unser wichtigstes Gear- OHREN

Slaphannes

Silberfuchs
Bassix
ß683
hallo leut,

kennt ihr das: du machst probe und auf einmal zieht der gitarrist die klampfe so hoch, dass jeder sich die ohren zuhalten muss!?!
naja, vor ein paar wochen war es wieder einmal so weit, und meine ohren klingelten deshalb 4 tagen[:O!]- so lange wie noch nie...

deswegen bin ich gleich am nächsten tag zum gehörgeräteakustiker und habe mir den coolen gehörschutz anpassen lassen mit mittlerer dämpfung und ich muss sagen absolut traumhaft und gar nicht störend.....
hat zwar 179 ? gekostet- aber ich denke mir wir geben soviel geld aus für unseren anderen scheiss- denken aber nie an unser wichtigstes gear- unsere ohren- gelle???[:D]
...denn wenn die nimmer richtig arbeiten...oh oh....[:O!]

naja ich kann die teile jeden empfehlen sind richtig geil und null störend und mann kann bei anderen bands/Konzerte gut die fehler raushören...[:D]

wie denkt ihr über eure lauscher?? habt ihr nur so normale teile in den ohren (die fand ich scheisse!!), oder spielt ihr ungeschützt(schweine*g*)??
 

yoshi

Member
Bassix
ß418
ich hab solche dinger extra für musiker (40chf. = ca 25eur.) die senken alles um ungefähr 20db & mit denen bin ich zufriden, lasse mir dan auch mal welche anpassen aber ich bin noch im wachstum & desalb warte ich noch ein wenig.

mfg yoshi
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß14.910
Mein Ohrenwachstum ist abgeschlossen.
Wenn ich neue Mitmusikanten gefunden habe, werde ich mir auch solche Schutzkappen anfertigen lassen. Haben schon zu doll gelitten, die Lauschlappen. Wenn man ein bisschen feilscht, auch für 150¤ zu haben.
 

Bass-fre@k

New Member
Bassix
ß264
hmm... meine warn n bissle billiger .... sogar noch billiger wie yoshis

aber trotzdem hab ich nie probleme
also.. s muss nich so teuer sein*gg*
 

Sascha

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: Slaphannes

hallo leut,
tach!

Zitat:kennt ihr das: du machst probe und auf einmal zieht der gitarrist die klampfe so hoch, dass jeder sich die ohren zuhalten muss!?!
naja, vor ein paar wochen war es wieder einmal so weit, und meine ohren klingelten deshalb 4 tagen[:O!]- so lange wie noch nie...
bei mir liegts immer am schlagzeuger...der haut immer so dolle rein, dass der rest einen gehobenen Pegel annehmen muss, um gehört zu werden

Zitat:deswegen bin ich gleich am nächsten tag zum gehörgeräteakustiker und habe mir den coolen gehörschutz anpassen lassen mit mittlerer dämpfung und ich muss sagen absolut traumhaft und gar nicht störend.....
hat zwar 179 ? gekostet- aber ich denke mir wir geben soviel geld aus für unseren anderen scheiss- denken aber nie an unser wichtigstes gear- unsere ohren- gelle???[:D]
...denn wenn die nimmer richtig arbeiten...oh oh....[:O!]
ich hab mich auch schon mal wegen solcher dinger informiert, da wo ich geschaut hab haben die gleich 230? gekostet! wenn ich das geld hätte, wärs mir allemal wert, es zu investieren...

Zitat:wie denkt ihr über eure lauscher?? habt ihr nur so normale teile in den ohren (die fand ich scheisse!!), oder spielt ihr ungeschützt(schweine*g*)??
Ich hab mal angefangen mit diesen normalen dingern zu proben...war unmöglich, weil wenn ich auch singen musste, dann gabs immer probleme...
wie ist das bei dir, bzw. bei euch? singt auch jemand? theoretisch müsste es bei den dingern doch auch probleme geben, oder nicht?

bei konzerten benutze ich diese normalen dinger allerdings immernoch...


 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
150??!?! Ich habe selber zwar keine aber der Sänger aus meiner Bigband ("nebenbei" noch Krichenmusiker an richtig bösen Geräten [;-)]) hat sich seine für 60? anfertigen lassen. Ich frag ihn nochmal wo und alles. Ich benutze Alpine dingsdas und bin super zufrieden, null Verfälschung.
 

AXT

New Member
Bassix
ß312
Gehörschutz trage ich nur links, denn mit dem Ohr steh ich direkt zur Gesangsbox. Wenn unser Sänger zu Schreien ala Eric Adams ansetzt fliegt mir sonst die Sicherung raus und ich hab 3 Tage ne Tinnitussi*g* Der Rest ist erträglich und erfordert keinen Schutz des anderen Ohrs
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Als Mischer bin ich auf meine Ohren angewiesen. Schliesslich verdiene Ich mein Geld mit meinen Lauschern (ok, nicht nur, sind aber wichtig[8D]).
Ich habe mir vor ein paar Jahren für 300 SFr.(ca.200 Euro) Ohrstösel anfertigen lassen. Ich kann also nur sagen, dass sich das Lohnt. Wechselbare Filter (6 oder 15 dB)je nach Einsatz.
Ausserdem dämpfen die Gehörschütze wirklich linear (Gehörtest hats bestätigt) und mittlerweile bin ich soweit, dass ich mit den Stöpseln auch mischen kann.
Bei den Teilen hab ich auch die Option, dass ich es als In-Ear verwenden kann (z.B mit den Hörern von Fischer oder HearSafe).

