Leute gibt's ...

pedro_pantalon

pedro_pantalon

Active Member
Bassix
ß4.091
Vorgeschichte:
da die Sängerin meiner Band gesundheitlich angeschlagen ist und es nicht mehr schafft längere Gigs alleine am Mikro zu bestehen, sind wir momentan auf der Suche nach Unterstützung für sie. In den einschlägigen Internet-Seiten wurden Anzeigen geschaltet und wir haben auch schon die eine oder andere Rückmeldung erhalten.
Gestern hatten wir dann einen Kandidaten zum Vorsingen da. Nennen wir ihn der Einfachheit halber D. Ein erstes Vorgespräch hörte sich ganz vielversprechend an:
25-jährige Erfahrung als Sänger, Musikstil schien zu passen und was er so erzählte ließ uns gespannt auf das Vorsingen warten.

Erster Dämpfer:
schon als D. den Proberaum betritt umgibt ihn eine unglaublich Aura der Arroganz. Kurze kühle Begrüßung und dann packte er sein Profi-Equipment aus u.a. diesen coolen Mikroständer, den Sammy Hagar auch benutzt, ein Designer-Rhythmus-Schüttelei in Thermoskannen-Format, für das er bestimmt den einen oder anderen Fuffy hingeblättert haben dürfte und ein nicht näher identifiziertes Mikro. "Hat das Mischpult auch Phantomspeisung? Ich hätte ja auch mein SM58 mitbringen können aber das Kondensatormicro ist ja viel besser" - Jaja, schnack Du mal. Der geht mir irgendwie jetzt schon gewaltig auf den Zeiger.

Soundcheck:
Dann ein kurzer Soundcheck "one, two, one, two - mein Papa ist ein Bantu" ... ein einfaches "eins-zwei-test" hätte es auch getan. Ich liebe ja Leute die anderen immer durch markige Sprüche imponieren müssen ... Dann quiekt er noch ein paar undefinierte Laute ins Mikro "Etwas weniger Höhen noch" ... Naja, er wird schon wissen, was er da macht ... Ist ja mittlerweile 25 Jahre am Mikro.

Erste Nummer wird angespielt:
You really got me von Van Halen (hatte er sich aus unserem Repertoire rausgesucht) .... hmmm, laut ist er ja aber ... spricht er den Text oder was macht der da? Singen ist das jedenfalls nicht wirklich. Naja, kommt vielleicht noch....muß sich vielleicht erstmal einsingen. Es kam im übrigen nichts mehr außer dieser Mischung aus Sprechen und diesem nasalen Etwas, das sich so ein ganz bißchen wie der Versuch zu Singen anhörte. Aber immerhin kannte er den Text. Das ist ja schonmal ein Anfang.

Das Unheil nimmt seinen Lauf:
Dann wird ein bißchen debattiert, welcher Song als nächstes gespielt werden soll. Dabei intoniert D. die genannten Songs jeweils kurz mit einer markerschütternden Fistelstimme.
Man entscheidet sich für "My Sharona" von The Knack.
Song geht los, er quiekt eins, zwei Textzeilen, dann bricht er ab. "Oh, das ist im Augenblick etwas zu hoch - probieren wir später nochmal" My Sharona zu hoch? ...hmmm, wenn er meint.
Dann "With Arms wide open" von Creed ... wieder diese merkwürdig Mischung aus Sprechgesang und dem Versuch eine Melodie zu intonieren. Gut daß uns niemand hört.
Dabei fuchtelt er noch mit den Armen und zeigt der Band die Einsätze an ... gut daß uns keiner sieht.

Arroganz trifft Unvermögen:
Nachdem der Song bis zur Unkenntlichkeit verhunzt ist, was unserer Sängerin sichtlich das Herz bluten läßt, kommen wir nun zu unserer Eigeninterpretation von "Here comes the Rain again" von den Eurythmics. Auch hier muß D. vorweg natürlich auch nochmal mit einer hohen Fistelstimme (soviel zum Thema "My Sharona" ist zu hoch) die erste Textzeile vor sich hinträllern . Mir klappen sich die Fußnägel hoch. "Soll ich mal die erste Textzeile singen, damit Du weißt wie der Text bei der Version betont wird?" bietet unsere Sängerin an. "Nee, das krieg ich schon hin" entgegnet D. als Bestätigung seiner unendlichen Arroganz. Das Ergebnis ist ebenfalls ernüchternd - genauso wie seine Interpretation von "Paranoid".

