welche PU`s Soundtest, eure Meinung ist gefragt


Rhino-
Rhino-
Purist
Hey, Leute, ich brauche euch mal.

ich kann mich nicht entscheiden. Welche Jazz Bass PU´s klingen für euch besser?

Nur mal kurz dahingeklimpert. Tonblende voll auf / Tonblende zu, Blende wieder auf und danach den Hals-PU leicht weggedreht bei wieder geschlossener Tonblende.
Ich habe ganz auf die Schnelle versucht irgendetwas ähnliches zu klimpern, Ohne Metronom oder sonstiges. Mit DI-Box in die Soundkarte vom PC. Fettich.
Ich denke um Unteschiede zu hören, reicht es.
 

Anhänge

  • pu-alt.MP3
    1 MB · Aufrufe: 261
  • pu-NEW.MP3
    1,2 MB · Aufrufe: 258
Rhino-
Rhino-
Purist
Ok, danke schon mal für die erste Wortmeldung. :bier:
Ich hätte jetzt gedacht das die neuen bassiger sind und die alten Höhenreicher....muss ich selbst noch mal reinhören
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Jupp, die neuen klingen "aktiver". Ich finde, die alten klingen jazzbassiger.
Ich hab gerade mal mit meinem 70ri verglichen. Die klingen jetzt eigentlich sehr ähnlich (pu-neu)
Allerdings kann der 70er ri besser den „Näselsound“ bei abgesenktem Hals Pu.
Die Pu‘s Am Testkanditaden habe ich allerdings noch nicht eingestellt. Die hängen noch an jeweils 2 Schrauben.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
na, ich warte noch ein paar Meinungen ab. Dann löse ich auch gern das Rätsel, welcher Bass, welche PU´s usw.

Wie gesagt, ich tu mich da sehr schwer mit der Entscheidung......weil Mist sind die beide nicht. Ich schraub das Ding erst mal weiter zusammen und stell die neuen PUpse mal ein.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
so, freunde des guten Tons....

ich hab mal PU "NEU" fest eingepflanzt und die Höhen justiert. Bin gespannt was jetzt bei rauskommt wenn Ihr alt gegen "Neu eingestellt" vergleicht.
 

Anhänge

  • NEW-eingestellt.MP3
    1,4 MB · Aufrufe: 252
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
Well-Known Member
Bassix
ß89.237
Mir hätten die neuen zuviel Nöck in den hohen Mitten.
Da finde ich die alten weicher und gleichzeitig transparenter.

Aber das ist natürlich Geschmackssache... könnte mir die neuen gut für härtere Mucke vorstellen
 
Schlurch
Schlurch
Hutrocker
Ich kann das schwer beurteilen, weil die neuen einfach lauter sìnd und/ oder brillanter auflösen. Ich tendiere eher zu den neuen.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Gottseidank....Ihr habt es genau so schwer mit der Entscheidung wie ich.

Ich lasse mal die neuen drinnen und werde die im Livebetrieb antesten. Ich könnte mir vorstellen das die sich besser durchsetzen.
Pegel usw. hab ich nichts verändert. Trocken: Di-Box in den PC.

Zur Auflösung: Sire Esche Body. Passive JB-Klangregelung. Fender Ahorn Hals/Griffbrett.
PU-Alt die originalen Sire (die ja wirklich nicht nach Billigheimer klingen)
PU-Neu sind JB-6, Made in Germanien von Schaller. warscheinlich gibt es die schon gefühlte 100Jahre nicht mehr. Als ich die aus der OVP genommen habe, ist das Schaumstoff komplett zerbröselt.
 

classic70s
classic70s
Well-Known Member
Bassix
ß92.233
Die neuen haben mehr output, und klingen etwas moderner, jedoch keinesfalls besser, sondern einfach anders.
Die neuen sind zwar okay, letzendlich gefallen mir die alten jedoch besser, weil wärmer, natürlicher und Jazz Bass mässiger.

Ich finde die slapperei bei solchen Vergleichen immer schrecklich, mit Finger und Plektrum kann man den Sound besser beurteilen, mir geht es zumindest so.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Kommt auf die gemachte Musik an. Die Neuen klingen imo mehr nach 80s die Alten runder. Erst in der Band wird man hören wie relevant das Alles ist.
 
basshenning
basshenning
Der blaue Bassist...
Bassix
ß56.796
Moin!

Ich finde nicht, dass ein Pickup-Satz besser oder schlechter klingt, als der andere. Der alte Satz klingt für mich im direkten Vergleich traditioneller, der neue moderner. Da kommt es ganz darauf an, welche Art von Musik gespielt wird und was alles noch nach dem Bass an Effekten, Preamps, Amps und Boxen kommt, um zu entscheiden, welchen Pickup man wählen sollte. Im Endeffekt könnte man dann aber auch per EQ dem modernen PU den Vintagetouch geben und anders herum. Aber davon abgesehen, siehe oben. Alter PU vielleicht für Oldschool-Rock aller Arten, Blues, Soul, Funk. Den neuen dann für Neo-Soul, modernen (Heavy-) Rock, Pop, Fusion, ...
Und wenn man alle Genres bedienen möchte, stellt man sich einfach zwei Bässe hin, die jeweils die eine und die andere Richtung vom Grundcharakter abdecken. :-)

Grooves
Henning
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Danke noch mal für eure Meinungen.

Wie ich schon schrieb, werde ich die „neuen“ (die ja eigentlich uralte Schaller sind) im Bandkontex beim nächsten Gig testen.
Das wird dann den letzten Ausschlag geben.

Ich habe nur Fingerstyle und ein wenig „Geklapper“ aufgenommen, weil das in meinem Spiel vorkommt. Genau so wie ein wenig Gedrehe an der Tonblende. Plek interessiert mich nicht die Bohne, das überlasse ich den Eierschneidern und ist somit also irrelevant.

Ich finde auch das beide nicht schlecht klingen, nur eben anders, wobei die Schaller ähnlicher zu meinem 70er MIJ Fender klingen. Was mich auch erstaunt ist, wie prima doch die Sire PU‘s aus einem 500,-€ Bass sind. Wie alle hier bestätigen, kacken die nicht gegen 129,-€ Schaller (ehemaliger NP) ab, sondern sind sicher mind. als gleichwertig, evtl. besser zu bezeichnen.
Also scheinbar wirklich eine Geschmacksfrage.
 

Similar threads

 

Oben Unten