bass richtig stimmen..aber WIE?

bassnooby

New Member
Bassix
ß240
[:O!] tach.
so, ich habe heut meinen bass geschickt gekricht. und ich habe auch schon ein stimmgerät, aber ich weiß jetzt überhaupt nicht, wie ich da anfangen soll...so blöd das auch klingt[:II] (jaja, anfängerin...[:D] aber irgendwie und irgendwo muß ich ja anfangen, nä)

vielleicht kann mir ja jemand mal verklickern, wie man einen (lefthand)bass stimmt und wie der rest funzt (griffe, tonleitern,...einfach die grundsachen) wäre echt cool[:I]

im vorraus schon mal danke.
die nooby

 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß964
mhh also das ist ein bisschen viel.. aber das mit dem stimmen bekommen wir schon hin. Die "normalen" stimmgeräte die man so bekommt, die sind so ausgelegt, dass sie erkennen welchen ton du ungefähr spielst und zeigen dir dann mit irgendwelchen lämpchen, ob der ton höher sein muss oder tiefer, um richtig zu sein. dazu muss man wissen, das die standardstimmung am 4-saitigen bass E-A-D-G ist d.h. die oberste (dickste Saite, egal ob auf nem lefty oder nicht) ist auf E gestimmt die darunter auf A usw. Die Stimmgeräte erkennen normalerweise noch h, welches auf der gitarre die 5. saite ist. Also bass reinstecken oberste Saite anschlagen und so lange hoch und runter drehen, bis E- richtig angezeigt wird. Sinnvoll ist es auch sich von unten dem ton zu nähern, damit die mechanik auf spannung steht, dann verstimmt sich der ton nicht so schnell wieder. dann die zweit saite ... usw..
und dann solltest du anfangen mit ganz einfachen übungen.
vielleicht solltest du dir ein einsteigerbuch kaufen, oder hier hat sonst noch jemand tipps, wo man evtl. videos für anfänger findet.

t.
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
also hi
herzlich wilkommen mal schön dass du bassen beginst.
wie schon erwähnt wurde die saiten sind so

E -> oberste dickste saite (und tiefste vom ton her)
A --> 2te dickste saite
D --> die 3te :-)
G --> dünnste und auch höchste saite (vom ton her)

auf deinem stimmgerät kannst du sicherlich wählen welchen ton du stimmen willst. dann wählst du dort z.b. mal E aus und schlägst die oberste saite an. bis dann der ton richtig ist (je nachdem wie das bei dir gemacht ist). bei mir sind es lämpchen und wenn der ton stimmt dann läuchtet ein grünes lämpchen in der mitte auf. abweichungen gehen halt von der mitte aus nach aussen.

zu grundlagen kannst du mal
http://www.justchords.com/bass/index.html
anschauen dort gibts infos und natürlich hier im forum

viel spass noch !
grz b@ss
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Am besten hilft ein kleineer Spruch um sich die Stimmung zu merken:

E-Eine
A-alte
D-dumme
G-Gans

ok ist eigentlich ein Gitarrenspruch aber ich kenn keine für den Bass. Weiss noch jemand welche für den Bass? (Am besten noch für 5 und 6 Saiter...)
 

bassnooby

New Member
Bassix
ß240
danke leute[:-)]

werd mich dann mal gleich hinsetzten und den bass stimmen[:-PP]
nochmal 1000 dank an alle, die geantwortet haben *frinz* [|)]


bis denn.
die nooby[8]
 

bassnooby

New Member
Bassix
ß240
nochmal tach:-)

mein stimmgerät zeigt mir bei der d- und g-saite nur an, dass die entweder zu hoch oder zu niedrig gestimmt ist[V]. bei den anderen beiden hat das grüne lämpchen aber geleuchtet.
kann es sein, dass das pick-up im arsch is,oder liegts am stimmgerät? und wie kann ich das rausfinden

gruß, die nooby
 

B@ss

New Member
Bassix
ß2
@bassnooby: kein problem wir sind hier zum helfen :-)
also es könnte evlt. sein dasss du gross vom richtigen ton abweichst evlt. und desshalb zeigt es nichts an. dreh aber nicht zu weit SONST KOENNEN DIE SAITEN REISSEN !
das mit dem pic-up kann eigentlich ziemlich sicher nicth sein. die anderen gingen ja auch. was du machen kannst steck den bass mal ein in deinen amp und spiel wenn sound kommt is das der nach bass tönt ist das pick up nicht kaputt aber da musst du dir eh keine sorge sein wärst der erste fall wo ich das gehört hab.
das stimmgerät kann auch weniger sein denn du hast ja die anderen saiten auch stimmen können.
falls du noch ein microphone im stimmgerät hast. dann würd ich darauf schauen, dass du evlt. nicht gerade sonstige störgeräusche im raum hast (z.b. ein gitarrenspieler oder musikanlage) denn das könnte das stimmen beeinflussen.