Ich weiß was Sie jetzt denken und Sie haben Recht...:
Eigentlich wäre jetzt der Augenblick gekommen D. mit einem kräftigen Tritt in den Hintern ins Freie zu befördern aber wir entscheiden uns dafür noch eine Nummer zu spielen.
Nachdem wir festgestellt haben, daß wir Heroes del Silencio nicht im Programm haben, er uns aber dennoch eine kurze "Ich-kann-auch-ganz-abgehackt-singen"-Demonstration seiner Spanisch-Kentnisse (er hat wohl jahrelang in Venezuela gelebt - was er wahrscheinlich jedem, den er trifft nach 2 Minuten auf Butterbrot schmieren muß) gibt, entscheiden wir uns dafür "Rebel Yell" zu spielen.

Einsicht ist die Mutter der Porzelankiste:
Nachdem wir auch dieses überraschend ohne körperliche und geistige Schäden überstanden haben, beschließt unsere Sängerin mal kurz zu demonstrieren, daß es auch anders geht. Mit TNT gibt sie einer verkorksten Probe wenigstens einen guten Abschluß und D. verläßt danach, offenbar auf den Boden der Tatsachen zurück geholt, wortkarg den Proberaum und eilt davon um irgend eine andere Band zu beglücken.

Wenn die nächsten Vorsingtermine auch so werden, dann such ich mir ne Formation, die Instrumentalmukke macht.[xx(]
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
das ist ja eh noch harmlos gelaufen.

wir hatten mal eine sängerin zum vorsingen, die hat uns nach 25minuten probe alle ihre amorösen abenteuer ("ich treib es im freien nur noch auf motorhauben von honda crx...", "in dem swingerclub hab ich mal als oben-ohne-bedienung gearbeitet...", "und was tust du nach der probe, willst nicht mitkommen?? - achso, du hast eine freundin...?") auf die nase gebunden.

wir 3 burschen hatten einfach nur noch angst und wollten so schnell wie möglich eine tetanus-auffrischung haben...
das war wirklich krass!
 
RR

RR

Member
Bassix
ß606
Also, ich äußere mich nur mal kurz, hoffe ich jedenfalls. Solche Vögel, allerdings als Eierschneider hatte ich auch schon bei mir, angeblich 25 Jahre erfahrung, können aber keinen Accord, Takt, ect.
Nun zum Punkt.
Ich ziehe meinen Hut vor euch das ihr euch darum bemüht, Unterstützung für eure Sängerin zu finden und sie nicht abserviert. Allererste Sahne. Meine Hochachtung

Bei eurer Suche wünsche ich euch ein glückliches Händchen. In diesem Sinne

Die bässten Grüsse RR
 
Mudskipper

Mudskipper

.
[:D].
Sieh es etwas lockerer, so kann man gute Anekdoten sammeln[8D].
Sänger die 100pro KEIN Rad abhaben sind so häufig wie Quallen in der Wüste, das gehört einfach dazu; aber wenn, dann müssen die auch was können.
Und einen wirklich guten Sänger(gute Sängerinnen finden ist imo einfacher) zu finden, der dem gespielten Stil gerecht wird ist so mit das schwierigste im Bandalltag überhaupt. Unglaublich viele Profilneurotiker und Realitätsverschobene tummeln sich da - und gerade die reagieren gerne auf Suchanzeigen.

Wäre der Typ richtig gut gewesen, wären seine Marotten gar nicht mehr so ins Gewicht gefallen.

Aber wie gesagt, man sollte die Sangeskünstler-Suche auch mit Humor nehmen, das ist schon funny[:D].
 
rabarvek

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß13.230

Ja, Sänger(innen)suche braucht Nerven, ist aber auch lustig, wenn mans mit Humor nimmt.
Seit Sendungen wie Superstar wimmelt es nur so von von Leuten, die sich für grosse Gesangstalente halten, weil sie mal bei einem Karaoke mitmachten.
Aber da muss man halt durch.

Und mit dem Respekt für eure Loyalität zu euer Sängerin schliesse ich mich RR an.

