Lackplatzer an Preci Hals

The_Passenger

Dr. Downbeat
Bassix
ß6.830
Hi,

vor drei Monaten hab ich mir einen Roadworn Preci gekauft mit lackiertem Ahorn Hals.
jetzt ist übernacht, gestern war es noch nicht da ein 3cm und 1 cm breiter Lackplatzer über dem 10 Bund.

Woher kann sowas kommen und ist jemandem das gleiche schon mal passiert ? Umtauschen kommt mir gar nicht in den Sinn da der Bass sowieso geadged ist. Aber das Ding ist halt trotzdem neu und ich frag mich wie so etwas passieren kann ?
 

kemm47

Well-Known Member
Bassix
ß36.625
@The_Passenger: ........ nach Deiner Schadens-Schilderung ist der Lack an besagter Stelle über Nacht abgeplatzt (also ohne jegliche Einwirkung von außen - "Unfall"); also befindet sich z.B. im Koffer bzw. ?? der Lackabplatzer???? Angesichts des Alters Deines Basses sehr sehr ungewöhnlich!
Ich hatte mal einen Bass käuflich erworben, der viele Jahre lang ausschließlich im Koffer (sehr trocken) aufbewahrt wurde. Da ist der Lack an der Bodykante großflächig abgeblättert; ich konnte sozusagen die locker gewordenen Stellen ganz einfach mit dem Fingernagel lösen. Ich nehme an, das ist schlicht dadurch passiert, dass das Holz im Laufe der Jahre zu trocken wurde und "arbeitete". Bei unlackierten Fretboards kann es bei solchen Bedingungen mitunter auch zu kleinen Rissen kommen. Aber das dürfte bei Deinem Bass eigentlich nicht der Grund sein.
 

The_Passenger

Dr. Downbeat
Bassix
ß6.830
Der Bass steht in der Wohnung, am Klima hat sich die tage nichts geändert. Heizung ist halt an aber zu trocken ist es bei mir auch nicht da ich 3 offene Aquarien in der Wohnung hab.

Die Stelle ist so seltsam ich wüsste nicht wie ich da dagegengestossen sein sollte. Wird ja vom oberen horn gut geschützt.
 
S

Shim

Guest
Was ist mit den beiden Druckstellen links und rechts neben der Lackfehlstelle? Woher kommen die?
 

bassilisk

Präzisionsparker
Bassix
ß3.671
Naja, sieht aus, als ob der Lack sich nicht richtig mit dem Untergrund verbunden hat. Das kann mehrere Gründe haben:

Entweder ist das ein Teil des Aging-Programms, dann wird das wohl so weiter gehen. Ich hatte aber noch nie ein künstlich geagedtes (?[¦)]?) Instrument.
Oder ein Lackierfehler, da gibt es viele: Z.B. hat sich der Lackierer frisch die Hände eingecremt, oder musste niesen oder so...B)

Spannend wäre, mal mit dem Daumennagel an den Lackrändern zu kratzen, ob sich das ausdehnt. Das wäre dann Murks (ist es so auch schon).
 

The_Passenger

Dr. Downbeat
Bassix
ß6.830
Den Lack kann ich wirklich einfach so mit dem Nagel weiter ablösen.
Die Druckstellen gehören glaube ich zum Aging, auf dem ganzen Hals sind kleine Kratzer oder Dellen zu sehen. Aber schon komisch das der lack sich genau dazwischen abgelöst hat.

Was kann ich jetzt machen wenn ich den bass nicht zurück geben möchte. Ein Teil vom Geld vielleicht zurück ?
 

bassilisk

Präzisionsparker
Bassix
ß3.671
Was kann ich jetzt machen wenn ich den bass nicht zurück geben möchte. Ein Teil vom Geld vielleicht zurück ?
Fergisses...
Wenn die Ware mangelhaft ist, und das ist sie mMn, kann der Verkäufer sie umtauschen, zurücknehmen oder reparieren lassen. Das alles könnte er dann mit dem Hersteller klären.
Wenn er Dir einen Teil des Kaufpreises erlässt, müsste er das wohl selbst stemmen. Darauf lässt der sich nicht ein - warum auch? War ja nicht sein Verschulden (es sei denn, die anderen Macken sind (auch) bei ihm entstanden).
Du musst Dich letztendlich entscheiden, ob Du das Ding umtauschst oder mit dem Problem leben kannst.

Klar, anrufen und reden ist bestimmt nicht verkehrt - vielleicht geht doch noch was. Kommt halt auf den Händler an: Kleiner Individualladen oder Internet-Riese?
 

bassilisk

Präzisionsparker
Bassix
ß3.671
Kommt auch ein bisschen darauf an, wie Du so gestrickt bist:
Man kann den Lack am Hals auch abziehen und dann ölen (lassen?). Würde ich möglicherweise so machen, wenn der Bass wirlich so einzigartig geil ist.

Aber ein Hals, bei dem der Lack nach und nach abblättert... das geht gar nicht!
 

The_Passenger

Dr. Downbeat
Bassix
ß6.830
Guten morgen,

Naja ich werde wohl damit leben müssen. Muss ja ein Werksfehler sein da mein Gitarrenständer den Hals gar nicht berührt. Oder Fender benutzt einen intelligenten von alleine aging lack =).

Der Bass klingt wirklich zu gut um ihn zurück zu geben, Wobei rausreden könnte sich der Händler denke ich nicht da die Farbunterschiede des Holzes zu den Agingstellen von Werk aus schon deutlich ist. Wenn es wirklich so weiter geht dann muss der Lack wohl wirklich komplett runter was dem Spielgefühl zum glück nur gut tut.
 
Oben Unten