effektpedal!

Zustand

New Member
Bassix
ß200
hi!
ich habe ein problem und zwar: ich möchte mir gern ein effektpedal kaufen, hab aber absolut keine ahnung, welches ich mir zulegen soll!
Ich kenn von digitech die x-series, aber da gibts ja auch verschieden, wie z.B. Chorus, Disturbtion, Squeeze,...

Habt ihr einen Tipp für mich? Vielleicht als Anmerkung spiele in einer Grunge-Rock Band!

Schon mal vielen Dank im voraus!!

mfg Zustand
 

Burnman

New Member
Bassix
ß240
Hey Zustand ...

also das mit den effekten is immer so eine gschicht! [;-)][:D]
prinzipell würd ich sagen effekte am bass sind nur zielführend wenns den song unterstützt!!

ich hab mir vor einiger zeit das Multieffekt kastl von BOSS GT6B zugelegt und muß sagen da gibts wirklich geniale sounds, aber mußte auch feststelln das die meisten effekte ziemlich gegen alles aufgelehnt haben!! (d.h. es hat nicht wirklich mit dem gitarren sound zusammen gepaßt)
was immer wieder gut kommt sind chorus und delay... aber das is geschmacksache!!
Am besten wär natürlich die einzelnen sounds mit der Band ausprobiern!!

hoffe das hilft dir ein wenig [^][;-)]
 

Zustand

New Member
Bassix
ß200
hi Burnman!

Danke für deinen Rat!
Werd mich mal mit der Band zusammensetzen, bzw. in ein Musikgeschäft fahren, und einfach ausprobieren!

Nochmals Danke!

mfg Zustand
 

basa333

New Member
Bassix
ß240
hi, ich benutze BP50 von digitech - billig, zuverlässig, gute basisklänge, kann ich für anfang eigentlich gut empfehlen, auch wenn es sicherlich bessere geräte gibt
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Ich hab' ja auch das GT-6B von Boss, aber wenn ich vor der Wahl stünde, einzelne Effekte zu kaufen, dann wären das Kompressor/Limiter, Chorus und Synth/Envelope Filter. Für 'ne Grungeband würde ich zuletzt genanntes aber gegen einen Distortion ersetzen.
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß354
ICh habe auch keine Ahnung von Effekten...
Für was genau ist denn der Kompressor eigentlich? Und inwiefern verändert er den Sound?
Ich werde mir vieleicht mal einen EQ kaufen um während einem Song den Klang verändern zu
können um z.B. zwischen Slappen und Fingerspiel zu wechseln. Was ist für diesen Zweck zu
empfehlen? Sollte nicht zu teuer sein!
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Naja der Kompressor macht den Sound gleichmäßiger,wenn man so will.Das reine Basssignal ist dynamisch,dass heisßt das es Töne gibt die kräftig klingen und welche die vergleichsmäßig schwach klingen.Der Kompressor gleicht das aus indem er die lauten Signale runterregelt und die leisen Signale hoch.Dadurch soll erreicht werden das der Bass gleichmäßig klingt und alle Töne gut rüberkommen.Der Kompressor verändert den Sound des Basses also eigentlich nicht,er lässt ihn nur gleichmäßig klingen.
Gute Effektgeräte gibt es von Boss,die haben auch einen EQ(GEB-7 kostet etwa 90?).
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich verwende hauptsächlich meinen Boss CS-3 Compressor und ein Electro Harmonix Big Muff der Russischen (Schweinerock-) Serie. Diese beiden Geräte sind die Grundlage einiger meinder Sounds, wärend ich den CS.3 nur sehr zurückhaltend einsetze um die mittleren Frequenzen meines Fünfsaiters auzugleichen, drehe ich das Big Muff richtig fett auf, dass man sobald ich den Effekt einschalte gleich merkt, jetzt gibt der Bassist Gas und es gibt gleich ordentlich was auf die Fresse!

