Graphit-Bass reinigen...?!

sarah

New Member
Bassix
ß240
Hey!
also ich hab nen Modulus Graphite-Bass....und der ist mir natürlich heilig, deshalb hab ich auch irgendwie hemmungen, da mit irgendwas zu putzen....auf der modulus-site steht, man solle kein normales gitarren-"putzmittel" benutzen, sondern bloss ein tuch.....(soweit ich das verstanden hab[;-)])
meine frage: kann mir jemand tipps geben, was ich da am besten mache? ich meine, nur ein tuch tuts auf die dauer nicht wirklich....
danke![:-)]
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Hallo,
reicht Abstauben nicht [;-)]
Ich werd dem Graphithals von meinem neuen Bass wahrscheinlich mit einem nebelfeuchten HARA-Tuch zu Leibe rücken. Ein anderes Mikrofasertuch, das nicht kratzt, geht natürlich genauso.

Früher hab ich auch schon mal Zahnpasta zum Putzen meiner Westerngitarre verwendet. Ging prima.

Hier gilt wohl ähnliches wie bei Fleckenmitteln:
erst mal an einer Stelle, wo's bei Nichtgelingen nicht so auffällt, ausprobieren.

Viele Grüße
Susanne


Zitat:Original erstellt von: sarah

Hey!
also ich hab nen Modulus Graphite-Bass....und der ist mir natürlich heilig, deshalb hab ich auch irgendwie hemmungen, da mit irgendwas zu putzen....auf der modulus-site steht, man solle kein normales gitarren-"putzmittel" benutzen, sondern bloss ein tuch.....(soweit ich das verstanden hab[;-)])
meine frage: kann mir jemand tipps geben, was ich da am besten mache? ich meine, nur ein tuch tuts auf die dauer nicht wirklich....
danke![:-)]
 

sarah

New Member
Bassix
ß240
hey susanne & rumblebird, danke vielmals für eure tipps!!!
nur leider hab ich an meinem bass keine einzige stelle, die versteckt ist [;-)] resp. die kratzer von der gurtschnalle hinten aufm bass nerven mich auch [:I]
aber ja, ich werds mal mit nem feuchten tuch versuchen....wird cshon passen [:-)]
 

Cornhoolio

New Member
Bassix
ß268
Sowie Kaffeeflecken, Colarückstände, Salzstangenbrösel zwischen den PU-Ritzen.....

Naja also ich weis nicht ich bin da shcon eher der pfleglichere Typ [;-)]

Mein komplett Bunbinga Bass wird alle 1 - 2 Monate gewachst und alle 1/4 jahre die Stäbchen gereinigt.
Ich finde das gehört dazu und auch dass man sein Prachstück pflegsam behandelt.

Unsere Sängerin hatte mal so ne Angesagte Gürtelschnalle rum. Da waren lauter kleine Plastiksteinchen drauf. Buch und Hirnfrei wie sie ist, hat sie sich das perfektionsstück eines Basses um den Hals geworfen und angefangen daran rumzuklimpern.
Da war es dann auch schon zu spät [**/]
 

bassuggär

New Member
Bassix
ß0
hey zusammen

ich kann mich der pflege des basses nur anschliessen... am besten ist, wenn du ein mikrofaser staubtuch verwendest, es ganz leicht anfeuchtest und dann nicht in kreisen reinigst, sondern eine richtung vornimmst... ist dein bass gelackt??? wenn nein, musst du das holz nähren, ansonsten gehen die poren auf. wenn du dann einen heissen gig hast bzw. schweiss auf den bass kommt, wird dieser schlecht abgestossen und der lack kann sich ablösen...

wenn er lackiert ist, dann ist das staubtuch die beste lösung. aber ja keine gitarrpolish oder sonst was verwenden.

wichtig: den hals nur abwischen und nie mit was bearbeiten... der verliert an rutschfähigkeit (cooles wort)[:I]

gruss
 
Oben