tiefen im proberaum

jay

New Member
Bassix
ß240
hallo zusammen! ich hätte eine frage bezüglich der beschallung im proberaum. ich spiele ein 300 watt trace elliot top über 400 watt trace boxen, und ich höre mich bei den proben auch ganz gut raus, unser gittarit jedoch steht in der anderen ecke des raumes und hört mich fast gar nicht, jedenfalls kommen die tiefen kaum bis zu ihm rüber. wenn ich die tiefen mehr reindrehe ist der sound zwar auch beim gittaristen gut, das problem ist jedoch dass wir im keller unseres drummers üben. die anderen bewohner des hauses sind schon sehr tolerant, jedoch dröhnt der bass bei reingedrehten tiefen 2 etagen höher ungemein, im proberaum selber merkt man das gar nicht so. meine frage wäre, wie ich im proberaum einen druckvollen sound hinbekomme bei dem nicht gleich das ganze haus vibriert. wie sollte ich meinen equalizer einstellen und in was für einer position sollte die box stehen?
 

schock

Member
Bassix
ß288
Hallo & Halli...

Meine gutgemeinten Tips wären folgende:
1) Die Verstärker umstellen. Beide an die selbe Wand und das Schlagzeug gegenüber. Einfach herumprobieren.
2) Box Schrägstellen. Kann helfen, muss aber nciht.
3) Kompressor rein und am reichthaltigen EQ irgendeine andere Frequenz reindrehen, welche der Gitarrist höhrt. Wichtig ist dass er Deinen Anschlag höhrt. Das sollte so von 400 biss 1000 herz irgendwo liegen. Das Ohr neigt dazu, einen Ton erst wahrzunehmen, wenn es gehört hat, wann dieser Ton beginnt.
4) Stelle Dich nicht vor Deine Box. Der Menschliche Körper absorbiert doch recht viel Sound.
5) Experimentiere mit der Höhe Deiner Box. Steht sie auf dem Boden werden Bässe gefeatured, welche sich dann allerdings im ganzen Haus ausbreiten und die recht undifferenziert klingen. Stellt man die Box auf ein bis zwei Bierkisten hast Du weniger Bässe, hast aber zwei Vorteile: 1) Du kannst mit der Box eher die Ohren Deiner Mitspieler erreichen. 2) Du kannst in Deinem Verstärker mehr Bässe reindrehen ohne dass diese vom Haus an die oberen Stockwerke weitergegeben werden. Jedoch sind diese für Deine Mitspieler recht gut hörbar.
6) Auch Dein Gitarrero sollte seine Box auf Ohrhöhe haben. Dann spielt er unter umständen leiser, da ihr alle ihn besser höhrt. Spielt er leiser kann er Dich besser hören.

Du musst einfach mit diesen ganzen Dingen herumspielen. Es kann sein das schon ein kleiner Ruck an der Box, dass erhoffte Ergebnis bringt!

Berichte falls Du Erfolg hast! Habe übrigends wohl fast genau das selbe Equipment. Glückwunsch.

cu Frank
 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
Hallo Rascal!
Fang doch bei eurer nächsten Probe einfach mal an zu spielen, und lass den Schlagzeuger und den Gitarristen anschließend einsteigen.
Wird bestimmt mit geringerer Lautstärke funktionieren!
 

wodaso

Member
Bassix
ß571
Im Prinzip würde ich genauso experimentieren die schock, aber viele Probenkeller lassen leider nur wenig Spielraum fürs Umstellen, allein schon weil das Schlagzeug eine Menge Platz braucht.

Von daher ist leiser spielen zunächst mal der erste Ansatz; zweitens würde ich nicht die Bässe anheben, sondern die (Tief-)Mitten. Die sind im Bandgefüge nämlich wichtiger (weil durchsetzungskräftiger) als reine Bässe.

Von daher hab ich auch zwei Grundeinstellungen: Im Proberaum spiel ich mit angehobenen Mitten und weniger Bässen, auch wenn's alleine erstmal schal klingt; das setzt sich für alle durch und man bleibt unterm Strich leiser. Auf der Bühne kommen wieder mehr Bässe rein, die Mitten werden abgesenkt und der Mischer bekommt ein direktes (Fullrange) DI Signal. Von dem hol ich mir dann die Mitten wieder auf den Monitor, ohne den Gesamtsound zu verfälschen.
 

jay

New Member
Bassix
ß240
danke für die zahlreichen tipps! ich hab meine box auf einen kasten und etwas weiter weg von der wand gestellt, am equalizer hab ich die tiefen etwas raus und die mitten mehr reingedreht, jetzt ist der sound im proberaum wirklich drahtig und durchsetzungsfähig, 2 stockwerke höher kriegt man davon kaum etwas mit, das dröhnen im fundament ist ganz verschwunden. also nochmals vielen dank, ihr habt mir wirklich sehr geholfen!
 
Oben Unten