Ich denke, dies ist ein gutes Beispiel um zu zeigen wie unterschiedlich Effekte wirken können. Das heisst, ein Effektgerät kann sowohl im hintergrund als Stütze arbeiten wie auch klar und dominant daruflos brüllen, es kommt immer draufan was du willst. Lass dir ruhig Zeit bei der Suche, ich hatte auch lange um das richtige Overdrive zu finden und ich fand das Big Muff ehrlich gesagt beim ersten antesten richtig Scheisse, aber beim zweiten Test, hab ich es geliebt! Im Grunde kann ich dir einfach Boss Geräte empfehlen, die sind stabil und zuverlässig, ausserdem sind sie fast schon Standart und damit kannst du echt viel machen.
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß354
cool, vielen dank für die Erklärung, Bassist! Dann wäre so ein Compressor wohl zum Slappen ganz nützlich, damit das poppen nicht so arg heraussticht?!
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
@Doorslammer, genau so ist es, du kannst den Kompressor ahnlich wie eine "Verlängerung" deines Amp-EQ's nutzen, dass heisst, du kannst damit eine zusätzliche Feineinstellung nutzen, die dazu noch schnell ein und ausgeschaltet ist (ähnlich den verdammten Zweikanal- Amps der Klampfer).
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß969
BOSS.. ich lese immer nur BOSS.. ich kann das nicht mehr hören! Boss baut, was keiner breucht.. die meisten Effekte die ich ausprobiert habe, waren unausgewogen und auch wenn basseffekt drauf stand würde ich mir überlegen, die dinger vielleicht mal mit ner gitarre oder nem sax auszuprobieren.. vielleicht klingen sie da ja nach irgendwas.. der overdrive von boss ist imho noch erbärmlicher als irgend so ein digitalmultieffektquatsch.. sorry aber das musste ich jetzt mal sagen... zerrt ne röhre an oder gebt ein bisschen mehr geld aus und freut euch dann über ein gut auf den bass abgestimmten effekt... gerade beim bass würde ich doch dringend von massenware abraten, wenn effekte unbedingt nötig sind... alternativen??

Carl Martin, EBS, Electro Harmonix, Emma, T Rex ...

so und nun steinigt mich.. d.
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich verwende als Verzerrer ebenfalls das Big Muff von EH (sogar noch eines der alten Russland Serie) aber das CS-3 von Boss ist trotzdem der wohl beste Compressor den ich je getestet habe (ist übrigens eigentlich für Klampfe ausgelegt da hat Iceon the T recht). Aber ich denke auch dies ist Geschmackssache, auf jeden Fall kann auch ich von Multieffektgerät (besonders von denen der Billigklasse) nur abraten, ich bin ebenfalls eher Lowbudgett- Musiker aber diese Dinger waren so schlecht, dass mir das Geld einfach zu schade dafür war, da schon lieber etwas vernünftiges. Nix gegen ein POD von Line 6 für die Dünnsaitenfraktion aber für mich kommt sowas nicht in die Tüte.
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.166
Hi Zustand,
ich benutze selbst Tretminen von Digitech - aber das beste Bodeneffektgerät ist subjektiv immer noch mein Carl Martin Chorus! Das Ding rauscht nicht und hat zwei Kanäle, so dass Du für einen Soundwechsel nicht an dem Teil rumgrabbeln musst, sondern die Hände schön am Bass lassen kannst. Außerdem ist das Netzteil integriert.
Für die gängigen Stile wie Rock, Pop, Wave, Indi oder das Frettlessspiel kannst Du da ne Menge rausholen.
Viel Spaß! (Und Effekte immer schön kontolliert einsetzen).
 

M/T

New Member
Bassix
ß0
servus, ich hab auch ne frage zum thema verzerrer für'n bass, und zwar hab ich nach langem forsten im internet einen extrem preisgünstigen bassverzerrer gefunden.. wär im moment eig genau das richtige aufgrund neulicher anschaffungen ist mein budget sehr begrenzt im moment... also wollt ich fragen, ob solch ein verzerrer überhaupt was taugt, einfach nachgucken auf:
http://www.thomann.de/de/danelectro_fab_metal.htm
 

jalisco

Ricky Cipote
Bassix
ß265
Ich würde mir einen Loop-Effekt Pedal Boss RC20XL RC 20XL Loop Station kaufen. 16 Minuten Aufnahme, um z. B. 2 Basslinien parallel zu spielen. Dazu kann man auch eine gute Analyse von Basslinien bei aufgespielten Songs (vom CD Player), weil die Songs ganz, ganz langsam abgespielt werden können und dadurch den bass( oder die Gitarre) raushören kannst
 
Oben Unten