SWR Paradise

Tiefton

Jay UND Silent Bob
Bassix
ß5.924
So...nachdem ich mich gewundert habe, dass diese großartige Firma hier noch kein zu Hause gefunden hat (zumindest habe ich keins gefunden) fang ich mal damit an eines zu schaffen
Da diese Firma von Fender gekauft und zerstört wurde gibt es weder offiziellen Service noch Ersatzteile für das großartige SWR Equipment. Das könnten wir hier ändern.
Vielleicht hat der ein oder andere etwas
— das kaputt gegangen ist und zum ausschlachten taugt, oder
— was er braucht,
— verkaufen will,
— kaufen möchte,
Ich hoffe es gibt noch Bassisten die SWR spielen und das auch weiter machen wollen und hier ihre Geräte präsentieren und diskutieren.
 

Tiefton

Jay UND Silent Bob
Bassix
ß5.924
C4704349-BF3A-400D-B324-FCE2273BFBBE.jpeg
Ich fang mal an mit meinem SWR Bass 750 an, leider ist das Foto eher schlecht.
Das ist ein SWR750 (ich suche übrigens nachbringen zweiten) mit einer 2x10 Basstown Box 300W/ 8 Ohm
Fame Triebwerk lll 1200W / 8 Ohm (das ist die beste Box mit der ich jemals gespielt habe).
Der Amp ist wohl einer der frühen 750er. Er hat auch noch ein kleines Emblem auf der Oberseite.
Die verchromte Front wurde von SWR damals schwarz lackiert. Chrom und Lack verträgt sich auf Dauer nicht gut, da die Farbe nicht dauerhaft haftet und an den Stellen die warm werden abblättert und reißt.
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß16.819
Danke für den Trööt! SWR finde ich nach wie vor super und aktuell wohnen bei mir von SWR
- Bassmonitor 12"
- Henry jr 4x8"
- Bassic Black Combo
- 2x Workingpro 110
Irgendwie bereue ich den Verkauf meines Stacks (2x Workingman 2x12" und Basic 350 Top) doch schon, aber brauchte Platz daheim...
Auf meiner Haben-Will-Liste stehen definitiv noch
- BigBen 18"
- SWR Grand Prix Preamp
 
Zuletzt bearbeitet:

Willie

Rock on...
Bassix
ß39.269
Ich liebe die SWR Sachen. Allerdings liebe ich Vollröhre mehr... aber das geht gerade am Thema vorbei.

Was ich hatte:
- SWR Redhead Combo, musste ich aber leider verkaufen, weil mir die 42 Kg auf die dauer zu schwer wurden.
- SWR Studio 220, auch geil, musste dann aber einer Vollröhre weichen
- SWR Triad, geiles Mopped, aber auch zu schwer.
- SWR LA Combo 12", m.M.n. völlig unterschätzte Combo. Musste leider aus räumlichen Gründen gehen.

aktuell
- SWR Headlite und der ist bis heute geblieben. Das ist mein aktueller Backupamp. (Und wenn ich mal wieder Bock habe...)
SWR Ton mit nur 1,7Kg...
 

lila_vila

Well-Known Member
Bassix
ß21.842
Gute Idee einen SWR Thread aufzumachen :great:

In meinem Sammelsurium befinden sich immer noch >
- SWR Basic 350 Top
- SWR SM400 Top
- Goliath II 2x10"+HT
- Goliath III 2x10" +HT

all diese Teile werden auch gelegentlich benützt, zum Verkauf konnte ich mich bis heute nicht durchringen > soundmässig sind die Teile immer noch voll dabei (wenns´s zum gewünschten Stil passt).

Permanent im Life Setup spiele ich eine eher seltene SWR Stereo 800 Endstufe in Verbindung mit diversen Preamps, derzeit bevorzugt mit einer 500er Lunchbox.
 

Chuck

Niederbayrischer Schwabe
Da schau her, da will ich auch:-)

SWR 350x
SWR Goliath jun. III 8 ohms
SWR Son of Bertha

aus dem ominösen "letzten Container für Europa" 2003...
 

UweBoll

Well-Known Member
Bassix
ß8.657
Leider habe ich kein SWR Equipment, allerdings schon oft darüber gespielt.

Insbesondere der SM 400 Amp sowie die 4x10 Goliath Boxen sind mir da absolut positiv in Erinnerung geblieben.

Wenn ich die Kohle hätte und hemmungslos sammeln könnte...

Habe schon oft die Kleinanzeigen durchstöbert.
 

bassbeat

5-String
Bassix
ß6.801
Hab noch ne Goliath II 4x10 und nen Studio 220 rumstehen.
Ich staune immer wieder, was ich hier so finde und nicht brauche.
:D:D:D:D:D:D:D
SWR ist geil, aber ich spiel nur noch DI + Inear.
 

SVK

Feierabendbasser
Bassix
ß1.853
Toll, ein SWR-Trööt. Auf die Idee hätte ich eigentlich auch kommen können :bier:

Ich habe schon sehr viele Jahre als Hauptamp einen SWR Studio 220 und bin total begeistert. Vor allem seitdem ich die Vorstufenröhre letzte Woche nach weit über 20 Jahren mal gewechselt habe, macht er einen noch klareren, lebendigeren und transparenteren Sound. Den zuschaltbaren EQ finde ich super, um zwischen einem etwas „dünneren“, mittigeren Sound, der sich sehr gut hörbar durch den Mix dengelt (ohne EQ) und einem fetten, schiebenden Sound (mit EQ), der ein bassiges Fundament legt, umzuschalten. Den nehme ich auch gerne zum Slappen.
Von den 4 EQ-Bändern des schaltbaren EQs nutze ich einen immer zum Beschneiden der ganz tiefen Frequenzen und bin mit den restlichen drei immer noch flexibel genug. So reichen mir dann auch die 220 Watt/4 Ohm, selbst wenn ich nur mit einer 8 Ohm Box unterwegs bin (was fast immer der Fall ist) und ich kann Gewummer eigentlich immer vermeiden. Wir spielen Jazz mit ein wenig Funk und Soul, fast immer ohne PA und mit zurückhaltender Lautstärke.
Das Problem mit den Ersatzteilen habe ich für mich so gelöst, dass ich einen zweiten Studio 220 als „Ersatzteillager“ gekauft habe - falls ich mal Teile brauche, was aber bisher noch nie nötig war. Da die Amps heutzutage - obwohl ich die wirklich hervorragend finde - sehr günstig zu kriegen sind, ist das finanziell auch gut machbar.

Als sehr angenehm empfinde ich das geringe Gewicht und die geringe Einbautiefe sowie die lüfterlose Konstruktion - hier kann nichts nerven :-).
 

Oben