doch dreh doch einfach mal ein wenig mehr am wirbel (das ding wo du bewegst um die saite zu spannen / entspannen) und versuch es nochmal. falls es immer noch net geht schreib nochmal

viel erfolg noch b@ss
 

bassnooby

New Member
Bassix
ß240
hi.
so, der bass is gestimmt, lag an meiner blondheit[:I]
*g* .
bin grad dabei, die leeren saiten greifen zu lernen. goar net so einfach;-)

aber macht spaß[:D]
also, nochma danke leudde

gruß, die nooby
 

skankgirl

New Member
Bassix
ß240
wow ihr seid echt hilfsbereit [:D]
dann weiß ich ja wo ich mich melden kann wenn ich probleme hab, jaha spätestens donnerstag werd ich mich melden, weil ich da meinen neuen bass bekomme [;-)]
[ooo][:I]
 

Domme L.

New Member
Bassix
ß240
@ ichon the T
"Sinnvoll ist es auch sich von unten dem ton zu nähern, damit die mechanik auf spannung steht, dann verstimmt sich der ton nicht so schnell wieder"

Wie ist das gemeint?? Also die Saite erst höher stimmen und dann auf den Ton einpendeln...? Oder meinst du mit "von unten" erst tiefer stimmen und dann richtig stimmen?
 

Harley Benton

Member
Bassix
ß322
Hallo, da ich kein neues Thema extra aufmachen will, habe ich mir mal mit SUFU dieses hier herausgepickt, weil der Titel passt.

Also: Bisher nutzte ich ein einfaches Billigstimmgerät, das einer Akustikgitarre meiner Exfreundin beilag. Wenn die Lampe grün ist, ist gut.

Da ich noch ein Metronom wollte, ließ ich mir im örtlichen Musikladen das hier empfehlen und hab es gekauft:

http://www.musik-schmidt.de/products/de/E-Gitarren/Zubehoer/Stimmgeraete-fuer-E-Gitarre/Boss-TU-80-Tuner-Metronom.html

Es gibt also kein Lämpchen mehr, sondern eine digitale Anzeige. So weit so gut. Allerdings verwirrt mich jetzt zu Hause, daß ich nicht nur den Ton, z.B. E angeboten bekomme, sondern offensichtlich auch Halbtonschritte.

Wenn ich also an der E-Saiter herumstimme, muß ich mich für E0, E1 oder E2 entscheiden, auf den anderen Saiten entsprechend. Manchmal steht auch noch ein Vorzeichen drüber, so daß ich zumindest da weiß, daß das nicht der gesuchte Ton sein kann. Das Gerät ist auf "Chromatic" und 440 Hz eingestellt.

Also meine Frage: Welcher Ton 0-1-2 ist nun der Richtige? Die Gerätebeschreibung erklärt das leider nicht.

Danke, HB.
 

Sharangir

New Member
Bassix
ß240
Hallo zusammen,
da ich auch gerade eine Bestellung für nen neuen Bass (den ersten ) am machen bin, möchte ich auch ein Stimmgerät!

Welches würdet ihr einem Anfänger eher empfehlen:
[URL]http://www.thomann.de/de/planet_waves_pwct06b_bass_strope_tuner.htm[/url]
schaut shcick aus, kostet nicht zu viel, aber passt das mit nem elektrischen Bass?


Oder doch eher:
[URL]http://www.thomann.de/de/ibanez_cu40.htm[/url]
Schaut sehr professionell aus, gute Verarbeitung, netter Preis (oberste Grenze)

Lieber das Ibanez oder?

Bass wird ein Yamaha RBX-374, also ein aktiver Elektrischer.
 

doubleball

Unvollständig :-(
Der Bass ist bestimmt eine gute Wahl. Zum Stimmgerät: nimm' hier das Ibanez. Wenn man bei Instrumenten ggfs. von Einsteigerbässen reden kann (es gibt z.B. Instrumente, die sind leichter bespielbar als andere), gilt dies nach meiner Meinung nicht für Stimmgeräte. Hier kommt es darauf an, dass eine möglichst exakte Stimmung vorgenommen werden kann, was nun wirklich nichts mit dem Können auf dem Instrument zu tun hat.

Viel Spass beim Bassen.
 
Oben