
    Das machen aber immer die Schalter.
    Ein Treble oder Bass boost Poti hast du nicht drin. Passiv kann nicht boosten. Beim letzten Poti kommt es dir nur so vor weil es ne klassische Tonblende ist.
    Wenn das zweite Poti nicht als Volume funktioniert dann ist irgendwo ein Kurzschluss. Hot muss an den Mittelpin vom Poti und Masse an den der aufs Gehäuse gebogen und dort verlötet ist.
     
    hui gefällt das.
  14. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß219.666
    Der Body ist 100 pro von einem späteren L-1000(keine Controlplate Vorne) der Climax hat einen etwas schnittigeren Body mit einem weiter an der Bridge liegenden Humbucker.
    Die Schaltung sieht klassisch nach Vol Vol Tone aus, müsste man ja hören oder da ist was defekt. Die originale Schaltung ist definitiv nicht mehr drin. Auch der 3 Wege Schalter ist nicht Original, der L 1000 hatte einen seriell/parallel Schalter an der Stelle.
    Interessanter Bastelbass, aber mehr als die 400 Euro ist er so auch echt nicht wert.
     
    bass´t scho gefällt das.
  15. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
    Wenn der 3-Weg-Schalter in Pos 3 ist, wird der Bass hörbar angehoben (funktioniert auch bei meinem L2000 passiv ... wobei der Vorbesitzer irgendwas ändern ließ).
    ABER ich werde mir das mit der Verdrahtung (Masse) anschauen Danke für den Tipp!

    Egal - er klingt auch so wunderbar ausgeglichen und definiert!
     
    Tornadone gefällt das.
  16. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
    Interessant ist er, die Komponenten sind top! Eschekorpus der Maserung nach, toller gerader Hals, top PUs, Schaller-Tuner ... alleine dies ist das Geld allemal wert und dazu noch ein ausgewogener Klang!
     
    Mudskipper gefällt das.
  17. Mudskipper

    Mudskipper .

    Bassix:
    ß219.666
    Klar, ich meinte auch nur den Marktwert.
    ich finde gute Frankensteine klasse, da bekommt man gerne mal richtig gute Bässe für relativ kleines Geld.
     
    bass´t scho gefällt das.
  18. Metalfist

    Metalfist schnell und böse

    Bassix:
    ß80.982
    Wenn man ins Elektronikfach sieht, dann erkennt man die (ausgefüllten) Löcher, in denen normalerweise beim Climax die Schalter stecken.

    Die sind aber scheinbar gefüllt. Da auf der Frontseite nichts von den Löchern zu sehen ist, würde ich fast vermuten, dass der Body neulackiert wurde.
    Im Elektronikfach sind auch unsaubere Spuren von roter Farbe...
    Was meint ihr?

    Wenn der Bass aber gut klingt und sich gut spielt, dann sind diese Kleinigkeiten völlig egal und wären nur relevant bei einem Wiederverkauf.
     
    bass´t scho gefällt das.
  19. bass´t scho

    bass´t scho Member

    Bassix:
    ß1.636
     
  20. Tornadone

    Tornadone Mein Hochtöner heißt 15L

    Bassix:
    ß41.085
    Die werden einfach für verschiedene Modelle die selbe Platte genommen haben. Spart kosten und spielt an der Stelle ja auch keine Rolle. Bei den anderen G&Ls sitzen dort doch Schalter.
     
    Rhino- gefällt das.