Sansamp RBI & Alto D3

ThK

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß24.924
Hat jemand Erfahrung mit oben genanntem Equipment?
Rock/Metal tauglich?
Der Sansamp soll ja laut einigen Threads ganz taugliche Sounds hinbekommen und auch noch ein bissl komprimieren.
Die Alto D3 sollte dann auch noch genug Power haben um später in dem Musikbereich auch in einer Band in Zusammenarbeit mit einer 2x12er auszureichen.
So zumindest die Theorie!
 
Mr Mountain

Mr Mountain

aka skull73
Bassix
ß16.507
Das ist ja im Prinzip das Gleiche wie die Landmark Amps. (Die haben halt noch das rpm ding als zweiten Kanal mit drin.)

Sollte also sehr gut gehen.

Edit denkt noch, daß bei der Kombi vielleicht ein Haufen 10er Speaker besser wären.
 
Zuletzt bearbeitet:
ThK

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß24.924
"Geplant" ist erst eine 2x12 zu nehmen und bei Bedarf um eine weitere 2x12 zu ergänzen ... ;-)
 
Scriptura

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß1.117
Hi Insania!

Interessantes Thema! Ich bin auch schon länger am überlegen, ob ich das so mache. Welche 2x12er hast Du denn im Auge?[B)][:D]

Nur würde ich für mich eine "Aktiv-Combo" vorstellen, bei SAD gibts ein Custom-Shop, wo Du Dir eine Box mit Platz für 2HE z.B. ordern kannst, oder eventl. bei FMC die aktive Bassbox. Allerdings würde ich die Box mit meinem Microbass II befeuern, da er einen sehr guten DI-Ausgang hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
ThK

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß24.924
Habe eine FMC im Auge ..
2x12 mit 8" .. falls irgendwann mal nötig noch Eine davon.
 
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß22.230
Die Alto ist m.E. perfekt für die Bassverstärkung geeignet. Der RBI-Preamp ist an für sich nicht schlecht und auch recht flexibel einsetzbar. Ich würde jedoch einen anderen Preamp, wie z.B. den bereits vorgeschlagenen Fender TBP, bevorzugen.
 
ThK

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß24.924
Ahje nun geht wieder der typische nervige Fender Hype los...
Trotzdem an alle die bisher "informativ" geantwortet haben Danke ..
 
ThK

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß24.924
Dann werde ich mir halt Beide selbst anhören müssen ....
Um dann zu entscheiden ob mir das gut vs. schlecht auch so vorkommt ;-)
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ich mag Fender, aber ich mag gerade live auch meinen sansamp. Super Ding und man hat Kontrolle über den eigenen Sound.
 
honkymeyer

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.858
Ich spiele selbst seit ca. 1 1/2 Jahren über eine D3. Und seither habe ich immer eine meiner FMC's (2x12") zuhause gelassen, das reicht! Die zweite Box wäre nur zur Show oder als Untersatz für die obere Box zu gebrauchen. Ich halte das 2x12"-Format für das flexibelste überhaupt, der 8" für die Mitten bringt noch eine feine Nuance, sie klingt einfach luftiger als ein Modell ohne 8".
Die Alto macht wirklich nur laut, sonst nichts; ich bin immer noch begeistert von der Endstufe.
Diese beiden Komponenten sind für alles geeignet, dass einen lauten Bass braucht.
Pack sie in ein Kunstoffrack von 4HE und Du hast noch Platz für Vorstufe, Tuner, etc.. Da machst Du nichts falsch!
Das einzige, was Du in Zukunft dann wohl immer mal wieder anpassen wirst, ist die Vorstufe oder der Bass am anderen Ende des Kabels. Denn Dein Geschmack wird sich ändern oder besser weiterentwickeln. Das musst Du einfach ausprobieren. Leg erst einmal los!

Grüsse von der Ostsee
 
Dschernges

Dschernges

Bahn frei, Abbelbrei!!!
Bassix
ß18.065
Ich hatte / habe auch beide: Sansamp und Fender TBP.
Der Sansamp färbt den Sound ziemlich ein. Egal welches Instrument ich benutzt habe, mit dem Sansamp hat sich alles ziemlich ähnlich angehört.
Der Fender TBP ist ein Traum. Ich liebe diesen Room-Regler. Finde auch, dass zwischen Sansamp und Fender Welten liegen.. aber die Geschmäcker sind ja verschieden. Jedem das Seine.
 
ThK

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß24.924
Da es muskalisch nen Mix aus Gothic/Industrial/Deathmetal werden soll ist eher nen "hörbar" elektronisch dreckiger Klang geplant.
Denke das ich da mit dem Sansamp gut liegen könnte.
Werde nicht destotrotz mal beide Preamps anhören sofern möglich.
Schlimmsten Falles erst einmal den Sansamp kaufen und später tauschen wie es hier auch schon prophezeit wurde...
Genau Hauptsache anfangen denke ich mal...
 
BassookaTüte

BassookaTüte

Wat nich basst, wird bassend gemacht
Bassix
ß3.264
Für so einen Sound, wie Du haben willst, würde ich auch eher den Sansamp nehmen. Oder vielleicht auch gebrauchte Trace Elliot oder Green Audio.
 
ThK

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß24.924
Hatte auf der Page nun mal den Sansamp und BBE angehört ..
Klingt der RBI den überhaupt so wie der dort aufgeführte BDDI?
So ganz sicher bin ich mir nicht welche von beiden "besser" geeignet wäre ;-)
Der BBE ist nicht so "harsch" in den "Höhen" ... aber der Rest *denk*
Vl einfach beide ordern und einen nach nem Test wieder zurück *g*
 
 

Oben Unten