Welche Saiten (Nickel VS Steel)

bernd hengst

New Member
Bassix
ß240
Haudiho Bassgemeinde!

Ich hab hier ma ne frage: was is denn der unterschied zwischen nickel- und stainless-steel-saiten (vom sound oder auch sonst wie)??? Und welche passen besser zum Rock-Sound (bzw. von punk bis metal)?
Und welche Saiten sind vom preis-leistungs-verhältnis besser, fender (für 15?) oder d'addario XL (25?)? Kann man das überhaupt so sagen?
Ich bedanke mich schonma für jede hilfe.

Viel Spaß noch
Bernd Hengst
 

Wumme

New Member
Bassix
ß0
Wie schon von letthegroovelive sagt: erstmal Geschmackssache. Ich persönlich bevorzuge den meist brillanteren Sound von Stainless Steel Saiten, und da 45er Sätze mit möglichst dicker E-Saite (Die Billy Sheehan von Roto hab ich lange gespielt).
Womit wir aber beim nächsten Problem wären: sobald man eine gute Marke gefunden hat, ändern die Hersteller irgendwas und die Saiten taugen nix mehr oder die Firma macht dicht. Ich habe lange Jahre Roto's gespielt. Irgendwann ging's aber los, das in jedem neuen Satz ein oder zwei Saiten kaputt waren (die schwingen dann nicht mehr rund, das kann man richtig sehen und klingen dann wie 20 Jahre alte geschliffene Saiten). Darauf hin bin ich auf Maxima Gold Strings umgestiegen. Die waren auf Dauer nicht mehr zu bezahlen und werden - zumindest von Maxima - auch mittlerweile nicht mehr hergestellt. Zwischendurch hatte ich dann mal von meinem MMM (Musikalienhändler Minimalsten Misstrauens) einen Satz D'Addario XL Reds (Bronxe Saiten) zum Testen bekommen. Geil für ein Konzert. Klingen wie Klaviersaiten. Nach 3 Stunden taugten die aber nur noch zum basteln. Dann habe ich zuletzt lange Jahre auch Warwick Blacklabels gespielt. Die letzten Sätze die ich gekauft habe waren aber gelinde gesagt Sch... und somit bin ich jetzt auch wieder auf der Suche. Könnte ich's mir leisten, würde ich ja mal gerne die Elexir Saiten testen, werd's jetzt aber erstmal mit Ken Smith probieren. Du siehst - wie letthegroovelive schon sagte - alles nicht so einfach und Du wirst wohl selber rum probieren müssen.
 

bernd hengst

New Member
Bassix
ß240
Jo danke schonma...
ich denk ma ich werd die warwick black label ausprobieren da ich nich grad zuviel geld hab!
dieses forum macht mir wirklich spaß, kann man echt nur empfehlen!

PS: Kennst hier eigentlich jemand Bernd Hengst (also in echt)?
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Wenn er's schon erwähnt:
Ich benutze fast ausschliesslich Fender Stainless Steel, die ich bei Saitenmarkt.com
beziehe. Klingen brillant aber nicht kalt und fassen sich gut an. Ausserdem sind sie recht lange haltbar.
 
Oben