Billige Effekte, die trotzdem taugen

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von Mister Mo, 1. Januar 2019.

  1. mr. sanchez

    mr. sanchez Active Member

    Bassix:
    ß7.397
    Ein wenig geliebtes Pedal, völlig zu Unrecht: Boss LMB-3. Prima Kompressor für live, solange man die „enhance“ Funktion nicht benutzt halten sich die Nebengeräusche sehr in Grenzen und das Ding macht einen sehr guten Job. Gibt’s gebraucht für billig.
     
    Gunni und KÜCHE gefällt das.
  2. Gunni

    Gunni Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.760
    Genau! "Enhance" rauscht etwas.
    Sonst ganz okay.
     
  3. el BASStard

    el BASStard Hey Hey, My My, Rock'n'Roll will never die!

    Bassix:
    ß3.372
    das dürfte ziemlich schwierig werden, selbst mit größerem Budget befürchte ich :/
    (aber mit nem POG2+KEY9 von EHX könnte man in die Richtung kommen)

    meiner Meinung nach bekommt man aus dem keinen Sound, der annähernd in die Richtung geht wie im geposteten Video zu hören
     
  4. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß36.013
    Daz usollte ich noch sagen, dass ich bislang keinen Bass Synth gehört habe, der auch nur ansatzweise so gut klang wie die Sachen, die aus richtigen Synths kommen. Wären diese Dinger nicht so megakompliziert zu bedienen, hätte ich mir längst eins angeschafft... vielleicht sogar als Keytar :-)
     
  5. Gunni

    Gunni Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.760
    Ich weiß nicht wie der HB so ist, aber der Boss CEB-3 ist absolut brauchbar und gebraucht günstig für um die 50-60 € zu haben.
     
  6. el BASStard

    el BASStard Hey Hey, My My, Rock'n'Roll will never die!

    Bassix:
    ß3.372
    das ist ja leider oft so, wenn man versucht etwas "nachzustellen"/imitieren, sehr gut aber leider überhaupt nicht billig (also leider hier nicht reinpassend) ist das Panda Audio Future Impact
    https://www.thomann.de/de/panda_audio_future_impact_i.htm
     
  7. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß36.013
    Ich mache das bisher mit einem schweineteuren MXR M288, den ich mir mal in einem Anfall von Verschwendung gekauft habe und kaum benutze. Das soll ja ein ganz toller Octaver sein, aber ich mag ihn kaum hören. Vielleicht bin ich ja zu blöd, das wahrzunehmen oder bin nicht so der Octaver-Typ.
     
  8. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß36.013
    Das Ding kostet so viel wie eine Novation Bass Station II, kann aber nur 10% davon und klingt wie eine Bontempi Kinderorgel von 1982. :O!
     
  9. Gunni

    Gunni Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.760
    Ich hatte bei Octavern immer das Gefühl, dass man dabei nicht sparen sollte... (allerdings habe ich da auch nur ein wenig getestet, aber nie wirklich eingesetzt)
     
  10. el BASStard

    el BASStard Hey Hey, My My, Rock'n'Roll will never die!

    Bassix:
    ß3.372
    nein
     
    Basserismus gefällt das.
  11. Basserismus

    Basserismus Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.461
    Muß mich "el BASStard" hier anschließen.
    Der Future Impact hat 4 Oszillatoren, die Bontempi Kinderorgel "etwas" weniger.
    Gut ist ja hier der Billig- Thread.
    Und billig hab ich auch Einiges:

    EBS Fuzzmo hatten wir schon.
    Hab ich neu auch noch für 49 Euro geschossen.
    Großartiger Fuzz (warmer Ton)

    Was noch?
    Nobels CO 2 Kompressor.
    Gibt's leider nicht mehr.
    Neupreis damals: 29 Euro
    Macht was er soll.

    Und seit neuestem:
    Blaxx Flanger (Eigentlich Stagg).
    Auch nicht gerade die Boutique Effektschmiede.
    Neupreis: 49 Euro
    Direkt verglichen mit Aguilar Phaser (219 Euro) hab ich mich doch für den Blaxx entschieden,
    weil der Aguilar zwar 4x teurer, aber nicht 4x besser war.

    Dann noch:
    Danelectro French Toast.
    Eigentlich ein Gitarrenfuzz mit Octave Up Funktion.
    Kann man auch für Bass benutzen.
    Damals auch so ca. um die 20 Euro rum (neu).
    Nachteil bei Danelectro:
    Plastikschraube!! am Batteriefach hat sich innerhalb kürzester Zeit verabschiedet.
     
  12. olbass

    olbass A Nordish Bass Nature!

    Bassix:
    ß21.234
    Der HB Chorus ist super und steht dem in meinem Boss ME50B in nichts nach.
    Ich hatte auch den Compressor Limited und den 10er EQ von Harley Benton und fand die auch hervorragend wie die Boss Vorbilder, unabhängig von dem günstigen Preis.
     
