Geld aufnehmen: Der Preci-Vergleichsthread

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß81.439
Es lag auch daran, dass das Instrumentenkabel bei der Aufnahme nur 1,5 m lang war. Eine Eigenheit der passiven Elektrik ist, dass die Wirkungsweise von der Kapazität des Kabels abhängt. Mit einem Sechsmeterkabel reagiert die Tonblende anders.
 

BobButcher138

Well-Known Member
Bassix
ß9.240
Nabend, ich habe mir jetzt auch mal die Arbeit gemacht und Geld aufgenommen.

Als erstes mein Classic 50s Preci mit Fender Flats, Tonerider Pickup und Omega HiMass Bridge Tone:0/50/100

Als zweites mein 51er CiJ Preci mit Ernie Ball Nickel 45-105 Saiten und Seymour Duncan SCPB1 Pickup Tone:0/50/100

Die Aufnahmen sind irgendwie etwas leise geworden, ich bitte dies zu entschuldigen :D habe das zum ersten mal gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Nabend, ich habe mir jetzt auch mal die Arbeit gemacht und Geld aufgenommen.

Als erstes mein Classic 50s Preci mit Fender Flats und Omega HiMass Bridge Tone:0/50/100

Als zweites mein 51er CiJ Preci mit Ernie Ball Nickel 45-105 Saiten und Seymour Duncan SCPB1 Pickup Tone:0/50/100

Die Aufnahmen sind irgendwie etwas leise geworden, ich bitte dies zu entschuldigen :D habe das zum ersten mal gemacht.
Na, nicht so bescheiden, das ist doch ganz gut geworden. Beim SCPB gefällt mir (immer eigentlich) etwas mehr Tone besser.
Der 57er rumbled dafür richtig schön...
 

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß20.049
So denn, hatte heute auch mal die Muße (Muse?) meine 3 Precis aufzunehmen !


Über den Krizzly Preamp in die Audioschnittstelle, ohne weitere Bearbeitung.

Fender Precision AM Pro mit Daddario Rounds (Balanced tension)
Fender AVRI 62 mit Daddario Nylon Taper (ETB92)
Fender Player Preci mit Thomastik Flats
 
Zuletzt bearbeitet:

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß30.403
So denn, hatte heute auch mal die Muße (Muse?) meine 3 Precis aufzunehmen !


Über den Krizzly Preamp in die Audioschnittstelle, ohne weitere Bearbeitung.

Fender Precision AM Pro mit Daddario Rounds (Balanced tension)
Fender AVRI 62 mit Daddario Nylon Taper (ETB92)
Fender Player Preci mit Thomastik Flats
AVRI und Player klingen für mich gleich.
Der AM ist am besten, der hat mehr "Pfupf" und ist nicht so bedeckt wie anderen 2.
Ich mag aber eh mehr die nach oben offenen und knackigeren Sounds, was andere vielleicht nicht so mögen.
 

Plastic Lover

プラスティック・ラブ
Bassix
ß17.424
Hallihallo, hätte hier einmal meinen Fender 60's RI Japan-Preci und danach meinen Yamaha BB3000 (Volume/Tone: 100 %).


Ich bin etwas unglücklich mit dem Sound des Preci. Mir klingt der zu druckvoll. Der Yamaha gefällt mir dagegen richtig gut. Ich bin auf der Suche nach einem passenden Pickup für den Preci, der klanglich Richtung Yamaha geht. Dazu habe ich bereits einen Thread eröffnet, aber vielleicht gibt es hier ja ein paar Experten, die mir weiterhelfen können. Kondensator und Postis sind wertetechnisch bei beiden Bässen gleich (250k Ohm Potis, 47nF Kondensator).
 

Andreas_SH

Gallischer Krieger
Bassix
ß20.049
Nickels vs. Nylon vs. Tomastik Flats.
Ich finde es total überraschend, wie *ähnlich* die Black Nylons und die TIs klingen.
Naja, klingen beide nach meinen Fingern... ;-)
Im Ernst, die Nylons klingen schon etwas heller, vielleicht sollte ich das Ganze noch mal ohne Playback hochladen.
Hatte das schon extra leise gemacht, aber es überdeckt doch etwas den Sound.
Andererseits finde ich wichtiger wie der Bass im Kontext klingt.
 

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß32.265
Naja, klingen beide nach meinen Fingern... ;-)
Naja, die AM Pro Version ist schon deutlich von den anderen beiden unterscheidbar. Zwischen Nylon- und TI-Version kann man während des Abspielens hin und her springen, ohne dass man den Wechsel bemerkt.
Wenn das wirklich unterschiedliche Aufnahmen sind, erkennt man (mal wieder) wie "egal" offenbar bestimmte Dinge im Mix sein können.

Andererseits finde ich wichtiger wie der Bass im Kontext klingt.
Wobei der Zweck dieses Threads genau entgegengesetzt ist ;-)
 
 

Oben Unten