Haben zwar Geld gekostet aber ich kanns nur empfehlen. V.a. wenn Ihr unter der Woche einen Lärmigen Arbeitsplatz (Werkshalle oder so) habt, sollte man sich in der Freizeit Lautstärkemässig etwas schonen (auch der Nerven wegen).

Ach ja, Drummer kann man auch Einglasen[):][:D][:D]
 

Ahasver

Member
Bassix
ß250
Ich fühle mich durch diesen thread ertappt. Da die billigen Schutzvarianten bei mir nie ein gewünschtes Ergebnis erzielten, spiele ich ausschließlich mit Zellstoff. Aber ich werde mir wohl mal demnächst ein bisschen was teures anfertigen lassen.
 

Slaphannes

Silberfuchs
Bassix
ß683
genau- Elancin heißen meine teile, die man(n)/frau auch als in-ear missbrauchen kann!!

100%ig sindvoll ihr bassfüchse wenn ihr noch länger hören wollt bzw. auf ein dauerrauschen aller tinitus verzichten wollt*g*
 

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß1.977
Wie schon an anderer Stelle beschrieben sind die Proben mit meiner Band doch eher auf de lauteren Seite, wobei ich noh nicht rausgefunden habe, wer oder was eigentlich so laut ist.

Sicher, der Marshall vom Gitarristen ist schon brutal, aber ich glaube, das China-Becken neben meinem linken Ohr ist auch nicht ohne (vor allem live, wenn man keinen Platz zum weggehen hat [xx(])

Deswegen habe ich mir auch mal so Lamellen Stecke (ich glaube Alpine) besorgt, bin aber noch nicht richtig warm geworden. Die dämpfen zwar so richtig schön, nehmen aber auch einen Teil vom Sound weg (oder ist das Einbildung?) Wer hat damit ERfahrung?

Ich hatte sie auch auf dem Ärzte Konzert drin, und da war ich richtig dankbar dafür [:D]

Sind dies angepassten Dinger besser? Nehmen die nicht so viel vom Sound weg? Spielt ihr auch live mit Schutz?

 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich habe das Glück, das wir absolut vernünftige Lautstärken in unserem Proberaum haben, das heisst, die Vollröhrenamps unerer Klampfer sind immer schön brav zurückgeschraubt was zwar nciht genau den selben Sound ergibt (logisch wenn die Röhre nicht übersteuert ist) aber fürs Üben reichts halt. Bei anderen Bands, zu Sessions etc. verwende ich momentan noch Einwergstöppsel, diese werde ich jedoch bald durch professionelle Gehörschützer ersetzen.
 

Cecil Rhodes

New Member
Bassix
ß0
Leute, wie schauts eigentlich damit aus seine Ohren mal ordentlich vom Arzt durchflöten zu lassen??
Ich mein den ganzen Schmutz rausholen um Besser hören zu können, hab sowas schonmal gehört, wie ist das?
Lohnt's sich?
 

low-attitude

New Member
Bassix
ß200
Ich denke auch, daß die Ohren (neben den Fingern) unser höchstes Gut sind.

Da bei unseren Proben der Pegel leider auch sehr hoch ist (was meiner Meinung nach einem kontruktiven Üben - mit Spielfehlern ausmerzen usw - nicht gerade zuträglich ist), trage ich auch grundsätzlich Gehörschutz. Habe zur Zeit welchen von Alpine der angeblich frequenzoptimiert für Musiker ist...naja Geschmackssache ich finde den Sound der Dinger nicht allzu gut, aber hauptsache ist, daß ich auch in einigen Jahren noch hören kann was ich spiele.


Zitat:mann kann bei anderen bands/Konzerte gut die fehler raushören...
dazu siehe folgenden Thread

https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14775593&SearchTerms=jazzpolizei

[:D]
 

down_under

New Member
Bassix
ß200
Zitat:Original erstellt von: Cecil Rhodes

Leute, wie schauts eigentlich damit aus seine Ohren mal ordentlich vom Arzt durchflöten zu lassen??
Ich mein den ganzen Schmutz rausholen um Besser hören zu können, hab sowas schonmal gehört, wie ist das?
Lohnt's sich?
Naja, dass mit dem mal richtig durchflöten ist eigentlich nicht so wirklich nötig - es sei denn Du merkst, dass Du nicht so richtig hörst. Ich hatte mal nen Propf im Ohr und den musste dann der HNO rausholen.
Wattestäbchen reichen aber i.d.R. vollends aus. Und bitte nicht dieses "Ohrhygiene-Spray" aus der Werbung...[:D][8D]
Was kommt den nach der Intim - und Ohrpflege als nächstes auf den Markt?? Das mag man sich ja gar nicht ausmalen...

Was Gehörschutz angeht ist das wirklich ne wichtige Sache. Ich hab auch diese Stöpsel von Alpine. Allerdings sind die eher für die Bühne als in den Proberaum. Damit hört man natürlich alles sehr gut, allerdings dämmen die nicht genug, wenns mal im Proberaum so richtig abgeht...mit zwei Marshall-Gitarristen und nem Monster-Schlagzeuger. Da sollte man dann wohl doch lieber die aus der Apotheke nehmen
- Oder leiser drehen[:D][:-P][;-)]
 
Oben