Bass spielen: Finger oder Plek

Scorn8

Scorn8

Well-Known Member
Bassix
ß20.642
Das kann natürlich sein.
Sechs Jahre sind dann aber auch schon ne gewisse Zeit.
Sind ja auch nur meine Erfahrungen.
Sehr oft Sprüche wie "kannste nicht mit Fingern spielen,deswegen nur Plek?" gehört.
 
DerNuLz

DerNuLz

Preci reicht wohl doch
Bassix
ß27.085
Sehr oft Sprüche wie "kannste nicht mit Fingern spielen,deswegen nur Plek?" gehört.

Ich auch (ich bin aber tatsächlich nicht so dolle mit Fingern). Diese Sprüche sind einfach so dämlich.
Und dann kam die Death Metal Band (wohlgemerkt spielte der mittlerweile ehemalige zweite Gitarrist woanders Bass und nur mit Fingern). Besagter zweiter Gitarrist: „Geil, nen Bassisten zu haben, der mit Plek spielt. Klingt für die Mucke einfach auch geiler!“
 
der|grmpf

der|grmpf

Well-Known Member
Bassix
ß4.233

Dunlop Nylon Max Grip 1.0

Sind für mich schon viele Jahre meine erste Wahl.
Das ist nicht zu hart und auch nicht zu weich.Durch die Riffelung kein verrutschen zwischen den Fingern.
Jepp, die sind auch meine Wahl. Und die D'Andrea Brain Picks in 0.88, 1.00 oder auch in 1.14er Stärke.
Gefühlt sind die sogar noch griffiger als die Dunlop.

Und Plek oder Finger? Beides.
Je nach Bass und was ich wie spielen möchte. Da nehm ich einfach das, was am besten klingt und sich am besten umsetzen lässt.
 
Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Bassix
ß46.434
Ich werde mir wieder Clayton Pleks machen lassen.
100Stück mit meinem Logo für 50$
 
DerNuLz

DerNuLz

Preci reicht wohl doch
Bassix
ß27.085
Ist das wirklich ein Argument pro Plek?

Bedingt. Auf mich persönlich bezogen ja, da ich beim Fingerspiel aber auch einfach recht grottig bin 😅
Wobei ich auch mit Plek sehr häufig 8tel spiele, ansonsten ist das nur noch Soundmatsch.
Aber der andere Sound ist definitiv noch ein Pro Argument für mich.
 
Realdeal

Realdeal

Kurpalzbasser
Bassix
ß66.104
Ist das wirklich ein Argument pro Plek? Wenn ich richtig schnell sein muss über das gesamte Griffbrett, dann geht das besser mit den Fingern. Zumindest erlebe ich das so...
Jou, aber ganze Songs mit 16tel runterspielen ist mit den Fingern recht anstrengend.
Ich spiele ja nur mit Finger aber manche Stücke die wir in der Band spielen bin ich oft am Anschlag was die Geschwindigkeit angeht.
Bei Songs mit Wechsel auf mehreren Saiten wirst du wahrscheinlich recht haben.
 
Xestaro

Xestaro

Well-Known Member
Bassix
ß10.761
Und was die Geschwindigkeit betrifft gibts durchaus auch mit den Fingern einige Möglichkeiten mehr rauszuholen WENN man das denn will. Das braucht dann natürlich aber einiges an Übung.
Man kann zB den dritten Finger dazu nehmen, ich hab auch schon Leute mit 3 Fingern plus Daumen spielen sehen. Mit dem Daumen (double thumb) kann man sich auch sehr gut behelfen und ist dann fast wie spielen mit Plektrum.

Ist aber alles wie schon festgestellt Geschmackssache.
 
ingo62

ingo62

Well-Known Member
Bassix
ß4.364
Ich habe die ersten Jahre mit Plek gespielt und bin in den 90ern auf Zweifinger-Anschlag umgestiegen, Daumen beim spielen der tiefen Saiten auf dem Pickup, ab A "mitlaufend". Ich bin heute als Fingerspieler tatsächlich schneller und präziser als damals mit dem Plek.Für schnelle Rocksachen zerre ich dezent an, das verbessert die Ortbarkeit des Basses m.E. immens. Mein Vorbild ist für diese Sachen Geddy Lee, der mit seinem Ton und dem harten, prägnanten Anschlag ja manchmal für einen Plekspieler gehalten wird.
 
whitewater

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß48.444
Ich habe die ersten Jahre mit Plek gespielt und bin in den 90ern auf Zweifinger-Anschlag umgestiegen, Daumen beim spielen der tiefen Saiten auf dem Pickup, ab A "mitlaufend". Ich bin heute als Fingerspieler tatsächlich schneller und präziser als damals mit dem Plek.Für schnelle Rocksachen zerre ich dezent an, das verbessert die Ortbarkeit des Basses m.E. immens. Mein Vorbild ist für diese Sachen Geddy Lee, der mit seinem Ton und dem harten, prägnanten Anschlag ja manchmal für einen Plekspieler gehalten wird.
Geddy Lee ist da ja quasi Erbverwalter von John Entwisle. Beide spielen die Saite weit in Richtung Hals so stark, dass sie an den Bünden scheppert. Für harte schnelle Rocksachen eine gute Alternative zum Plek.
 
DerNuLz

DerNuLz

Preci reicht wohl doch
Bassix
ß27.085
Und dennoch möchte ich zumindest in der Death Metal Band das Plek nicht missen. Aber einfach für mich selbst, nicht mal wegen des Sounds. Und ich übe auch immer wieder mit den Fingern. Ich habe nämlich auch immer mal Tage, an denen mein Plek ständig runterfällt. In dem Fall ist Weiterspielen mit den Fingern am sinnvollsten. Ich habe auch schon Proben komplett mit Fingern gespielt. Okay, da war aber auch das frische Tattoo am Unterarm dran Schuld 😅
 
Slidemaster Dee

Slidemaster Dee

Member? Ich geb dir gleich Member!
Bassix
ß72.854
Ist halt eher ein Kontrabass-Fingersatz würd ich sagen...

Das Tempo find ich jetzt aber auch eher gemäßigt.
 
 

Oben Unten