Bass verstärken für Tüftler (mit Ampec SCR DI) - Möglich?

MalteHRO

New Member
Bassix
ß474
Heyho!


Ich hoffe, dass ich im richtigen Unterforum bin und dementsprechend, dass einige erfahrene Basser mir hier helfen können.


Ich spiele jetzt seit einem Jahr Bass und da mein Vater DJ ist, haben wir genug Endstufen, Mixer und Boxen.
Und anstatt mir einen neuen teuren Amp zu kaufen, kam mir im Brausebrand die Idee, dass ich aufgrund der vorhandenen Technik kostengünstig einen guten und brauchbaren "Verstärker" zusammen tüfteln könnte.


Meine Idee war folgendes:
Den Bass in einen Ampeg SCR DI (Preamp und DI Box) zu klemmen, dann in den Mixer. Von da aus in die Endstufe und dann von da aus in Lautsprecherboxen. Bums fertig. Das Ganze ist verstärkt und könnte einen coolen Sound ergeben.


Jetzt meine Frage:

Ist das technisch machbar? Und vor allem auch Live und im Studio (und nicht nur im Proberaum) ?


Ich hoffe ihr könnt mir helfen!


Danke im Vorraus,

Malte.
 

Smudo

Grooveheart!
Bassix
ß6.989
Hallo,

der Ampeg- SCR DI dient dir als Preamp. Über den normalen Ausgang kannst du direkt in eine geeignete Endstufe gehen - theoretisch. Ich weiß ja nicht, was an Zeug da ist.

Besser finde ich:

Du nutzt den Balanced DI Out (XLR). Dann ins Mischpult und dann über die PA.
So mach ich es in extrem kleinen Locations, wo ich meinen Amp sowieso nicht hörbar laut machen darf/soll oder in meinem Proberaum, in dem wir alle nur über Headphones spielen, wegen den Nachbarn.
Funktioniert live - wenn Monitor/Wedge vorhanden und auch im Studio. Sollst dich ja auch selbst hören.
Habe mir dem Ampeg schon recordet! Gab einen guten Sound.

Gruß Smudo
 

Smudo

Grooveheart!
Bassix
ß6.989
Ergänzung:

Wenn ich weiß das mein lieblings Tontechniker mischt, nehme ich oft unabhängig von der größe der Location keinen Amp mehr mit und spiele nur über meinen Sansamp oder nun auch Ampeg, da er mir eine super Monitorbox hinstellt und mir darauf so viel Bass gibt wie ich brauche.
 

MalteHRO

New Member
Bassix
ß474
Ok danke schon mal für die schnelle Antwort, Mann.

Aber funktioniert meine Idee denn auch quasi als eine Art "Mikrokosmos", d.h. dass ich vom Preamp in die Endstufe geh und dann aber durch die Boxen, die ich ebenfalls angeschlossen habe, meinen Bass hör? Oder denke ich gerade zu einfach? :D
Also quasi für den Proberaum..
 

Smudo

Grooveheart!
Bassix
ß6.989
Du magst quasi die Endstufe und die Box die dranhängt als reinen Bassverstärker nutzen?

Da kommt es darauf an, wie viel Watt die Endstufe hat und was es für Boxen sind.
Habe ich so noch nie gemacht. Solltest du ne starke Endstufe haben und geeignete Boxen, geht das denke ich.

Die Monitorbox, die mir gestellt wird, hat einen 12"er drin und bringt den Bass gut.

Wenn du was für den Proberaum willst, guck mal im Forum unter Flomarkt Amps und Boxen. Da findest bestimmt nen günstigen Amp und Box oder ne Combo. Muss nicht immer neu und teuer sein!
Habe hier auch schon gekauft und war immer zufrieden.
Aber ist alles eine Frage des Geschmacks.
 

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß11.551
Klar geht das, machen sogar viele hier so. Irgendeinen Preamp wie den SCR (oder auch was von Tech21 oder Darkglass, oder oder oder) und dann in eine Endstufe. Die muss natürlich Power haben :-) Ich habe eine Synq Audio mit 1000 Watt, das geht dann schon. Und natürlich brauchst du dann die passenden Boxen. Krach kommt aus jeder Art Box raus, richtig klingen wird das aber erst mit einer Box, die auch für Bass (das Instrument!) gedacht ist.
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß17.127
moin,

hab' ja auch den ampeg scr und da kannst du eigentlich dranhängen an endstufe und box was da ist.
(normaler ausgang)
geht auch gut bei 'normalen' bassamps. da einfach in den return stöpseln (also die interne vorstufe umgehen)
und schon hast du überall deinen ampeg scr- sound.

viel spaß beim ausprobieren.:-)
 

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß11.551
moin,

hab' ja auch den ampeg scr und da kannst du eigentlich dranhängen an endstufe und box was da ist.
Technisch mag das ja noch fast richtig sein (die Ohm-Zahlen der Boxen sollte man schon kennen und wissen was die Endstufe verträgt), musikalisch schüttel ich da aber den Kopf. Wenn man "seinen Ampeg SCR-Sound" haben möchte, müssen Amp und Boxen das ja auch erstmal hergeben. Bevor ich einen 250 € Preamp an IRGENDWAS stöpsel hol ich mir für das Geld lieber einen Kombo-Amp.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
das Problem sind nicht die PA-Endstufen sondern die PA-Boxen, ich würde mir tatsächlich ne Bass-Box zulegen, die Kombi aus Preamp und PA-Endstufe da dran hängen und gut. außer du hast noch alte Zeck- oder Dynacord- oder JBL-Boxen da, dann könnte es funktionieren
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß99.204
Tech21- VT-Bass über ne PA-Box funktioniert wunderbar! Zumindest wenn man den klassischen E-Bass-Sound haben möchte
Eine GUTE PA-Box kann das problemlos wiedergeben. Durch die Speaker-Emulation des VT-Bass bekommt man recht praktikabel den Freqeunzgang einer SVT 8x10-Box hin.
Ist in vielen Situationen für den Tonmann besser zu verarbeiten als eine mikrofonierte Bassbox.
Wenn ausschliesslich über DI gefahren wird, dann sollte man da über den VT-Bass DI oder den VT-Bass deluxe nachdenken. Im Gegensatz zu den anderen Sansamps können die auch "neutral", wenn man das möchte. Der deLuxe ist programmierbar, sodaß man auf bis zu 6 Presets zugreifen kann. Dafür ist die Speaker-Emu "always on" ... ist aber hier egal, da du ja nicht einen Bassamp+ Bassbox ansteuerst.
Dann brauchst du diese Vorfilterung, sonst klingt es zu steril über PA-Boxen.
 

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.203
Hab ich jetzt den Schuss nicht gehört (das Problem nicht erkannt)?
Die PA-Boxen müssen doch immer "meinen" Bass Sound für's Publikum rüberbringen. Klar, wenn die Schrott sind, wird auch der Sound schrott sein, aber ich stell mir doch deswegen auch nicht x cabs auf die Bühne.
Die dienen doch meist ohnehin nur noch dem "Druck im Rücken".
 

Smudo

Grooveheart!
Bassix
ß6.989
Wie gesagt, mein Signal für den Mischer komm zwischenzeitlich nur noch aus einem Sansamp oder Amped SCR DI. Wenn ich meine Basscombo oder Halfstack mitnehme, dann damit ich mich auf der Bühne höre- als Monitor.

Und - wenn die PA Müll ist und den Basssound nicht rüberbringt, ists egal, was du auf der Bühne stehen hast. Ausser dein Amp überschallt alles...

Aber das löst glaube ich nicht das Grundproblem...
 
Oben Unten