Helle, lebendige, aber straffe Saiten ?

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.562
Hi,

hatte zuletzt lange Zeit DR High Beams auf meinem Bass (G&L L-2500) ... der quicklebendige Klang dieser Saiten gefällt mir eingentlich sehr gut.

Allerdings sind meine Finger scheinbar kräftiger geworden, jedenfalls sind mir die High Beams in den letzten Wochen zu weich und gummiartig und bieten den Fingern irgendwie zu wenig Wiederstand ...

Hat jemand eine Empfehlung für Saiten, die ähnlich hell und lebendig Klingen, dabei aber etwas straffer sind ?
 

alex998

Basst scho'
Bassix
ß3.658
Richard Cocco RC 5 CW

Ich greife auch gerne ziemlich stark in die Saiten, die Cocco's fühlen sich m.E. immer schön straff an und bleiben lange brillant. Habe diese auch auf meinem G&L MJ-5 :-)
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Richard Cocco RC 5 CW

Ich greife auch gerne ziemlich stark in die Saiten, die Cocco's fühlen sich m.E. immer schön straff an und bleiben lange brillant. Habe diese auch auf meinem G&L MJ-5 :-)
richtig gute, langlebige saiten.
selbst neu sind die nicht soooo brilliant, bleiben aber sehr lange frisch.
was den saitenzug angeht, empfinde ich sie eher im mittelfeld und würde sie nicht wirklich als straff bezeichnen.
wirklich tolle saiten, aber ob die so ganz genau den vorgaben entsprechen?
 

kevster

Taktlos
Bassix
ß11.222
Geile Seiten.

Aktuell liegt ein Satz LaBella´s für den 5er Lefay daheim. Die werd´ich heute noch draufknallen.

Sind diese hier: (Übrigens: Super Preis!)
http://www.saitenmarkt.com/La+Bella+HRS+M45B.htm
+1 Cocco, hab ich zur Zeit auf den Hauptbässen drauf, nur der Aufpreis von den 5er Sätzen ist eine Frechheit

Die Labellas hab ich auch daheim werden morgen draufgemacht. Auch gut Fender 7350M, straff, preiswert und stahlsaite.
 

Flobert

Sunn-Child
+1 Cocco, hab ich zur Zeit auf den Hauptbässen drauf, nur der Aufpreis von den 5er Sätzen ist eine Frechheit

Die Labellas hab ich auch daheim werden morgen draufgemacht. Auch gut Fender 7350M, straff, preiswert und stahlsaite.
Die Labella Steels - siehe Link - sind klasse!

Mittelmäßiger Zug, nicht zu glitschiges Spielgefühl und keine Nervhöhen.
Der Klang des Herr Schwarz 5 ist tatsächlich deutlich "growliger" geworden. Die B-Saite ist auch nochmal wesentlich präsenter geworden als mit den blöden Elixir-Saiten. Ob diese Saiten mein Preis/Leistungssieger wird muss sich noch zeigen.
Es fehlt: Langzeit- & Zerrentest.
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.562
Hmm hab jetzt mal (eher in Ermangelung von Alternativen im lokalen Einzelhandel) D'Addario FlexSteels draufgezogen ... ein bisschen straffer, und etwas knurriger als die HiBeams ... gar nicht mal übel ...
 
Zuletzt bearbeitet:

TheSinner

Unangepasster Maximalverwirrter
Bassix
ß11.013
Die Labella Steels - siehe Link - sind klasse!

Mittelmäßiger Zug, nicht zu glitschiges Spielgefühl und keine Nervhöhen.
Der Klang des Herr Schwarz 5 ist tatsächlich deutlich "growliger" geworden. Die B-Saite ist auch nochmal wesentlich präsenter geworden als mit den blöden Elixir-Saiten. Ob diese Saiten mein Preis/Leistungssieger wird muss sich noch zeigen.
Es fehlt: Langzeit- & Zerrentest.
Dank sei dem @Flobert ! :bier:
Hab mir eben diese für meinen Jazzy bestellt:
http://www.saitenmarkt.com/nocache/La+Bella+HRS+M45+Bass,w1698.htm
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß75.298
Weil ich generell straffe Saiten benötige, bin ich seit Jahren schon bei den GHS-BassBoomers 45 - 105, klingen zwar im ersten Moment etwas sehr scharf... dehne sie aber immer nach dem Aufziehen anständig durch, dann passen sie dann auch nach den ersten 4 Stunden spielen ziemich gut. Obwohl die GHS hier im Forum eher unbeliebt sind, sind es für mich immer noch in punkto Straffheit, spielgefühl und Preis die besten Saiten! Nur der Sound könnte am Anfang etwas weniger "pläng" sein und entsprechend weniger schnell in den Mumpf abfallen... alles kann man nicht haben...
Von Steels rate ich eher ab, die sind meist zu scharf und beanspruchen die Bünde doch ziemlich heftig.
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß75.298
Ja klar, so ist es halt wenn die Auswahl doch ziemlich gross ist, und ja, etwas passt immer nicht... ganz klar ;-)
Bei den GHS ist es blöderweise der Sound welcher etwas Kopfgrübeln verursacht... dafür bleiben die Bünde auch nach 20 Jahren heile und das Spielgefühl ist sehr straff und knackig bei einer doch sehr angenehmen Oberfläche.
 

Flobert

Sunn-Child
Wenn ich sehe, was die Leute hier so alles in ihr Hobby investieren, tippe ich eher auf grau ;-)
Kannste so nicht sagen, Brudi. "Die Leute" ist ja schon arg verallgemeinernd, oder?
Manche haben die Asche, andere tauschten sich im Laufe der Zeit zu Ihren Schätzchen oder haben ganz klassisch gespart.
Die Zeiten, in denen man richtige Schnäppchen machen kann sind doch längst vorbei...aber das ist ein anderes Thema. =)
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.562
Richtig, wenn du die Hi Beams magst sind die Lo Rider genau das was du suchst. Finde auch das dies die besten Saiten sind. Komme immer wieder auf die Lo Riders zurück. Top Qualität, top Sound!
Ich weiss gar nicht, irgendwie fand' ich die zwar auch ziemlich gut, aber auch nicht sooo gut, das ich die Suche aufgeben wollte ... werde denen sicher nochmal eine zweite Chance geben, irgendwann.

Wenn die FlexSteels runter sind, werd ich wahrscheinlich erstmal die LaBellas probieren ...
 

Paulito

Well-Known Member
Wenn die FlexSteels runter sind, werd ich wahrscheinlich erstmal die LaBellas probieren ...
Kenne ich beide auch gut.
Finde die DR Lo Riders um Welten besser.

Aber es gibt kaum ein individuelleres Thema als "welche Saiten?".
Es kommt auch sehr auf den Bass an.
ZB. gefielen mir auf meinen 5er Jazz Bässen mit Esche Body und Ahorn Griffbrett Nickel Saiten manchmal sogar besser als Stainless Steel Saiten.

Buuuuuummmmmm,
Paul
 
Oben Unten