DIY: Bass Hals mit Vintage Finish

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.699
Hallo Zusammen,

ich bastel ja gerne Frankenfender zusammen, und habe das neulich mal einem befreundeten Gitarristen erzählt. Er meinte, dass er gerade eine Strat zusammenschraubt und den Hals mit einem Vintage Neck Finish Kit behandeln wird. Das hat mich natürlich neugierig gemacht. Und spätestens als ich die Fotos von seinem Ergebnis gesehen habe, wollte ich einen Bass Hals damit bearbeiten... ich habe eh noch einen Fiesta Red Body hier, dem sowas sicherlich gut stehen würde.

Da sich ggf. andere User dafür interessieren könnten, dachte ich - mach mal einen Thread dazu.

Es handelt sich um dieses Produkt hier:

Da ich für diesen Versuch nicht einen teuren one-piece-maple Neck dafür verwenden wollte, habe ich mir einen günstigen Squier Precision Bass Hals bei eBay Kleinanzeigen geholt, der als Basis dient:

IMG_20190807_201102.jpg IMG_20190807_201110.jpg IMG_20190807_201130.jpg

IMG_20190807_201143.jpg IMG_20190807_201156.jpg

Der Hals hat, wie bei den Squier Affinity Hälsen üblich, ein dünnes Satin-Finish, was sich eigentlich schon gut anfühlt. Auch das Halsprofil schmeichelt und auch die 40mm am Sattel (sind irgendwie keine 41.3mm) kommen mir sehr gelegen. Eigentlich spiele ich nur Jazzbass Hälse, aber auf die 2mm lass ich es jetzt mal ankommen.

Das Finish ist auf Wachs / Öl Basis, daher muss der alte Lack natürlich runter. Ich hab gestern und heute mit dem Schleifen von Hand begonnen: 180, 240 dann mal feucht abgewischt und heute dann 240, 400 und 00 Stahlwolle. Der Hals fühlt sich extrem gut an und ich hoffe, dass ich den dünnen Lack komplett runterbekommen hab. Ist anhand des Schleifstaubes natürlich schwer zu sehen, ob es nun der Klarlack ist, oder das recht helle Ahornholz. Mit der ersten 180er Körnung sind das gedruckte Decal und auch die Seriennummer flugs weg gewesen - kann sein, dass die auf den Klarlack gedruckt waren. So schaut er jetzt aus:

IMG_20190808_155757.jpg IMG_20190808_155813.jpg IMG_20190808_155830.jpg

IMG_20190808_155839.jpg IMG_20190808_155848.jpg

Morgen werde ich wahrscheinlich nochmal schleifen und dann warten, bis das Kit von George Forester Guitars da ist. Dann geht es hier auch weiter!

Bässten Gruß, Marius
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.699
Bin gespannt [...]
Ich auch! So einen richtig fett-gelben Ton will ich gar nicht machen, eher ein bißchen so wie die erste Squier Classic Vibe Serie war ... aber so wie ich das verstanden habe kann man die Farbe entsprechend mischen. Ich hab auch ein paar Stücke Holz zum ausprobieren mitbestellt.

Beim Schleifen, bzw. eher nach dem Schleifen und Wässern, konnte ich gut die Stellen erkennen an denen doch noch ein bißchen Lack war. Also noch ein paar Mal komplett mit 180er Körnung drüber ... eben hoffentlich dann den letzt Gang. Dann werd ich feiner schleifen und dann ist hoffentlich auch schon das Kit da, und ich kann mich daran machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.699
Nochmal ein kurzes Update.

Das Kit ist angekommen. Es umfasst neben der Anleitung, dem Farbton-Finish in einer und dem Top-Coat in einer anderen Flasche, auch noch einige Paar Handschuhe zur Anwendung:

IMG_20190812_114835.jpg

Das Test-Holz-Brettchen habe ich mitbestellt um die Handhabung ein bißchen zu üben, bevor ich die Soße auf den Hals klatsche.

