Geld aufnehmen: Der Preci-Vergleichsthread

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Bassix
ß99.898
Hallihallo, hätte hier einmal meinen Fender 60's RI Japan-Preci und danach meinen Yamaha BB3000 (Volume/Tone: 100 %).


Ich bin etwas unglücklich mit dem Sound des Preci. Mir klingt der zu druckvoll. Der Yamaha gefällt mir dagegen richtig gut. Ich bin auf der Suche nach einem passenden Pickup für den Preci, der klanglich Richtung Yamaha geht. Dazu habe ich bereits einen Thread eröffnet, aber vielleicht gibt es hier ja ein paar Experten, die mir weiterhelfen können. Kondensator und Postis sind wertetechnisch bei beiden Bässen gleich (250k Ohm Potis, 47nF Kondensator).
1. Der Preci klingt für mich sehr gut und eigentlich wie er soll. Schöner Bass, growlige Mitten, ordentliches Pfund
2. Ich nehme ja an, dass Du beim Yamaha nur den Split-PU spielst, da er ja soweit ich weiß auch noch einen J hat - das gegeben verleitet mich aber zu einer anderen Annahme, mal vom PU ganz abgesehen, wenn Du sagst die Werte von Potis und Kondensator sind gleich:

Wie ist denn der Abstand des Yamaha PU zur Bridge und zum Sattel? Kann es sein, dass der einfach an einer anderen Position sitzt?
Er klingt sehr definiert, fast weich, tatsächlich wie am anderen Thread etwas provokant geschrieben "ohne Eier" - aber wenn Du den Sound willst, darum geht es, dann sollte man auch schauen, was da geht und wie man das hinbekommen könnte.

Original dürfte der Yamaha Alnico PUs drin haben, welcher Herkunft weiß natürlich niemand. Die bislang genannten PUs wie die Seymours geben Dir nur noch mehr Pfund. Die Fender-PUs die ich kenne, sind in der Regel auch alle etwas druckvoller.
So einen sehr "weichen" PU hatte ich noch nicht wirklich in einen meiner Precis, dünner ja, aber nicht so...
 

Plastic Lover

プラスティック・ラブ
Bassix
ß17.118
Wie ist denn der Abstand des Yamaha PU zur Bridge und zum Sattel? Kann es sein, dass der einfach an einer anderen Position sitzt?
Sehr guter und wichtiger Punkt: Ich habe den Pickup-Abstand vom 12. Bund aus gemssen.

Preci: Bis zu dem ersten Abnehmer (E-/A-Saite) sind es 28,15 cm, zum zweiten 30,95 cm.

Yamaha: Bis zu dem ersten Abnehmer (E-/A-Saite) sind es 27,95 cm, zum zweiten 30,95 cm.

Der Unterschied ist minimal, aber der E-/A-Pickup ist beim Yamaha minimal weiter von der Brücke weg.
 

cwegy

Well-Known Member
Bassix
ß9.786
Ey, schreib doch mal bitte einer das die OBL's geiler klingen - will die doch in den Kleinanzeigen an den Mann bringen & hab den Thread hier verlinkt. :D
Ach warte, ich kann ja auch die Soundcloud Links direkt in die Anzeige ballern... alles gut!
:bier:
Würde ich eher Powerrock, Metal oder ähnliches spielen, wären die OBL erste Wahl im Gegensatz zum original PU, der macht das was er soll, ein perfektes 60s Knurren (so wie ich es liebe), was aber eben auch nicht immer angesagt ist.

Nicht ohne Grund baut auch Nordstrand oder Bassculture PUs mit Klinge und mehr Output! Mr. Brown kling auch mit den OBLs mehr als amtlich, aber halt eher "neumodischer" :D

Davon ab, ist der OBL auch mittlerweile ein echter Klassiker.
 

Oben Unten