Fingernägel ? Flageolets?

Cecil Rhodes

New Member
Bassix
ß0
Moin ihr!!

Ich habs bis vor einiger Zeit noch genossen mit langen FIngernägeln Bass zu spielen, ich dachte das wäre normal so, bis mir klar wurde das man die eigentlich kurz hat, ich mochte diesen drahtigen Sound einfach total gerne, mittlerweile hab ich sie doch recht kurz..
Und nun sitze ich hier vor Portrait of Tracy und weiß nicht genau wie ich die Flageolets machen soll..soll ich in der schlaghand die Saite mit Nagel+Kuppe anreißen? Das hat den Vorteil das der Ton dann sehr laut und genau ist, was man beim Flageolett erwartet.. Nachteil ist das es einfach schwerer ist und man nicht so flüßig spielen kann, jedenfalls nicht ohne viel übung..
oder soll ich mir die ganz abschneiden und dann halt einfach stärker anschlagen? Da ist das Problem das ich die Saite eh nach oben anreißen muss da sonst ja die untere Saite gedämpft wird..

Alles so komplizoert ich hoffe ihr könnt mir helfen..
 

Erbse

New Member
Bassix
ß240
Also Jaco hatte auch so gut wie keine Fingernägel. Du musst ziemlich hart mit der Kuppe und möglichst weit hinten, also in Stegnähe die Saiten anreißen. Ich hab ne DVD von Jaco da kann man das ganz gut sehen. Bei Portrait of Tracy musst du soweiso die Finger ohne Ende biegen, in jeder Hand is echt schwer zu spielen! DU kannst die Flageolets auch noch besser vorheben, wenn du die Höhen bei Verstärker und Bass aufdrehst und viel hohe Mitten reinbringst. Viel Spaß, es ist mein Lieblings-Solobassstück! Genial!
 
Oben Unten