Frust und Enttäuschung nach "Band-Crash"

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß20.859
Irgendwie ist Corona auch so ein Brennglas.
Sachen die einem zwar immer gestunken haben, hat man vorher ignoriert und dann weitergewurschtelt.
Mit der Zwangsdenkpause konnte man sich so ein wenig mehr Gedanken darüber machen und ich habe dann letztlich auch die Konsequenzen gezogen.
ich glaube ist besser so für alle Beteiligten.
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß31.571
So. Zurück zu Hause, und was soll ich sagen? Es hat einfach tierisch Spaß gemacht! 3 bis 4 Stunden gezockt, gejammt, erste Sachen festgehalten... alles sehr entspannt und energievoll. Wir hatten uns vorher vorgenommen, uns auf keinen Stil festzulegen und einfach zu gucken, was passiert. Das Ergebnis klingt jetzt erstmal nach Thrash-Metal. Schön. Das kann schon ne gute Sache werden. :bier:
 

Hardrockracer

Well-Known Member
Bassix
ß16.618
Tja, es scheint so, als ob die Corona Zwangspause uns auch einen Abgang in der Band beschert hat. Einer unserer Gitarristen hat mir heute eröffnet, dass er die Band verlassen wird und das auch lang und stichhaltig begründet. Es ist zwar schade von der menschlichen Seite, aber es wird hoffentlich eine positive Wende für die Band bringen. Es war schon immer so, dass der Gute ein gewisses Performance Defizit hatte. Nicht dass er kein guter Musiker ist, im Gegenteil. Leider gab es aber immerfort im Privatleben Dinge, die ihn davon abhielten, sich so intensiv mit der Sache auseinander zu setzen, dass das wie aus einem Guß klinkt und so wie es der Rest der Band tut. Wir haben da immer etwas darüber hinweg gesehen auch, wenn es der Entwicklung der Band sicher nicht gut getan hat. Heute kam dann ein Anruf, in dem der Junge genau das alles von sich aus auf den Tisch brachte und seinen Ausstieg damit begründete, die Band nicht länger "bremsen" zu wollen. Das zeugt von Größe. Die Trennung findet also in Freundschaft statt und es ist ihm auch ein Anliegen, dass wir weitermachen, auch dass die ganze gemeinsame Arbeit nicht umsonst war. Ausserdem ist das ganze bisherige Songmaterial mit seiner tatkräftigen Hilfe entstanden, dass wir selbstverständlich weiter spielen werden und er es von uns hoffentlich bald auf irgendeinem Gig zu hören bekommt.

HRR
 
 

Oben Unten