Da nach Anleitung ein Schliff mit 240er Körnung empfohlen ist, werde ich nochmal gröber drüber gehen müssen. Mein letzter Schleif-Durchgang erfolgte mit 00er Stahlwolle, und jetzt ist der Hals glatt wie ein Babypopo. Fühlt sich gut an, aber ist wohl eher nix für die Anwendung. Egal ... Korkklotz raus und ab gehts!
 

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.699
So, eben mal den ersten Durchgang gemacht. Wenn das weiterhin so gut vom Holz aufgenommen wird, wird der Farbton wirklich gut. Bin schonmal zufrieden mit dem Ergebnis.

Man kann das Finish mit einem Tuch (Baumwoll Shirt) oder einem Pinsel auftragen, oder man kann es mit den Fingern ins Holz "massieren". Ich habe mich für die letzte Variante entschieden, denn im Tuch bleibt mehr von der Farbe hängen, und den Pinsel finde ich für den Halsrücken an sich, sowie den Übergang vom Hals zur Kopfplatte absolut unhandlich. Da kann man mit den mitgelieferten Handschuhen die "Alte-Honig-Soße" schön ins Holz rein marinieren ... mmmh, jetzt hab ich Hunger auf was vom Grill ...

Das derzeitige Farbergenis habe ich versucht mit Fotos festzuhalten, aber auf Grund des Abendlichtes klappt es nicht wirklich gut ... und nichts zeigt den Farbton wie er ist, also jetzt lieber kein schnelles Vorab Bild. Dann lieber eins wenn die erste Schicht getrocknet ist.

Edit von heute morgen: kurz bevor ich zur Arbeit bin hab ich den Hals nochmal angeschaut. Über Nacht scheint das Finish noch ein etwas nachgedunkelt zu sein ... schaut gut aus. Heute wird dann mit 240er geschliffen und dann kommt die zweite Runde vom Finish drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.699
Das Resultat von der durchgetrockneten Schicht gestern:
IMG_20190813_175525.jpg IMG_20190813_175543.jpg IMG_20190813_175611.jpg

IMG_20190813_175624.jpg IMG_20190813_175637.jpg

Merke gerade, dass die Idee Holzton auf Holzboden zu fotografieren echt nicht so gut war, wie dieses geile Kit auszuprobieren... also hier mal auf dunklem Grund:

IMG_20190813_181757.jpg IMG_20190813_181805.jpg

Und nach dem Schliff mit 240er Körnung.

IMG_20190813_182818.jpg IMG_20190813_182824.jpg

Bin schon gespannt auf das Resultat nach der zweiten "Ölung".
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.699
Da mich es ein bißchen gewurmt hat, nicht wirklich einen Farbvergleich in einem Bild liefern zu können - und darum geht es hier ja eigentlich - habe ich mal einen Bass mit baugleichem Hals daneben gelegt. Es ist zwar ein Jazzbass Hals, aber beide kommen aus indonesischer Fertigung und sind von 2010. Der hellere hat auch noch sein Satin-Finish.

IMG_20190817_133756.jpg IMG_20190817_133807.jpg IMG_20190817_133815.jpg

In punkto Farbvergleich ich es jetzt schon richtig gut. Die dritte Schicht lasse ich noch bis Montag Abend durchtrocknen, und dann wird mit 400er geschliffen. Danach der vierte und für mich letzte Farbauftrag.
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß8.699
Kurzes Update:

Nach dem vierten Farbauftrag ist der Ton nicht mehr intensiver, aber homogener geworden. Das habe ich 4 Tage ordentlich durchtrocknen lassen und dann gestern die erste Schicht Top Coat aufgetragen, nach dem ich mit 000er Stahlwolle die feinen Stellen geglättet habe. Durch den/das Top Coat kommt noch etwas mehr Glanz hinzu. Heute kommt dann die zweit und für mich letzte Schicht davon drauf - denke das passt so, denn arg glänzend mag ich den Hals nicht haben.
 
Oben