The Bassline Home

Fledermaus

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß17.699
Guckt mal:

In Krefeld hat sich quasi über Nacht eine Inititiative gegründet wie man zum Jahresende nochmal Kulturgut erschaffen kann um so Musiker, Künstler, Video- und Tonmenschen mit bezahlter Arbeit zu versorgen. Herausgekommen ist einer von der Stadt geförderter Adventskalender, der einen Rundumschlag durch die freie Musik- und Kunstszene sein soll. Wir haben hier im Ort auch ein kleines Puppentheater - das auch in die Drehs eingebunden wurde. So hat jeder eine Aufgabe. Ziemlich gut.

Ich hatte die Ehre mich hinter Türchen 3 zu verstecken und ein bisschen was zu erzählen über BassLine als einzigen Musikladen der Stadt und über die Schnittstelle zwischen Kultur und Handwerk.

 
Fledermaus

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß17.699
Um euch zuvor zu kommen: Dieses Instrument haben wir in dem Video zusammen begutachtet. Ein Buster CW thinline fretless headless - ein Instrument aus unserem Workshop, in dem sich unser Kunde mit der Elektronik selbst verdingt hat. ;-)


 
T

Tiefimsüden

New Member
Bassix
ß394
Das mit dem "selbermitbauen" beim Workshop in Krefeld ist wirklich außergewöhnlich! Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen.
 
Fledermaus

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß17.699
Bitte, Manfred, sag' nicht "schmiergeln". Schleifen heißt es. Wer "schmiergelt" baut auch Tiere aus Kastanien und Streichhölzern. ;-)

Toll fand ich bei deinem Projekt ja, dass du die Decke aus "Bergulme" wirklich selbst aus "Tiefimsüden" mitgebracht hast. Das war auch für uns neu.

Apropos Ulme: Wir duften mal wieder einen Kopflosen bauen. Aber in dem Fall aus niederrheinischer Ulme und in 32". Auch wieder mit onboard Kopfhörer-Verstärker und Aux In.

 
BerryBass

BerryBass

Active Member
Bassix
ß6.141
Bitte, Manfred, sag' nicht "schmiergeln". Schleifen heißt es. Wer "schmiergelt" baut auch Tiere aus Kastanien und Streichhölzern. ;-)

Toll fand ich bei deinem Projekt ja, dass du die Decke aus "Bergulme" wirklich selbst aus "Tiefimsüden" mitgebracht hast. Das war auch für uns neu.

Apropos Ulme: Wir duften mal wieder einen Kopflosen bauen. Aber in dem Fall aus niederrheinischer Ulme und in 32". Auch wieder mit onboard Kopfhörer-Verstärker und Aux In.

Ein schöner Bass!

Aktuell wegen Corona kann man aber bei euch sicher keinen Bass bauen?
 
Fledermaus

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß17.699
Aktuell nicht, nein. Wir dürfen ja noch nichtmal jemanden in das Geschäft lassen. Davon ab braucht so ein Workshop ja immer einige Wochen Vorlauf. Wenn du vor hast so einen Workshop zu machen, kannst du ja mal durchklingeln und dann besprechen wir was - und vor allem wann man das machen kann.
 
Bassphalanx

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß24.595
Bitte, Manfred, sag' nicht "schmiergeln". Schleifen heißt es. Wer "schmiergelt" baut auch Tiere aus Kastanien und Streichhölzern. ;-)

Toll fand ich bei deinem Projekt ja, dass du die Decke aus "Bergulme" wirklich selbst aus "Tiefimsüden" mitgebracht hast. Das war auch für uns neu.

Apropos Ulme: Wir duften mal wieder einen Kopflosen bauen. Aber in dem Fall aus niederrheinischer Ulme und in 32". Auch wieder mit onboard Kopfhörer-Verstärker und Aux In.

Sehr schönes Teil...
Was mir persönlich NOCH besser gefallen würde, wenn der Radius der Kanten deutlich größer ausfallen würde, so wie bei meinem Custom wood.
Dann sieht das Ganze nicht so bretthaft aus :-)
 
Fledermaus

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß17.699
Sehr schönes Teil...
Was mir persönlich NOCH besser gefallen würde, wenn der Radius der Kanten deutlich größer ausfallen würde, so wie bei meinem Custom wood.
Dann sieht das Ganze nicht so bretthaft aus :-)

Nen nahezu hohlen Bassbody kann man nicht so ohne Weiteres rund machen. Sonst hast du ganz schnell Schalllöcher da wo du niemals welche haben wolltest.
 
T

Tiefimsüden

New Member
Bassix
ß394
Bitte, Manfred, sag' nicht "schmiergeln". Schleifen heißt es. Wer "schmiergelt" baut auch Tiere aus Kastanien und Streichhölzern. ;-)

Toll fand ich bei deinem Projekt ja, dass du die Decke aus "Bergulme" wirklich selbst aus "Tiefimsüden" mitgebracht hast. Das war auch für uns neu.

Apropos Ulme: Wir duften mal wieder einen Kopflosen bauen. Aber in dem Fall aus niederrheinischer Ulme und in 32". Auch wieder mit onboard Kopfhörer-Verstärker und Aux In.

Ha
Bitte, Manfred, sag' nicht "schmiergeln". Schleifen heißt es. Wer "schmiergelt" baut auch Tiere aus Kastanien und Streichhölzern. ;-)

Toll fand ich bei deinem Projekt ja, dass du die Decke aus "Bergulme" wirklich selbst aus "Tiefimsüden" mitgebracht hast. Das war auch für uns neu.

Apropos Ulme: Wir duften mal wieder einen Kopflosen bauen. Aber in dem Fall aus niederrheinischer Ulme und in 32". Auch wieder mit onboard Kopfhörer-Verstärker und Aux In.

Bitte, Manfred, sag' nicht "schmiergeln". Schleifen heißt es. Wer "schmiergelt" baut auch Tiere aus Kastanien und Streichhölzern. ;-)

Toll fand ich bei deinem Projekt ja, dass du die Decke aus "Bergulme" wirklich selbst aus "Tiefimsüden" mitgebracht hast. Das war auch für uns neu.

Apropos Ulme: Wir duften mal wieder einen Kopflosen bauen. Aber in dem Fall aus niederrheinischer Ulme und in 32". Auch wieder mit onboard Kopfhörer-Verstärker und Aux In.

Hallo Fledermaus,
mit "schmiergeln" wollte ich wollte ich meine Handwerklichen Fähigkeiten bewerten.
Das mit den kleinen Verrundungen am Body wollte ich so ebenso die fehlende Ausarbeitung auf der Rückseite für den "Bierbauch".
Der Bass klingt durch die "innere Leere" wie gewünscht sehr Kontrabassig kann aber auch einen auf Preci machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fledermaus

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß17.699
So gut wie alle Instrumente die wir bauen sind Aufträge. Wie dieser auch. Obwohl der Kunde als Impression einen Bass von uns gesehen hatte, den wir mal im Bestand hatten. Wir gucken, dass wir immer wenn Zeit ist Instrumente für den Bestand anfertigen, damit wir eine Auswahl da haben.

Zu den Saiten: Genau, Double Ballends brauchen die Saiten nicht. Das ist ja das praktische an dem ETS-System. Kannst du mit "handfest" was anfangen? Gewalt ist immer schlecht - so auch hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten