Anfänger sucht Bass-Topteil und Box

M

Mettle

New Member
Bassix
ß1.181
Hallo,

ich habe kürzlich angefangen Bass zu spielen (Vor ca. 6 Monaten) und spiele auch schon ein einer Band mit ein paar Freunden.
Unseren ersten Auftritt hatten wir bislang auch, der sehr gut verlief. Dort habe ich mir ein Topteil und eine Box von einer befreundeten Band, mit der wir gespielt haben, geliehen.

Da wir kürzlich noch weitere Gigs haben, wäre es angebracht sich eigenes Equipment zuzulegen.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich ABSOLUT KEINE Ahnung davon habe!
Es sollte auf jeden Fall für Auftritte geeignet sein, sowie für den Proberaum. Nach einer Box hatte ich schonmal geschaut, da wurde mir mehrmals eine 4x10er empholen - von Peavy gab es da einige, die ganz gut schienen.

Nun meine Frage...
Worauf muss ich achten, wenn ich ein Topteil kaufen möchte? Bzw, gibt es verschiedene Bauarten? Ich habe mal "Röhre" und "Transitor"(?) aufgeschnappt... Aber wie gesagt... ich habe wirklich keine Ahnung davon. In dem Musikladen wo ich war, die leider keine Basstopteile dort hatten, wurde mir empfohlen ab 300Watt aufwärts zu gehen.

Ein paar Infos, die vielleicht noch wichtig sein könnten
Ich spiele in einer HardCore Band - zwei Gitarristen, zwei Shouter
Ich spiele einen Passivbass
Wir spielen im Drop C Tuning

Mein Budget für Box und Topteil liegt bei ca 1.500,00€ +/-200,00€ jenachdem.

ich habe mich in dem Forum schon etwas umgeschaut, aber irgendwie bin ich nicht ganz schlau daraus geworden, deswegen habe ich mich angemeldet und eröffne einfach mal einen neuen Thread.

Ich freue mich über Antworten und bedanke mich im Voraus

LG
Mettle
 
Zuletzt bearbeitet:
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
*Bier aufmach*...* Chips aufmach* zurrücklehn:popcorn::bier:

ich habe mich in dem Forum schon etwas umgeschaut, aber irgendwie bin ich nicht ganz schlau daraus geworden, deswegen habe ich mich angemeldet und eröffne einfach mal einen neuen Thread.

Ich freue mich über Antworten und bedanke mich im Voraus

LG
Mettle
das wundert kaum, bei uns Bekloppten hier:idee:

achso willkommen im Forum Mettle:bier: Wenn du mich fragst kauf dir einen Gallien Krueger 400RB/700 RB . Made in USA, dafür noch bezahlbar und super für ALLES.
Dazu ne Box von "unseren" Boxenbauern FMC, SAD oder Basstown (du hast ja schon ein anständiges Budget). Qualität und Preise sind um einiges bässer als im Großhandel und du wirst dort beraten.
Damit solltest du voll und ganz bedient sein und bist für alles gewapnet.

Achso und du musst dir natürlich einen Jazzbass kaufen, wenn du keinen hast[¦)]
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mettle

New Member
Bassix
ß1.181
Hallo, danke für die schnelle Antwort.

Wieso denn einen "Jazz-Bass"? Ich vertrete zwar die Meinung, dass Jazz eine wunderbare Musikrichtung ist, wenn man Bass spielt, aber für eine HardCore-Band? ^^
Aber darum kümmere ich mich Mitte des Jahres (:

Ich wollte Samstag mal in den MusikStore fahren, bislang war es mit der Beratung etwas verwirrend... und die scheinen dort zumindest eine große Auswahl zu haben.

Aber worauf muss ich genau achten bei einem Topteil? Wo sind die Unterschiede?
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Hi Mettle,
wenn Dir 38 kg nicht zu schwer sind und Du mit einem etwas ...errh... "geageden" optischen Zustand leben kannst, könnte ich Dir meine gute alte Craaft Box anbieten. Dazu ein Gallien-Krueger 400 RB und Du bist für lange Zeit ausgerüstet.
 
M

Mettle

New Member
Bassix
ß1.181
Empfehlungen sind ja nett, danke.

Aber ich würde trotzdem erstmal ganz allgemein wissen, worauf ich achten muss beim kauf und welche Unterschiede es gibt.
Inwiefern die verschiedenen Topteile den Sound beeinflussen.^^
WIe gesagt habe ich schonmal von Röhren Topteile und Transistor Topteilen gehört, aber was genau ist das?
Was sind Vor- und Endstufen bei Topteilen?

Natürlich werde ich auch in den Laden gehen und mich dort beraten lassen und alles anspielen, was darum steht - in meiner Preisklasse.
Aber weil ich mit der letzten Beratung nicht wirklich aufgeklärt wurde, wollte ich mich hier schonmal vorab informieren.
 
Reddy

Reddy

Love changes everything
Hi Mettle.......worauf muss ich achten ?
Naja kommt eben drauf an was man will.
Roehre als auch Transistor hat beides seine Berechtigung. .......is eben Geschmackssache.
Bei den neueren Topteilen welche auf dem Markt
sind ist es schwierig was generell falsches zu kaufen.
Markbass little mark iii bspw. sollte für dich
schon ganz gut geeignet sein.
So als tip........lieber etwas mehr Geld in eine
vernünftige Box investieren denn wenn die nich
taugt bringt dir der beste Amp nix.
Also mach dir Gedanken was du haben möchtest am Amp.
Kopfhörerausgang.....kompressor......10 bd EQ.
Bei der Box isses wieder so ne Sache was dir vorschwebt.......eher tiefbasslastig oder eher mittig.
Willst du slappen ?
1000 Fragen also ueberleg auf was du in keinem
Fall verzichten willst......des kann dir keiner sagen
 
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
gibt doch mal ein Beispiel in welche Richtung dein Sound soll. Gibts da einen bestimmten Basser?Einen bestimmten Song?

Haha das mit dem Jazzbass ist ein Insider. Gemeint ist der legendäre Feder Jazzbass mit dem du ohne weiteres Hardcore und Metal spielen kannst und das sogar ganz hervorragend..hat mit Jazz an sich sehr wenig zu tun.

Antesten solltest du:

Gallien Krueger (Duff Mc Kagan, Flea Sound) (700RBII, 1000RBII, Fusion 500, MB Fusion 800, MB 500)
Ampeg (Rocksound Klassiker) (vielleicht ein SVT 3 Pro, super Amp)
Markbass (am bässten das F1, oder die Littlemarks)
Hartke (LH 500, HA 3500, 5500). Kostet wenig, kann an richtigen Boxen habe super gut kommen Z.B. an den Hartke Hydrive Boxen. Von den anderne Hartke Boxen (VX usw.) würde ich die Finger lassen

...und alles andere was dir in die Quere kommt.

Boxen z.B. dieser Marken können auch super sein, je nach Serie steigt dann der Preis. Willst du mit einer lauten Band auftreten und proben?Dann empfehle ich dir aus Erfahrung einen Amp mit ca 500 Watt an 4 Ohm.

Und ja genau lieber erstmal ne gute Box und bei Amp nicht so auf die Kacke hauen, wenn dich nicht grade ein Ampeg oder Mesa total wegpustet. Mit einer 4x10er + Horn, die noch (für später) mit einer 1x15er erweiterbar ist, machst du nichts falsch denke ich.
 
M

Mettle

New Member
Bassix
ß1.181
@Cold Prepy: Wo ist denn da der genaue Unterschied?

wie geschrieben, habe ich wirklich gar keine Ahnung von Topteilen.

Bei der Box wurde mir bislang die Peavy 4x10 empholen.

Wir gehen - grob gesagt - in die Richtung von MadBall (Grandiose Band (; ) So mag ich den Bass sound auch. Tief, etwas rotzig.

wie geschrieben geht es mir in erster Linie hier erstmal um Informationen zu Topteilen allgemein.

Slappen.. vorab nicht, aber später vielleicht mal.
 
Reddy

Reddy

Love changes everything
Um es mal vereinfacht auszudrücken. .......Roehre
klingt waermer...organischer als Transistor welche teilweise etwas steril daher kommen.
Die Roehren bringt man auch zum anzerren.
Also nicht das Zerrbrett eher rotzig.
Nachteil.....sind schwer groß un teuer.
Es gibt auch hybride mit Roehrenvorstufe.
Hat meist weniger Gewicht un der Sound is gut
wobei auch hier der persönliche Geschmack entscheidet
 
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
Transistor welche teilweise etwas steril daher kommen.
nicht die GKs:-*

@Mettle. Kauf dir bitte keine Peavy Box, jedenfalls nicht so einen Schrott für 300 Euro.

hier

http://fmc-audio.jimdo.com/

findest du alle Infos zu Speakergrößen von Boxen und deren Klangeigenschaften. Außerdem kannst du gleich Hans Fragen, der kann dir alle Boxenfragen besser beantworten.

Rotzig?Kauf dir nen SVT 3 Pro und ne 4x10 HLF von Ampeg (oder den SVT3 und lass dir ne Box vom Hans dazu bauen)!

Wenn du gar keinen Plan hast, können wir dir auch nicht helfen, da musst du schon selbst testen. Genug Geld mitnehmen, hören, beraten lassen und kaufen...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mettle

New Member
Bassix
ß1.181
OKay, die sachen von Ampeg übersteigen etwas mein Preisniveau.
Aber die Hartke HA 3500 lese ich öfter und der Name sagt mir auch was... gibt es von denen auch gute Boxen?
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Hallo, danke für die schnelle Antwort.