 
Dorian

Dorian

Member
Bassix
ß622
Zitat:
Mir hat dann der Sänger am nächsten Tag mitgeteilt, dass das gar nicht gut angekommen sei und die Songs so schon passen würden.
Da bin ich wohl der arrogante Arsch gewesen.
Das kenne ich sogar obwohl ich seit der Gründung dabei bin bei uns [ooo]


@Topic: [¦)] Ein weiterer Mensch der das fehlende Können mit geilem Equip ausgleichen will [|)]
 
Zuletzt bearbeitet:
griznak

griznak

Active Member
Bassix
ß589
Lustig zu lesen ist die Geschichte aber auf jeden Fall! [;-)]
Ich finde beim Gesang scheiden sich die Geschmäcker wohl am meisten und ich bin da auch gerade sehr kritisch. Deswegen habe ich zum Beispiel einen sehr guten Freund von mir aus der Band geworfen weil der Gesang dann doch nicht gepasst hat für den geplanten Musikstil. Wollte unbedingt eine Stoner Band mit ihm gründen und hab auch den perefkten Drummer dafür gefunden, letztlich passte aber sein Gesang so mal gar nicht und deswegen musste ich da mal mit ihm reden. Er war sehr geknickt aber nun probieren wir einfach nen anderen Musikstil zusammen und die Stoner Band hat nen anderen Sänger. Ist nicht unbedingt die feine englische Art, denk ich mir, aber ich weiß genau was ich will und dann will ich auch nicht wirklich Kompromisse eingehen. Das gleiche steht uns jetzt mit den Gitarristen bevor... [:-(]

Ich finde es auch super dass ihr die Sängerin nicht hängen lässt! *Daumen hoch* [:D]

Übrigens noch als kleine Anmerkung:
Wenn ihr bereits eine gute Sängerin habt die perfekt zum Stil eurer Band passt (wo sie ja dran beteiligt ist), dann wird es eh sehr schwer eine dazu passende Stimmt zu finden, denke ich. Immerhin gewöhnt sich ein Gehört schon schnell an bestimmte Abläufe von Liedern und eben die Gesangsstimme.
 
pedro_pantalon

pedro_pantalon

Active Member
Bassix
ß4.091
Die Sängerin hängen zu lassen wäre uns nie in den Sinn gekommen. Dazu hat sie einfach eine zu tolle Stimme und ist eine Seele von Mensch.
Schätze allerdings auch, daß es schwer wird etwas passendes zu finden. Aber mal schauen. Gestern wurde noch der Name eines Bekannten ins Spiel gebracht und wenn das klappen sollte, wär das der Hammer. Die beiden haben schonmal zusammen gesungen und das würde wohl wirklich perfekt passen.

Zitat:Original erstellt von: Dorian

@Topic: [¦)] Ein weiterer Mensch der das fehlende Können mit geilem Equip ausgleichen will [|)]
Das trifft es auf den Punkt. Ich finde es aber auch wirklich faszinierend, wie sehr in dem Fall eigene Wahrnehmung und Realität bezüglich seines Könnens auseinanderdriften, denn der Typ hat im Vorfeld schon richtig auf dicke Hose gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dorian

Dorian

Member
Bassix
ß622
Dabei wäre es andersrum viel besser. Wenn jemand mit dem letzten Ranzbeulen-VW-Golf ankommt und den Mercedes neben sich beim Starten an der Ampel dann total versägt. Da is man viel mehr beeindruckt ^^



Mikro aus dem Kaugummiautomat muss ja nicht sein, aber ihr wisst schon [ooo]
 
Zuletzt bearbeitet:
pedro_pantalon

pedro_pantalon

Active Member
Bassix
ß4.091
Zitat:Original erstellt von: dumbopop

den (ersten) eindruck, den jemand hinterlässt können wir natürlich aus der ferne nicht beurteilen. möglich, dass er sofort einen arrogant wirkte. aber auch ein erster eindruck kann zuweilen täuschen. vermeintliche arroganz ist ja nicht selten ausdruck von unsicherheit. und bei nem casting werdet ihr ihm doch unsicherheit zugestehen, oder?

aber egal.

dass er ein gutes mikro samt designerstativ und schnick schnack mitbringt ist doch erstmal positiv, oder nicht?

dass er texte großteils konnte ist ja auch schon was. und der band einsätze anzudeuten empfinde ich ebenfalls positiv. zeigt doch, dass er mit den kollegen kommunizieren möchte und nicht stur runternudelt.

dass er probleme mit tonlagen eurer stücke hat, ist für mich auch nicht verwunderlich. nicht selten werden solche stücke aus genau diesem grund transponiert und für den jeweiligen sänger "kompatibel" gemacht.

