Mikrofon am Bassverstärker

Simmet

New Member
Bassix
ß240
ich hab mal ne Fage
ist es möglich, dass man an einem Bassverstärker ein Mikrofon über die Instrumenteneingänge versärkt?
ich hab einen Ibanez Soundwave 65 und einen Peavey Basic 60 wobei Letzterer wohl weniger dazu geeignet wäre den frequenzgang der Stimme wiederzugeben, da er nur einen Tieftöner hat.
Und wenn das geht welches Mikrofon solte man wählen? Kondensatormiks scheiden ja schon mal aus oder?
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, einen auftritt habe ich so gespielt und es war sehr besch.... kann aber auch an dem mikro liegen. der sound war irgendwie total matschig, nichts konkretes, :-(((

tschüss basa
 

Rhino

Well-Known Member
Bassix
ß3.240
Zitat:Original erstellt von: Simmet

ich hab mal ne Fage
ist es möglich, dass man an einem Bassverstärker ein Mikrofon über die Instrumenteneingänge versärkt?
ich hab einen Ibanez Soundwave 65
Hi Simmet,
den Soundwave 65 haben wir schon mal als Monitor für Gesang über ein Behringer Taschen-Mischpult verwendet. Als Notlösung geht das, aber klanglich berühmt ist das nicht. Das Gleiche wirst Du bemerken, wenn Du eine CD über den Cinch-Eingang wiedergigbst.

Ist halt für Bass zugeschnitten.
 

Royalanarcho

Member
Bassix
ß250
machen wir genauso im Proberaum, alter Bassamp + ausrangierte 15´er....kein Thema klingt sogar recht brauchbar das ganze, da ein Bass-Amp einen recht linearen Frequenzgang in der regel hat.

Selbstverständlich muß man mit dem eq ein wenig umgehen können und für Auftritte würde ich noch nichteinmal drann denken, aber es reicht für die Probe.
 
Oben