The Orange Home - fat warm and juiiiiicy

StonerGreg
StonerGreg
Das Ding aus dem Sumpf
Nice! 👍

Auch ein schönes Custom-Frontpanel mit hübschen Graphics. Baujahr ist 2010.

Verschiedene Panels und Tolexfarben haben die ja immer noch im Programm und die Frontpanels können ebenfalls (auf Anfrage) Custommäßig bestellt werden.

 
Hicetea
Hicetea
Well-Known Member
Bassix
ß37.581
.........................................................................es macht mich immer etwas nervös, wenn hier 12 Stunden lang NICHTS gepostet wird .
........................Ich such dann immer den Horizont nach einem Atompilz ab.......und schau auf die Warn App ................:zyklop:
Wie wenn man früh auf Arbeit kommt und alle Lieblingskollegen sind nicht da.
 
DerR
DerR
EE DD AAAAA
Bassix
ß21.796
Ja der Terror, irgendwie würde er mich schon reizen. Aber die Class D Endstufe hält mich (noch) auf Distanz. Sagsts mal, ihr Terroristenbenutzer, klingt der nach class D Plastik? Oder ist der Sound organisch?
 
StonerGreg
StonerGreg
Das Ding aus dem Sumpf
Ja der Terror, irgendwie würde er mich schon reizen. Aber die Class D Endstufe hält mich (noch) auf Distanz. Sagsts mal, ihr Terroristenbenutzer, klingt der nach class D Plastik? Oder ist der Sound organisch?

Der Amp klingt gut. Punkt.

Einen Unterschied hörst Du allerdings, wenn Du den Class D im direkten Vergleich mit einem potenten Eisenschwein spielst. Da merkst/hörst Du schon, daß Class AB mehr Volumen, Fülle, Plastizität und Tiefgang hat. Der Effekt ist ähnlich dem Vergleich zwischen Class AB und Vollröhre. Da gewinnt die Röhre, was Volumen etc. anbelangt.

Edit: Vergleiche die gute, alte Langspielplatte über eine sehr gute Anlage mit einem 128er MP3 über die selbe Anlage.
 
DerR
DerR
EE DD AAAAA
Bassix
ß21.796
Der Amp klingt gut. Punkt.

Einen Unterschied hörst Du allerdings, wenn Du den Class D im direkten Vergleich mit einem potenten Eisenschwein spielst. Da merkst/hörst Du schon, daß Class AB mehr Volumen, Fülle, Plastizität und Tiefgang hat. Der Effekt ist ähnlich dem Vergleich zwischen Class AB und Vollröhre. Da gewinnt die Röhre, was Volumen etc. anbelangt.

Edit: Vergleiche die gute, alte Langspielplatte über eine sehr gute Anlage mit einem 128er MP3 über die selbe Anlage.
Danke, diese Antwort habe ich befürchtet. :bier:
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Bassix
ß86.186
klingt der nach class D Plastik? Oder ist der Sound organisch?
Die Röhre macht’s für mich organisch. Wie @StonerGreg sagt, ist die Transe im Vergleich potenter. Aber vom Sound her find ich den Terror sehr wenig „künstlich“, und der macht einfach enorm Spaß.

…sage ich, der vom TB zum 4-Stroke und zurück zum TB ist.

Edith gibt zu, dass das etwas geflunkert ist. Ich bin vom TB zum Stroke zum AD und hab dann den Stroke als Zweitamp wieder gegen den TB getauscht.
 
StonerGreg
StonerGreg
Das Ding aus dem Sumpf
Der Terror hat einen sehr starken Eigenklang, da fällt das mit der Class D nicht so stark ins Gewicht. Der Effekt ist zwar da aber lange nicht so vordergründig wie bei anderen ClassDs, die ich schon gespielt habe. Wie gesagt, der Amp ist gut. 👍

Class Ds, die ich übrigens auch noch gut fand:
- Bugera Veyron T
- Little Bass Thing
- MarkBass TTE800(!) :O!

Jau, der MB...Röhren in der Eingangsstufe, in der Klangregelung und im Kompressor. Die Klangregelung ist ein passiver Fender Tonestack. Wenig effektiv aber gut klingend und der Amp klingt null nach MB.
 
ElectricMorus
ElectricMorus
GeardeGier & Orange-Driven
Aber macht’s dann nicht mehr Sinn, einen meiner drölf Preamps (da sind zum Teil auch Röhren drin und das klingt schon sehr gut) mit einer Endstufe zu verstärken? Ok, steht dann nicht Orange drauf, aber ansonsten…flexibler, günstiger, modular austauschbar, ggf. Leichter oder zumindest transportabler etc.:gruebel:
Wohlgemerkt: ich rede hier als einer mit mehreren Vollröhren und Eisenschweinen im Stall natürlich ausschließlich von einer Drittlösung:prost:! Muahahah:evil:!
 
der|grmpf
der|grmpf
Well-Known Member
Bassix
ß5.746
Ich hatte letztens einen Nacheinander-Vergleich mit @DerWaechter667 ihn sein neuen AD200 MK3 und meinem TerrorBass MK2.
Mit der beim Vergleich leider notwendigen Zimmerlautstärke kommt man - meiner Meinung nach - zu 80% mit dem TB an den AD ran.
Aber es ist einfach, wie @StonerGreg sehr passend schrobte:
Der Amp klingt gut. Punkt.

Einen Unterschied hörst Du allerdings, wenn Du den Class D im direkten Vergleich mit einem potenten Eisenschwein spielst. Da merkst/hörst Du schon, daß Class AB mehr Volumen, Fülle, Plastizität und Tiefgang hat. Der Effekt ist ähnlich dem Vergleich zwischen Class AB und Vollröhre. Da gewinnt die Röhre, was Volumen etc. anbelangt.

Edit: Vergleiche die gute, alte Langspielplatte über eine sehr gute Anlage mit einem 128er MP3 über die selbe Anlage.
Man merkt das dicke Drücken, einfach dieses fühlbare Volumen, "die Wand" des AD gegenüber dem Kleinen. Kein Wunder.
Dicke, fette, englische Orangen vs. kleine, chinesische Mandarin-Mandarinen :o)
Aber in der Not pellt der Teufel sich 'ne Mandarine und ich persönlich würd auch den TB nahezu allen anderen Class D-Amps vorziehen.
Der Vergleich und seine Beschreibung sind natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber für seinen Preis und seine Bauweise kann der TerrorBass richtig was, ist richtig laut und macht Laune.
 
 

Oben Unten