Gigbag Vergleich

madmanjens

Mach schon Platz, ich bin der Landvogt!
Bassix
ß67.749
Und ich benutze dazu meistens ein Motorrad (Cruiser).
Ich auch! Nur dass es sich um einen Tourer handelt.
1. Fahr langsamer. Es geht nicht um die Bauchmuskeln, es geht um den Zug auf die Schulterriemen. Die werden die Zugkraft bei 130Kmh nicht ewig halten.
2. http://www.thomann.de/de/skb_scfb4_uni_soft_case_ebass.htm Das Ding hält, ist wasserdicht und bietet den Vorteil, dass falls doch mal .... Gott bewahre - Bässer ist Dein Bass nicht schützbar.
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß52.903
Völlig unverständlich ist mir daß so viele hersteller
ganz mikrige seientaschen auf die bags nähen,
in die man kaum ein paar notenblätter,
geschweige denn eine mittelgroße mappe,
1-2 kabel, ne jause...bekommt.

Im zweifelsfall würde ich das bag mit der größten
seitentasche nehmen.
Mein zitat -
also, welches eher schmale bag hat
die größte, geräumigste seitentasche ?
 
Ja, die seitentasche scheint geräumig -
aber das teil ist halt schon riesig
zum wandern oder mit dem rad fahren.
Naja, ein Bass braucht halt ein wenig Platz, ne?
Wenn dann noch (mMn. sehr gut platzierte, da den Bag kaum vergrößernde) Seitentaschen dran kommen und das Instrument gut geschützt (dafür braucht es eben Pufferzonen) werden soll, ist der Gigbag eben ein wenig größer als nur das 10-Euro-Sleeve.
 

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß18.373
Da mein altes, sehr preiswertes aber trotzdem langlebiges Music Store GB seinen Geist aufgegeben hat, habe ich mich für die "getunte" Variante der Hausmarke entschieden. Die ist wesentlich besser gepolstert (in etwa vergleichbar wie im obigen Post von seppblind).
Bisher macht das Ding einen grundsoliden Eindruck auf mich, Langlebigkeit wirs sich herausstellen (hoffentlich). Ich finde lediglich die weiße Farbe der Innenpolsterung unglücklich gewählt. Ich kann mir gut vorstellen, das die Farbe im Laufe der Nutzung irgendwann mal schmuddelig aussieht. Auch vermisse ich die fehlende Tasche am oberen Bereich des GBs. Fand ich immer super nützlich um den ganzen Kleinkram verstauen zu können. Die große Fronttasche im Korpusbereich ist ein wenig zu eng geschnitten um wirklich viel und was sperriges verstauen zu können, da hätte man mit ein wenig Überlegung und einem Minimum an Mehraufwand mehr draus machen können. Für 59 Euro (oder so) will ich aber mal echt nicht so dolle meckern ;-)
 

Mecki

Heimspieler
Bassix
ß65.132
Da mein altes, sehr preiswertes aber trotzdem langlebiges Music Store GB seinen Geist aufgegeben hat, habe ich mich für die "getunte" Variante der Hausmarke entschieden. Die ist wesentlich besser gepolstert (in etwa vergleichbar wie im obigen Post von seppblind).
Bisher macht das Ding einen grundsoliden Eindruck auf mich, Langlebigkeit wirs sich herausstellen (hoffentlich). Ich finde lediglich die weiße Farbe der Innenpolsterung unglücklich gewählt. Ich kann mir gut vorstellen, das die Farbe im Laufe der Nutzung irgendwann mal schmuddelig aussieht. Auch vermisse ich die fehlende Tasche am oberen Bereich des GBs. Fand ich immer super nützlich um den ganzen Kleinkram verstauen zu können. Die große Fronttasche im Korpusbereich ist ein wenig zu eng geschnitten um wirklich viel und was sperriges verstauen zu können, da hätte man mit ein wenig Überlegung und einem Minimum an Mehraufwand mehr draus machen können. Für 59 Euro (oder so) will ich aber mal echt nicht so dolle meckern ;-)
Kein Bild, kein Bag... :D :bier:
 
habe das hier seit 2010 im Einsatz, etwa 1-2 x pro Woche plus alle PKW-Gigs (Tourbus: fast immer Case). Ich liebe es! Harvest Black Nylon Canvas schick, groß, gut gepolstert, flugzeugtauglich (Kabine), echt robust (sieht immernoch gut aus für sein Alter), nur die Einstellung der Rucksackgurte verstellt sich zu leicht. Naja. Sicherheitsnadel und gut is



