kann ich meine alte box vorerst noch mit dem neuen amp nutzen?...

moinmoin:-)
ich muss jetzt doch nochmal nachfragen bevor ich was kaputt mach....
undzwar bekomm ich jetzt die tage endlich meinen neuen amp, hab allerdings noch keine kohle für ne neue box...
meine derzeitige box ist ne ältere 410er peavey... 350 watt rms 700watt peak an 8ohm...
der neue amp wird jetzt der lmt 800... 800w 4ohm, 500w 8ohm...

was genau sagt mir jetzt die peak leistung meiner box... ist doch eigtl das was sie kurzzeitig verkraftet oder?
wenn jetzt der amp max. 500w leistet, dann ja auch eigtl nur kurzzeitig manche frequenzen oder? zumindest solang ich es nicht übertreibe...
sollte doch eigtl wenn ich erstmal ein bisschen langsam mach kein problem sein... seh ich das richtig?

hoffe mir kann das ma jemand genau erklären :-P

LG
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
alles gut, kannste benutzen, da passiert nix!
(wenn doch, wärs sowieso bald passiert)

die peavey machste sowieso nicht so schnell kaputt, kannste ganz normal mit dem neuen amp benutzen. wenn sich mal was wirklich ungesund anhören sollte, machste leiser und gut is. die meisten speaker werden durch zu kleine amps kaputt gemacht, danach erst wenn sie länger mit zu viel leistung betrieben werden, dann erst sterben sie den hitzetod.
p.s.
ist es eine 410 tx/tvx?
da gibts ein paar gute "ersatzspeaker" am markt, die gut zum vorhandenen gehäuse passen. damit klingt eine tx/tvx noch mal um klassen besser!
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß73.635
Vorrausgesetzt dein neuer Amp hat einen Lautstaerkeregler (wovon auszugehen ist) kannst du die alte Box noch nutzen.
Nach Links ist i.dR. leiser :D :bier:

Reiss den Amp halt nicht so weit auf dass dir die Pappen um die Ohren fliegen, je cleaner das Signal desto mehr vertragen uebrigens die Speaker.

Wenn es KLACK macht solltest du spaetestens runderdrehen, das war dann Schwingspule, als Pegelindikator gibt es aber sicherere Methoden [¦)]
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß65.250
Na, gratuliere zum Amp! Da hast du dir was echt Feines gegönnt. Und die Peavey 410 TVX ist doch auch eine prima Box die wunderbar dazu passt. Was willst du mehr?
 

uncool sam

what we do is secret
Also so wie ich das verstanden hab hat die TX bassreflexloch hinten und die tvx nach vorne...
Ich hab oft ma das Problem auf ner Bühne die nach hinten n ganzes Stück noch Luft hat(was meistens so is) oder in einem Proberaum der ziemlich groß is und der AMP nicht direkt vor her wand steht dass bass und tiefmitten ziemlich undefiniert und passiv werden... Wenn ich dann mehr dazu Regel fängt nur iwann der ganze Raum an zu Schleppern aber ich hab trotzdem 2-3 m vor der box wo ich meinen sound will keine drückenden mitten und Bässe....
Mag auch n ganzes Stück an meinem alten AMP liegen aber trotzdem ham mir frontbassreflex in letzter Zeit einfach besser gefallen. Haben einfach nen Direktoren sound find ich und nicht so extrem Raum abhängig...


Aber das mit den anderen speakern würd mich auch interessieren.

Gibt ja doch immer noch Einsatzgebiete wo bassreflex hinten ganich so verkehrt is...
Denk ich werd die so oder so auch erstmals behalten. Denk da bekommen ich eh nichmehr viel für...
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß65.250
Also so wie ich das verstanden hab hat die TX bassreflexloch hinten und die tvx nach vorne...
Ich hab oft ma das Problem auf ner Bühne die nach hinten n ganzes Stück noch Luft hat(was meistens so is) oder in einem Proberaum der ziemlich groß is und der AMP nicht direkt vor her wand steht dass bass und tiefmitten ziemlich undefiniert und passiv werden... Wenn ich dann mehr dazu Regel fängt nur iwann der ganze Raum an zu Schleppern aber ich hab trotzdem 2-3 m vor der box wo ich meinen sound will keine drückenden mitten und Bässe....
Haaaaach ja, immer das gleiche...
Ich habe dazu mittlerweile einen Textbaustein:

a) Mitten kommen bei korrekter Bauweise schon mal gar nicht aus den Reflexöffnungen, weder vorne noch hinten.
b) Was aus den Reflexöffnungen kommt ist omnidirektional und geht kugelförmig in den ganzen Raum. Egal ob die Öffnung vorne oder hinten ist.
c) Jede Bassbox klingt mitten im Raum dünner als vor einer Wand. Die Wand ist des Bassers Freund, die Raummitte ist garstig.
d) Der Unterschied zwischen Front- und Rearported Boxen: Die Rearported dürfen nicht ganz an die Wand, was aber wegen des Speakerkabels oft sowieso nicht geht. 15cm Abstand sind ok.
 
Oben Unten