Wie oft braucht ihr ein Wah Wah?

Preci44

New Member
Bassix
ß200
Habe mit dem Gedanken gespielt mir ein WAh WAh Pedal zu kaufen.
Aber bin mir eigentlich gar nicht sicher wie oft man dieses Pedal in der Praxis einsetzen kann. In unserer Band fällt mir eigentlich nur It's my Live von Bon Jovi ein.Da wäre es für den Anfang sicherlich gut geeignet.
Für einen EBS-Chorus hätte ich sicherlich mehr verwendung.
Wir spielen die klassischen Rockgeschichten.Deep Purple,AC/DC,Scorpions usw.
Wie oft setzt ihr diesen Effekt wirklich ein ?
 
Hi,

ich hab mal ne ganze Zeitlang ein Morleywha gehabt,aber es laghdann recht flott in einer Ecke und wurde verkauft. Wenn dann auch lieber Autowahsounds,da braucht man auch nicht auf nem Pedal herumzuwippen;-)!
Chorus,Phaser,Flanger,den ganzen Kram hab ich auch mal benutzt - liegt jetzt auch fast nur noch `rum.
 

Taste iT

Member
Bassix
ß276

ich brauchs bei lenny kravitz - fly away und beim intro von dead or alive von bon jovi, ansonsten höchstens mal beim jammen, um funky slap-sounds zu erzeugen....

den ebs chorus brauch ich bei 2-3 balladen.

ansonsten spiele ich alles 'clean'. [:-)]

 

SplentaSploink

Active Member
Bassix
ß309
Ich besitze zwar selbst keins, aber wenn ich eins in die Finger kriege, bin ich erstmal ne Stunde nicht mehr von loszureißen. Auto-Wahs finde ich langweilig und zu einschränkend.

Edit: Wie und ob man ein Wah innerhalb einer Band einsetzt, ist natürlich eine Frage für sich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Preci44

New Member
Bassix
ß200
ich glaube das thema wah hat sich für mich erledigt. überlasse das spielzeug dann doch lieber der eierschneiderfraktion. :-)
 

bassocksky

Active Member
Bassix
ß4.050
Ha! [):] Da bin ich wohl einer der seltenen Pedalwah-Befürworter. Ich benutze es sogar relativ häufig - wenn auch nie durchgängig. Ich habe ein Silvermachine Earth Quake, das teilweise in folgenden Fäkllen zum Einsatz kommt:

- bei schweren Grooves in Solopassagen des Gitarristen, dann aber ganz "langsam" gespielt, um eher flanging-ähnliche Effekte zu erzeugen.

- beim Setzen von punchigen Akzenten (Breaks, etc...)

- bei kurzen Solopassagen

und bei einer Sache, die ich persönlich liebe : verzerrte Akkorde in höheren Lagen (bei bei Rythmusgitarristen).

Wo es dagegen _nie_ zum Einsatz kommt: wenn der Gitarrist gerade einen modulierenden Effekt oder auch ein Wahwah benutzt.

Ich habe mein früher umfangreiches Effektboard ziemlich abgespeckt - das Einzige, was letztlich bleiben wird, sind mein H&K Tube Factor und mein Earth Quake...
 
Oben