Watt für die Rockers (EBS/AMPEG/HOS/SAD/???)

D-fect

New Member
Bassix
ß240
Moin

Nachdem ich nun in etwa weiss wie mein zukünftiger Bass aussehen soll (wird wohl nächstes jahr 3 wochen Urlaub Formentera danke für denn tip bis dahin tuts ne gebrauchte Corvette) brauch ich noch ne anständige Anlage.

Die Anlage sollte schweinelaut sein (um am längeren Ast als die Gitarros zu sitzen), eher mittig und etwas attack haben, genug körperschall produzieren, einen auf A runtergestimmten
Bass und auch stark Verzerrte Klänge ohne abstriche wiedergeben können.
Ob das hifi oder vintagemässig ist, ist mir egal.
Musikstil ist heavey kram der gröberen sorte.

Beim Top wirds wohl ein SVTCL/SVPCL+Poweramp oder ein EBS Fafner/TD650 ansonsten fällt mir nichts passendes ein. SWR Warwick Ashdown Glockenklang GK Mesa Marshall hatte ich schon angetestet die Ampeg/EBS teile gefielen mir besser
Hat irgendjemand Erfahrungen mit den EBS Tops in heavy bands? Wie siehts da mit der Durchsetzungsfähigkeit aus?

Bei den Boxen weiss ich noch nicht so recht dachte an was 12er mässiges.
Kennt jemand die EBS 212 412 Boxen?
Die kommen ja angeblich bis auf 30 Hertz runter da wär ein subwoofer nicht mehr nötig aber angeblich sind die EBS 12er nicht das ware für härteres zeugs
2te EBS Variante wäre eine Kombi aus EBS410/610 und nem EBS 18
kennt die wer?

Ampeg 412 hatte ich auch schon angetestet muss sagen das die Aussage das 12er zwischen 10er und 15 liegen trifft da nur bedingt zu sie
Auf mich wirkte sie wie eine Ampeg SVT410HLF mit mehr mitten im höhenbereich war sie nicht wirklich schwächer und bei Antest lautstärke kam sie auch weit runter nur ob sie alleine bei hohen lautstärken ausreicht weiss ich nicht
Da dachte ich eben an einen zusätzlichen Woofer wie Ampeg SVT18 oder 2 15ner (1hab ich schon drum :-) )

Ansonst kenn ich nicht viel wie sind die SAD Teile die haben ja sogar eigene Woofer taugen die was?

Sollte dies der liebe her Mick vom HOS lesen wäre ich für jeden Vorschlag dankbar der nicht mehr als 2 verschiedene Typen von Speakern (Mikroabnahme)und pro Box nicht mehr als 60 kilo haben, mindestends 102db am besten bis ca auf 30 Hertz runter, alleine oder in Kombi 2 oder 4 Ohm haben und dem oben angesprochenen Profil entspricht

mfg
D-fect



 

Bass Boomer

Well-Known Member
Bassix
ß10.359
Zitat:Original erstellt von: D-fect



Die Anlage sollte schweinelaut sein (um am längeren Ast als die Gitarros zu sitzen)...
...vielleicht solltest du in deiner Band erstmal Klären dass ihr nicht gegeneinander sondern MITeinander spielt, dann brauchst du auch gleich keinen so grossen Amp mehr!!![:D]
 

alienman

Nothing else Kawa!
Bassix
ß484
Hallo D-fect,
frag doch mal den Roland vom Bassproffessor,
der spielt die "druckigste" Anlage die ich kenne,
die auch noch "fahrbar" ist :
4x10er + 2x SUB mit 12ern von SAD. Als Top
gibt es einen 2000er RB von GK.
Schub bis der Doc kommt........und zurück !

Grüße
 

D-fect

New Member
Bassix
ß240
Moin

An die SAD dachte ich schon nur müsste da einer auch reichen da ich nur eher ungern mehr als 2 Boxen schleppen will


@mick email4u

Zitat:...vielleicht solltest du in deiner Band erstmal Klären dass ihr nicht gegeneinander sondern MITeinander spielt, dann brauchst du auch gleich keinen so grossen Amp mehr!!!
Naja im Moment is so das ich garkeine Band hab aber daran arbeite ich :-)

Aber grossen!! Amp will ich trotzdem einen zum einen da ich keine Box in kniehöhe haben will und die auch nicht auf Kisten stellen will zum zweiten ist es ein gutes Argument um den allgemeinen Lautstärkenpegel zu senken wenn man selber am längsten hat als ich vom B2R zum Mesa 400 wechselte wurde es schlagartig leiser im Proberaum es konnte einfach keiner mehr mithalten und somit auch nicht aus der reihe tanzen. Hört sich kindisch an is aber so ich komm aus ner gegend wo drundsätzlich jeder Gitarrist ein JCM900 hat mit dem cleansound nicht zufrieden ist, die Marshallzerre nicht mag und irgendwein Multieffektboard davor hat am liebsten das alles mit 2 412Standart von marshall wo dann im nachhinein wieder die dominanten Höhen kritisiert werden
Die Drummer bei uns (hatten 5) spielen auschliesslich mit 2 Chinabecken und müssen auch bei jeder nummer mindestens 1 mal auf beide gleichzeitig eindreschen. Das drumset muss laut Stickswinger komplett abgenommen werden (auch im proberaum) da becken und toms sonst nicht gut klingen.... die herren stickswinger fangen dann beim gig auch jedesmal streit mit dem besitzer des ladens an wenn der dann nach dem ersten doppelchina gewitter meint das es viel zu laut is erst richtig stinkig wird der besitzer wenn der marshallstack in gewohnter manier voll aufgerissen wird (sonst klingt das nicht) alle schon taub sind nur der gitarro selber sich auch noch aufn monitor braucht da er sich nicht hört.
Die Sänger sind hier das geringste Problem mit mal abgesehen davon das keiner richtig Englisch kann aber nur englisch gesungen wird und man am liebsten einen Hall wie er in einem Dom vorkommt benutzt sich dann über das Feedback beschwert zum musikladen fährt und die nächsten 800 Watt PA zukauft (das das feedback vom starken hall auf der monitor anlage kommt wollen sie nicht wahrhaben)
Keyboarder hatte ich noch keinen aber sollte es dazu kommen wird das auch in die richtung gehen
Ums abzurunden auch die meisten Basser sind hier zu nichts nütz da meist besoffen unzuverlässig dauernd am nörgeln nie erreichbar......

kurz man tut sich halt einfach leichter wenn ma der lauteste is


 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Immerhin war es äusserst amüsant geschrieben. Erinnert mich ein bissel an früher, als ich Heavy-Rock gemacht habe. "Damals" hatte ich einen Drecks-SVT-II am Start um laut genug zu sein.
 

Alexander Groove

New Member
Bassix
ß240
hi d-fect,
wende dich mal an marc von sad.
bestell ihm einen schönen gruß von mir (alexander grube) und sag ihm, was du haben willst. er wird sich ein konzept für dich überlegen und dir die perfekte box auf den leib schneidern. zu einem fairen preis.
ich spiele auch sad - und kann die boxen nur weiter empfehlen!
 

andreas

Member
Bassix
ß500
sad ist denke ich eine gute wahl, habe eine 3/12 und eine 1/15er
und vom preis bezahlbar, fahre beide mit einem swr 750
gitarren habe dagegen keine change
 
Oben