Ich wollte Samstag mal in den MusikStore fahren, bislang war es mit der Beratung etwas verwirrend... und die scheinen dort zumindest eine große Auswahl zu haben.
Ganz wichtig!
Fahr so, dass Du kurz vor der Öffnung Morgens da bist.
Renne blitzschnell in den 1. Stock (lach), Treppe rauf und frage nach Dirk, vorher mal anrufen, ob Dirk aus der Bassabteilung da ist.
Da wird Dir dann geholfen.
Nimm Dir genug Zeit mit, den Vorsatz nix zu kaufen und lieber mehrmals hinfahren, bis Du halbwegs weisst, was Dir gefällt.

Als tollen Bass empfehle ich Dir mal den Fame Deuce (hab den etliche Stunden gespielt, gefertigt in Danzig, damit hast Du auf viele Jahre ein echt tolles Instrument), gäbe es den als 5-Saiter, hätt ich den gleich mitgenommen. Tolles Preis/Leistungsverhältnis! Die Farben, Hölzer usw. bekommst Du für kleines Geld ganz individuell, musst halt etwas warten.
Ok, es gibt noch ganz viele gute und noch bezahlbare Bässe von der Stange...und gute Bassbauer in Deutschland. die Dir was passendes schneidern!
Danach hast Du noch 600 bis 800 Euro übrig für Amp und Box, gebraucht kriegst Du da schon sehr brauchbare Sachen, für Kabel reichts dann auch noch.

Viel SchBass beim Bassen. :-)
 
M

Mettle

New Member
Bassix
ß1.181
Oha, das klingt, als sei es dort immer sehr voll :D

Oh Gott.. 09.30, da kann ich ja gleich wach bleiben *lach*
Ich pack meine Laufschuhe ein
 
M

Mettle

New Member
Bassix
ß1.181
Worin unterscheidet der sich vom HA 3500?

Ah mir fällt gerade ein, den haben wir auch im Proberaum stehen, also den Lh 500. Über den durfte ich auch schon ein paar mal spielen, klingt nicht so berauschend finde ich.
 
big_thomas

big_thomas

Well-Known Member
Bassix
ß15.083
Hat eine recht gute Ausstattung. Vielleicht zuviel für den Anfang. Ist eben auch fast doppelt so teuer:/
Oder die Kombi LH500 mit einem sansamp vorgeschaltet. Klang auch nicht übel

Viele Wege führen nach Rom.

Achtung:manchmal, wenn man was laut spielt empfindet man den ton als gut...deswegen...Tipp von oben. Mehrmals antesten !!
 
big_thomas

big_thomas

Well-Known Member
Bassix
ß15.083
Hallo,

ich habe kürzlich angefangen Bass zu spielen (Vor ca. 6 Monaten) und spiele auch schon ein einer Band mit ein paar Freunden.
Unseren ersten Auftritt hatten wir bislang auch, der sehr gut verlief. Dort habe ich mir ein Topteil und eine Box von einer befreundeten Band, mit der wir gespielt haben, geliehen.

Da wir kürzlich noch weitere Gigs haben, wäre es angebracht sich eigenes Equipment zuzulegen.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich ABSOLUT KEINE Ahnung davon habe!
Es sollte auf jeden Fall für Auftritte geeignet sein, sowie für den Proberaum. Nach einer Box hatte ich schonmal geschaut, da wurde mir mehrmals eine 4x10er empholen - von Peavy gab es da einige, die ganz gut schienen.

Nun meine Frage...
Worauf muss ich achten, wenn ich ein Topteil kaufen möchte? Bzw, gibt es verschiedene Bauarten? Ich habe mal "Röhre" und "Transitor"(?) aufgeschnappt... Aber wie gesagt... ich habe wirklich keine Ahnung davon. In dem Musikladen wo ich war, die leider keine Basstopteile dort hatten, wurde mir empfohlen ab 300Watt aufwärts zu gehen.

Ein paar Infos, die vielleicht noch wichtig sein könnten
Ich spiele in einer HardCore Band - zwei Gitarristen, zwei Shouter
Ich spiele einen Passivbass
Wir spielen im Drop C Tuning

Mein Budget für Box und Topteil liegt bei ca 1.500,00€ +/-200,00€ jenachdem.

ich habe mich in dem Forum schon etwas umgeschaut, aber irgendwie bin ich nicht ganz schlau daraus geworden, deswegen habe ich mich angemeldet und eröffne einfach mal einen neuen Thread.

Ich freue mich über Antworten und bedanke mich im Voraus

LG
Mettle
...

Ach, vergessen. Beste Entscheidung ever, für das tollste Instrument.....2. beste Entscheidung, bassicmember zu werden

Gute NachtNacht
 
 

Oben Unten