..dass er allerdings überhaupt nicht singen kann, diqualifiziert ihn dann doch...zumindest als sänger [:D]
Ich gehöre ja eigentlich auch zu den Leuten, die grundsätzlich erst einmal an das Gute im Menschen glaube und immer nach Gründen für eventuelles Mißverhalten suchen. Aber was uns da aufgetischt wurde war Blenderei in Vollendung ... und ich weiß wovon ich rede: ich hab bei einem großen Deutschen Flugzeughersteller in Hamburg gearbeitet [:D][:D][:D]
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Ich finde auch du hast doch richtig Glück gehabt. Zum Vergleich mal ein paar Vergleichserfahrungen.
Auf eine Annonce melden sich ein paar Sänger.
Ich maile sofort freundlich zurück.
25% melden sich daraufhin gar nicht mehr !
Zwei Sänger vereinbaren eine Probe zu der sie nicht erscheinen.
Zwei Sänger erscheinen und sind nicht mal annähernd vorbereitet auf die Songs, die sie angeblich toll können und selbst ausgesucht haben.
Bis auf einen Sänger haben alle anderen selbstverständlich weder Mikro oder Ständer oder sowas dabei. (Was habt ihr denn so für Mikros da ?)
Einer fragt noch ob wir die Texte denn da haben. (Irgendwie kann der die Texte gar nicht)
 
pedro_pantalon

pedro_pantalon

Active Member
Bassix
ß4.091
Zitat:Original erstellt von: allerbest

Ich würde ja mal sagen, es wird mal wieder höchste Zeit für den Club!!!
Jo, da hast wohl recht. Club wird eigentlich wieder Zeit.
Du bist doch auch irgendwie die Tage live unterwegs, oder?


Zitat:Original erstellt von: Jost Halenta

Ich finde auch du hast doch richtig Glück gehabt. Zum Vergleich mal ein paar Vergleichserfahrungen.
Auf eine Annonce melden sich ein paar Sänger.
Ich maile sofort freundlich zurück.
25% melden sich daraufhin gar nicht mehr !
Zwei Sänger vereinbaren eine Probe zu der sie nicht erscheinen.
Zwei Sänger erscheinen und sind nicht mal annähernd vorbereitet auf die Songs, die sie angeblich toll können und selbst ausgesucht haben.
Bis auf einen Sänger haben alle anderen selbstverständlich weder Mikro oder Ständer oder sowas dabei. (Was habt ihr denn so für Mikros da ?)
Einer fragt noch ob wir die Texte denn da haben. (Irgendwie kann der die Texte gar nicht)
Unglaublich oder? Da kann man echt nur noch Verwünschungen ausstoßen
 
Chuck

Chuck

MusicMan
Ein Bekannter aus der Hauptstadt hatte auch mal kopfschüttelnd gemeint, es sei erstaunlich, was sich alles als Sänger meldet.
Bei mir ist es zehn Jahre her, dass ich mit einem reinen Sänger ohne anderes Instrument als Stimme zu tun hatte. Der kam auch zu den Proben wie er lustig war, sein Gesang war manchmal eine Mischung aus abgestochener Wildsau und Axl Rose.
 
Matbas

Matbas

New Member
Bassix
ß286
Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

[:D].
Sieh es etwas lockerer, so kann man gute Anekdoten sammeln[8D].
Sänger die 100pro KEIN Rad abhaben sind so häufig wie Quallen in der Wüste, das gehört einfach dazu; aber wenn, dann müssen die auch was können.
Und einen wirklich guten Sänger(gute Sängerinnen finden ist imo einfacher) zu finden, der dem gespielten Stil gerecht wird ist so mit das schwierigste im Bandalltag überhaupt. Unglaublich viele Profilneurotiker und Realitätsverschobene tummeln sich da - und gerade die reagieren gerne auf Suchanzeigen.

Wäre der Typ richtig gut gewesen, wären seine Marotten gar nicht mehr so ins Gewicht gefallen.



