6-Saiter und das linke Handgelenk

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von Shoreday, 6. Mai 2019.

  1. Shoreday

    Shoreday New Member

    Bassix:
    ß434
    Moin zusammen,

    ich wollte mal eure Erfahrungen mit dem Thema 6-Saiter und der linken Hand abfragen. Ich spiele seit knapp 3 Jahren mal mehr, mal weniger einen Thumb BO 6 und habe immer Mal wieder Schwierigkeiten eine für mich ergonomische Handhaltung mit links hin zu bekommen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich viel Heavy Riffing auf den untern Bünden der H-Saite spiele, das eine große Spreizung der Finger voraussetzt, jedenfalls habe ich leider häufiger mal einen Überlastungsschmerz im Handgelenk.

    Lösungsansätze sind bislang: Antagonistentraining im Handgelenk mit leichten Gewichten oder den Thumb gegen einen 6er mit schmalerem Hals am Sattel austauschen.

    Wie sind eure Erfahrungen damit?
     
  2. franzmann

    franzmann Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.189
  3. 5Bässer

    5Bässer Well-Known Member

    Bassix:
    ß30.346
    Ich hab einen Bassline Custom 6-string mit breitem Hals. Da meine Finger recht kurz sind, muss ich sie sehr spreizen bzw. auf den tiefen Saiten strecken und verliere ich die normalerweise entspannte Handhaltung in der Greifhand, muss die Hand entsprechend mehr anwinkeln. Das führt öfter zu einer Überanstrengung. Alle Versuche das zu ändern (Basshaltung etc.) haben daran nichts geändert. Mit meinen schmäleren (aber nicht schmalen) Vigiers hab ich dies Problem nämlich nicht.
    Anderseits hat der breite Hals einen Trainingseffekt, so dass ich mir dann auf den schmäleren Hälsen wesentlich leichter tue. Also wechsle ich die Bässe öfters mal, da ich auf den fetten Attack des Bassline ungern verzichte...
    Generell führt an einem schmäleren Griffbrett aber wohl auf Dauer kein Weg vorbei...