Edit: sehe gerade, wie teuer die mittlerweile sind. Da würd ich heute eher ein Mono ausprobieren... die sind nur leider recht hässlich (IMHO)
 

An- und Verkauf

Well-Known Member
Bassix
ß5.712
Ich liebe es! Harvest Black Nylon Canvas schick, groß, gut gepolstert, flugzeugtauglich (Kabine), echt robust (sieht immernoch gut aus für sein Alter), nur die Einstellung der Rucksackgurte verstellt sich zu leicht.
Jou, exakt so eins benutze ich auch bzw. fast exakt, denn meins scheint ein bischen älter zu sein, es hat für die Rucksackgurte ganz normale Gürtelschnallen, die sich nicht von alleine verstellen können:

1565086523982.jpeg
 

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß18.373
Hi,

hat natürlich ein wenig länger gedauert mal ein paar Bilder zu machen, aber immerhin :-)
Hier sind ein paar Bilder vom Store Gigbag. Platz ist da genug vorhanden und die Polsterung macht echt den Eindruck als könnte sie bei einem Unfall wirklich Schaden vom Bass abhalten.
Weiss ist jetzt nicht so meine Farbe und wird bestimmt irgendwann nicht mehr so dolle aussehen, aber mit dem schwarzen Bass machts echt was her ;-) Gigback01 (1).jpg Gigback02.jpg Gigback03.jpg
Beim 2. Bild hält der Drummer mal seine Pranke in die, wie ich meine, zu eng geschnittene Fronttasche im Korpusbereich. Irgendwas mit Volumen bekommt man da nicht rein (nicht mal Gitarristen). Auch fehlt mir die typische Tasche für Kleinkram im oberen Bereich des Gigbags - mit ein wenig mehr Aufwand hätte man da echt richtig Punkten könnten.
Ein anderer Punkt: Der untere Gurtpin - 11 von 10 Bässen haben den Pin dort wo die Bridge ist und obwohlt der Gigbag links und recht davon zusätzliche Auflagepolsterung für den Korpus dort hat, drückt der Pin doch da schon in die weichere Polsterung. Mal schauen wie sich dies auf die Langlebigkeit auswirkt und hier irgendwann ein Loch entsteht weil sich der Pin durchdrückt.
Viel Gemecker für kleines Geld, aber so kann sich jeder selbst ein Bild machen.
 

Jacques

Well-Known Member
Bassix
ß5.238
Ich benutze seit 2003 dieselben 2 Mooridian Gigbags für den Transport all meiner Bässe zu den Proben, zu den Gigs, zum Gitarrenbauer ...

Unverwüstlich, ich habe über Gigbags seitdem nie mehr nachgedacht.

Die Dinger waren damals schon teuer aber kein Vergleich zu heute, bei den jetzigen Preisen würde ich wahrscheinlich einen Mono nehmen ....
 

Jacques

Well-Known Member
Bassix
ß5.238
Ich hab mir die Mono's jetzt mal angeschaut und bin verwirrt.

Was nimmt man den da, Sleeve, Vertigo, Stealth ...

Bei mir muss in den Gigbag der Bass rein, 2-3 Kabel, 1 Satz Saiten, Handtuch, Waschlappen, Deospray, T-Shirt und einiges Kleinzeug (Basswerkzeug, Batterie, Nagelschere, Fast Fret, Poly clip Tuner, Tape ...)
 

Durstig

Well-Known Member
Bassix
ß14.072
Was nimmt man den da, Sleeve, Vertigo, Stealth ...
Das bisschen Krimskram das du erwähnst, passt ja überall rein ;-)

Bei Mono empfehle ich aus eigener Anschauung - wenn du den Preis nicht scheust - das Vertigo: der sogenannte "Boot" an der Unterseite vermittelt ein ausgesprochen gutes Sicherheitsgefühl!

Materialien und Verarbeitung sind bei allen Mono-Bags über jeden Zweifel erhaben.

Das Bass-Sleeve verwende ich auch gelegentlich, das ist auch gut bei abgespeckten Features: kein "Boot", etwas einfachere Halsauflage. Dafür deutlich günstiger und etwas leichter als das Vertigo.

Das Stealth macht in meinen Augen keinen Sinn: fast so teuer wie das Vertigo aber kaum besser ausgestattet als das Sleeve... :confused::nix:

Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter.

Viele Grüße
Durstig
 
Oben