    Gunni gefällt das.
  13. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß60.191
    da ich einen amp habe, mit dem ich leider flöhe husten höre, ist billig kaufen nicht leicht. und dann tendiere ich dazu, endlösungen kaufen zu wollen... auch das endet meist nicht billig sondern nach langem überlegen und abwägen im boutique-regal.
    "billig" ist für mich oft ein bausatz. häufig werden gute pedale dafür kopiert. und ich berechne nicht meine arbeitszeit sondern meinen spaß beim zusammenbau plus oftmals die möglichkeit, einen mod einzubauen. beispiele sind der big muff beim musikding, dem man über ein paar geänderte bauteile im preisbereich von wenigen cent verschiedene modelle beibringen kann, von standard über bass zu verschiedenen russenjahrgängen. oder das wah, das dank umfangreicher recourcen im netz super zu tweaken ist - nebenbei bemerkt gab es mal eine ladung pedalgehäuse mit brauchbarem innenleben für spottpreise beim musikding.
    billig finde ich harley benton. da sehe ich das problem, daß die kisten sehr nach boss-klon aussehen und boss ist für mich ein no-go. eine ausnahme könnte der limiter sein, mit dem man ziemlich abgefahrene geigensounds produzieren kann.

    "günstig" ist für mich ein gutes mittelmaß mit interessantem kosten-nutzen-effekt. da sehe ich boss für diejenigen unter uns, die keine flöhe husten hören. und ganz klar ehx. grade gebraucht oft unter hundert oder gar gefährlich nahe an 50. und die dinger sind oft mehr, als man erwartet, bieten gerade in extrempositionen der regler seltsame sound-magic mit hohem spaßfaktor.

    auch mxr finde ich trotz des recht hohen preises sehr sympathisch. wenn man einen sehr guten sound aus seinem bodentreter möchte und eh mit wenigen tretern glücklich ist, ist mxr meines erachtens unschlagbar. die sounds sind allesamt sehr sauber, es gibt immer irgendein special gimmic, die dinger sind analog und sauberst und qualitativ hochwertig aufgebaut. gerade wenn man ohne viel testen einen sauberen standard für alle lebenslagen sucht, ist man mit mxr gut bedient. ein weiterer anhaltspunkt ist, wie selten die dinger gebraucht beispielsweise in den kleinanzeigen auftauchen. und wenn man langfristig glücklich ist, sind 150 bis 200 euro eigentlich ziemlich egal, gerade bei klassikern wie comp, fuzz, octaver, envelope...
     
    Pepperbox und el BASStard gefällt das.
  14. dumbopop

    dumbopop kann´s nicht lassen..

    Bassix:
    ß20.523
    Hatten wir den Behringer VP-1 Vintage Phaser schon? Kein Panzer, aber klanglich nicht vom EHX Small Stone zu unterscheiden. Für 19,- Tacken kann man da wenig falschmachen.
     
    Talisker gefällt das.
  15. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß60.191
    ein kleiner stein für kleine steine? das ist mal ein tip! wobei ich da noch nicht weiß, ob ich eher ehx oder mxr bei phasern mag...
     
  16. FRNAK

    FRNAK von wegen "New Member" hrr

    Bassix:
    ß12.058
    Also ich finde die Joyo - Ironman Serie ziemlich geil. Eigentlich Gitarreneffekte / Simulationen, welche aber einwandfrei mit Bass funktionieren.
    Vor allem bei der Auswahl dürfte eigentlich jeder etwas finden. Preislich unter besagten 50 Euro, aber Tendenz steigend und leider auch nicht
    ganz so einfach zu bekommen.

    http://www.joyoaudio.com/en/product/fl_47.html

    Hab den Orange Juice (Orange) und Golden Face (Marshall), und die sind qualitativ wirklich gut! Geil ist halt vor allem die Größe, das Teil ist
    echt mini ^^
     
    Tscharlie gefällt das.
  17. inselwissen

    inselwissen Member

    Bassix:
    ß374
    Ich weiß nicht, ob ich das alles so unterschreiben würde.

    Ob ein Pedal mir taugt oder nicht, höre ich im Bandkontext sofort, egal, ob das Ding jetzt über einen abgeranzten Hartke verstärkt wird, oder über einen Mywatt aus Weißgold. Es passt vielleicht zu einem der Kandidaten besser, aber das liegt dann am Voicing und Gainstaging des Amps, nicht daran, dass einer der Amps "Schwächen" des Pedals aufzeigt, weil er was, höher auflöst?

    Generell hat sich die Formel "teurer = besser" bei mir bei Pedals noch nie so wirklich bewahrheitet. Wenn der Klang passt, ist das mir jetzt recht egal, ob das Ding aus der Massenfertigung kommt oder aus der Garage irgendeines obsessiven Transistorvermessers. Die kochen auch alle nur mit Wasser.
     
    uncool sam, hui, Talisker und 2 anderen gefällt das.
  18. Ramsay Bolton

    Ramsay Bolton Well-Known Member

    Bassix:
    ß23.622
    Taugen die neuen TC Pedale eigentlich was? Bin da skeptisch weil es an sich doch Behringer Pedale sind. Oder?
     
  19. Tscharlie

    Tscharlie Entspannungsbasser

    Bassix:
    ß1.615
    Die sind so klein daß man sie im Netz nicht findet :o):D!
    Spaß bei Seite.....Amazon hat welche ;-).
    https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_c_1_12?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&url=search-alias=aps&field-keywords=joyo+ironman&sprefix=Joyo+ironman,aps,155&crid=21EFJV5SXWS78

    Ich finde der Deckel für die Regler ist ne echt pfiffige Idee :great:!
     
  20. DeepVibes

    DeepVibes Member

    Bassix:
    ß981
    Also ich hab den Flanger auf meimem Brett, der klingt schon ganz gut :D Müsste ein Klon vom BF-2 sein, ob er es 1:1 soundtechnisch ist, kann ich nicht sagen. Aber abgesehen von der Größe finde ich die Pedale echt nicht unsexy.