Die schönen alten Dynacords...

beate

Bassteltante
Ja.

Die ECC808 sind übrigens bewusst knapp, in meiner Kiste sogar unterheizt. Dadurch werden sie rauschärmer - und viel Strom müssen sie eh nicht liefern.
 

mucbass56

nie ohne Röhre
Bassix
ß2.480
@Chr:


Den BA300 kenne ich. Der ist echt rar. Der Preamp auf eigener Platine ist im Prinzip der Fender Tonestack auf Trans.-Amp typische Werte umgerechnet. Ich kenne den genau weil ich den Preamp seit 39J selbst habe in eigenem Gehäuse und 35V Netzteil.

Den EQ kann ich nicht einschätzen. Das Netzteil wird aufgrund des Alters kpl neue C's brauchen. Da hatte ich in meinem kleinen Emi 1 Vollrö auch seltsame Ergebnisse. Aber die gibts ja noch zum Glück. Dass die Anodensicherungen von der 750V / 160W Schaltung gerne mal fliegen ist mir bekannt. aber lieber eine def. Sicherung als ein def. Trafo. Hoffentlich war die richtige drin....
Wenn Du den Phasendreher nun auch noch RC filterst, dann macht er beim Einschalten nicht den heftigen Plop.

Berichte wie er klingt. In Niederbayern kannte ich 2, die spielten mit EV 2x15L.... uiuiui...


Zum Bassmaster: meinst Du dass die paar Watt durch höhere NT Spannung so viel bringen?

Norbert
 

Chuck

MusicMan
Ich kann jetzt hier auch meinen Senft dazugeben: Im Proberaum meiner neuen Kapelle steht ein Dynacord Powermixer.
Ich kann ja mal schauen wie er genau heißt.
 

mucbass56

nie ohne Röhre
Bassix
ß2.480
....das ist ja ein ganz kleiner. Da brauchts schon gute Boxen dass der laut wird. Dürfte Bj 1980 sein. i.d.R. aber unkaputtbar

@Beate: eine 15L Mesa Diesel RR habe ich auch und der andere 15B wartet auf ein neues Gehäuse. Holz hab ich schon...
2x15' (echte) EV sah man hier seltener, eher die Zeck-Derivate. Tja die 2xEL34 Dynacords klingen da auch gut!
 
 

Oben Unten