Aber wie gesagt, man sollte die Sangeskünstler-Suche auch mit Humor nehmen, das ist schon funny[:D].
Mudskipper, du sprichst mir aus dem Herzen. Ich hab manchmal schon das Gefuehl, eine Saengerallergie entwickelt zu haben. Ganz besonders schlimm ist es, wenn sogenannte SaengerInnen auf Jamsessions auftauchen und ploetzlich diktieren, was gespielt wird, in welcher absonderlichen Tonart. Wir haben neulich Hooochie Gootchie Man mit einem Maedel in A gespielt. Das Dam da dam da dam hat so duerre geklungen, aber anderseits macht das spontane transponieren ja auch Spass.....

Das Schlimme ist, dass ich guten Gesang in ner Band unverzichtbar finde und dass ein toller Saenger oder ne tolle Saengerin mit Charisma einfach unbezahlbar sind......und das wissen sie leider, vermutlich sind sie deshalb so arschig, weill den guten jeder hinterherrennt....

Perdro, ich wuensche euch viel Glueck mit dem alten Bekannten. Wenn die beiden sich kennen und noch moegen hoiert sich das doch vielversprechend an!!!!

Jost, was du Armer schon alles erlebt hast, ist ja wirklich der Hammer!
Dir ist auch nichts erpart geblieben!!!!
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Zitat:Original erstellt von: Matbas

Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

[:D].
Sieh es etwas lockerer, so kann man gute Anekdoten sammeln[8D].
Sänger die 100pro KEIN Rad abhaben sind so häufig wie Quallen in der Wüste, das gehört einfach dazu; aber wenn, dann müssen die auch was können.
Und einen wirklich guten Sänger(gute Sängerinnen finden ist imo einfacher) zu finden, der dem gespielten Stil gerecht wird ist so mit das schwierigste im Bandalltag überhaupt. Unglaublich viele Profilneurotiker und Realitätsverschobene tummeln sich da - und gerade die reagieren gerne auf Suchanzeigen.

Wäre der Typ richtig gut gewesen, wären seine Marotten gar nicht mehr so ins Gewicht gefallen.



Aber wie gesagt, man sollte die Sangeskünstler-Suche auch mit Humor nehmen, das ist schon funny[:D].
Mudskipper, du sprichst mir aus dem Herzen. Ich hab manchmal schon das Gefuehl, eine Saengerallergie entwickelt zu haben. Ganz besonders schlimm ist es, wenn sogenannte SaengerInnen auf Jamsessions auftauchen und ploetzlich diktieren, was gespielt wird, in welcher absonderlichen Tonart. Wir haben neulich Hooochie Gootchie Man mit einem Maedel in A gespielt. Das Dam da dam da dam hat so duerre geklungen, aber anderseits macht das spontane transponieren ja auch Spass.....

Das Schlimme ist, dass ich guten Gesang in ner Band unverzichtbar finde und dass ein toller Saenger oder ne tolle Saengerin mit Charisma einfach unbezahlbar sind......und das wissen sie leider, vermutlich sind sie deshalb so arschig, weill den guten jeder hinterherrennt....

Perdro, ich wuensche euch viel Glueck mit dem alten Bekannten. Wenn die beiden sich kennen und noch moegen hoiert sich das doch vielversprechend an!!!!

Jost, was du Armer schon alles erlebt hast, ist ja wirklich der Hammer!
Dir ist auch nichts erpart geblieben!!!!
Yo, manche Leute treten öfter mal in Schei...., aber mir fliegt sie einfach so zu, wenn es um Bands geht. Aber ich kann mich wirklich nicht beschweren, denn sonst läuft alles sehr schön in meinem Leben und ich bin ja auch wirklich nicht der einzige, dem das passiert.
 
Matbas

Matbas

New Member
Bassix
ß286
Wenns sonst stimmt ist ja schon mal die Basis gelegt!

Jost, dsa hilft wohl nur weitersuchen, vielleicht mal auf anderen Wegen, so wie ich mich bei den Jamsessions rumtreibe und mir die Leute ganz genau unter dem Aspakt anschaue, ob mir vortsllen koennte, mal mit ihnen in ner Band zu spielen. Wenn man gut beobachtet, kann man da schon viel erfahren....und sich gegebenfalls schlechte Erfahrungen undEnttaeuschungen ersparen. Also, wenn ich dir nen Tipp geben darf, dann diesen. Jammen, jammen und noch mal jammen. Mir mach das zudem sauviel Spass. Sogar einen guten Frreund hab ich bei Jam Sessions gefunden.
 
 

Oben Unten