Schraube ab!

Metallica

Member
Bassix
ß461
Moin Moin,

bei meinem Bass ist aus vollkommen unerklärlichen Gründen die Halterungsschraube für den Gurt nicht ausgebrochen, sondern plan mit dem Korpus durchgebrochen, also genau null Chance die noch irgendwie da rauszubekommen.
Was ist nun zu tun, Freitag ist Live-Gig.
Selber nen neues Loch machen und ne neue Schraube besorgen, oder zum Fachmann bringen, weil Bass = Resonanzkörper und Fachmann macht besser?

-Metallica
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.269
Versuch jemanden zu finden, der eine Dremel oder sowas ähnliches hat. Im Zweifelsfall: Gitarrenbauer sollten sowas haben bzw. rausmachen können.
Ansonsten: Lass Dir einen Schlitz reinfräsen und schraub das Dingen raus. Wenn die neue Schraube nicht passt: das Loch mit Holzkitt bzw. am besten einem Holzdübel (gibts im Baumarkt) füllen und eine neue Schraube reindrehen.
 

förb

dämlicher Flanders
Bassix
ß2.312
man könnte auch probieren einen neuen schraubenkopf anzuschweisen und dehn mitsamt der schraube rauszudrehn....aber VORSICHT auf das holz wegen der hitze!!!!
 

Alexandros

Member
Bassix
ß368
hoi dudes,

also der gurt ist ja nicht kaputt sondern ja "nur" die schraube. damit du spielen kannst muss aber der gurt am korpus befestigt werden [;-)]
also nimmst du gaffatape oder panzaband jenachdem wie man es nennen mag und klebst deinen gurt an den korpus, schaut nicht elegant aus, aber bis freitag sollte das wohl langen.

jaa die schraube aus dem kropus bekommen ist schwer.
die idee von förb halte ich praktisch für unmöglich. ich als schweißer- gott sage das jetzt einfach mal so [:-)]
die hitze die da entsteht, verbrennt das holz/lack/farbe sofort. keine chance.
ausbohren. undzwar den bass fest verspannen (aritieren) und dann mit einer ständerbohrmaschine und stahlbohrer ausbohren und einen wie schon genannt holzdübel neu einkleben. und neuen endpin einschrauben.

wichtig ist das der bass gut aritiert ist. weil wenn du abrutscht kann man sich böse macken in den bass "bohren".

so würd ich das machen.

lg alex
 

Separate Reality

Not all those who wander are lost
Bassix
ß14.554
du könntest versuchen mit einem metallbohrer der genau den durchmesser der schraube hat da einfach mal rein zu bohren.. dann hast du mal die alte schraube raus und kannst eine neue mit vielleicht etwas größerem durchmesser reindrehen.
 

Yogi

Member
Bassix
ß0
Kann passieren, soll aber nicht. Wäre möglich, das die Schraube am Kopfansatz durch die Fertigung eine Kerbe/Riss = Sollbruchstelle hatte.

Also, schweißen fällt aus, wie bereits gesagt.

Es gibt zwar "Ausdreher" um diese Bruchteile zu entfernen, aber dazu muß man eine möglichst zentrische Bohrung anbringen. Und das ganze nicht zu klein, da diese Werkzeuge ein gewises Mindestloch brauchen.

Das ganze Teil rausbohren ist auch nicht ganz einfach, da einem selbst bei bester Befestigung der Bohrer abrutschen kann. Holz ist nun einmal weicher als Metall und der Bohrer ist da sehr menschlich und geht oftmals den Weg des geringsten Widerstandes.

Mit feinem Modellbauwerkzeug einen Schlitz einfräßen um einen Schraubenzieher ansetzen zu können, wäre vielleicht eine Möglichkeit.

Das einfachste, so würde ich das tun, neuen Pin besorgen, Schraube ist ja mit dabei, knapp daneben ein neues Loch bohren (ggf. lassen) und reinschrauben. Im Ideallfall verdeckt der Pin dann die alte Schraube.
 

Baba

New Member
Bassix
ß264
AHOI !!!

Bloß nicht schweißen !!![:O!]

Für sowas gibt es sog. Linksdreher, dabei must Du die vorhandene Rest-Schraube anbohren und dann den Linksdreher einsetzen und Schraube entfernen !!!

Jede andere Möglichkeit kann mehr schaden als nutzen !!![;-)]
Wenn Du es nicht selber machen kannst, dann ab damit zum Fachmann !!!


Mit bassigen Grüßen
Baba
 

Alexandros

Member
Bassix
ß368
hoi dudes,


also ich habe ja auch schon viel gesehen, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie er die 2 mm dicke schraube (der KERN der schraube wird wohl noch dünner sein, ist ja eine "spacksSchraube") mit einem linksdreher da rausschrauben soll, geschweige die spacksschraube mit einem 1 oder 1,5 mm stahl bohrer anbohren.
und das dann nicht nur 2-4 mm sondern schon etwas tiefer. weil den anlauf des linksdrehers muss man ja auch beachten.
nein nein, sorry da sehe ich auch irgendwie kein ergebnis [**/][**/]

yogi, ich meinte das eigentlich so. den bass in einen maschinenschraubstockspannen, und den maschinenschraubstock dann so ausrichten das der bohrer senkrecht/plan mit der abgebrochenen schraube ist, und dann den maschinenschraubstock am maschinentisch schrauben. wenn du dann bohrst da ruscht nix mehr weg.
sowas habe ich 1000 mal gemacht.... zb wenn man zwei sachen miteinander verstiften will, muss man die auch miteinander bohrern[;-)]
jeder tischler sollte eigentlich eine ständerbohrmaschine haben, und ständerbohrmaschinen sollten eigentlich auch einen maschinenschraubstock haben.

lg alex
 

fips2

Member
Bassix
ß206
Warum so kompliziert
Mach vorsichtig ein bissl Platz um die Schraube und greif den Stummel mit ner stabilen Telefonzange oder nem Leatherman und dreh das Teil raus. Die Vertiefung die du schaffen musstest um den Stummel zu greifen wird doch später wieder durch den Gurtpin abgedeckt.Sollte es doch nicht reichen zum Abdecken leg halt noch ne Filzscheibe unter dem Pin bei und gut is.
Gruß Andy
 

Metallica

Member
Bassix
ß461
So, Problem gelöst, habe knapp neben der abgebrochenen Schraube ne neue eingesetzt, kurz mit nem Einer-Bohrer vorgebohrt, bestens! Nix zu meckern, und die andere Schraube ist schön verdeckt.
Danke für die Vorschläge!
 

Gabriel

New Member
Bassix
ß240
Na also,
warum kompliziert wenn´s auch einfach geht,
Ist wohl die beste Möglichkeit, denn die Schraube soll einfach nur den Gurt halten und ob der jetzt zwei Millimeter weiter links oder rechts angebracht ist dürfte wohl nicht großartig auffallen.
Ich hätte es zuerst mit dem Dremel probiert, das Schraubenende so geformt, daß man es mit der Zange herausdrehen kann, meine zweite Wahl wäre dann auch die Schraube nebendran gewesen.
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Ich hätte es zuerst mit dem Dremel probiert, das Schraubenende so geformt, daß man es mit der Zange herausdrehen kann, meine zweite Wahl wäre dann auch die Schraube nebendran gewesen.
...und die dritte Möglichkeit wäre gewesen mit einem speziellen Metallkleber eine Art Griff auf das abgebrochene Stück aufzukleben und es dann herauszuschrauben.
 
Oben