Flatwounds for ever!

Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Also wenn sie älter sind, werden sie eher mellow und thumpy. Da verlieren die Chromes deutlicher gegenüber den Fender Flats, die eigentlich nie wirklich so werden, zumindest die alten, alten nicht. Bei den neueren aus der D'Addario Ära hab ich noch keine Langzeiterfahrungen ;-)
 
MrTommyGrowls

MrTommyGrowls

Heavy Gear Rotation
Also wenn sie älter sind, werden sie eher mellow und thumpy. Da verlieren die Chromes deutlicher gegenüber den Fender Flats, die eigentlich nie wirklich so werden, zumindest die alten, alten nicht. Bei den neueren aus der D'Addario Ära hab ich noch keine Langzeiterfahrungen ;-)
Ich leg sie dir bei Seite für den nächsten Deal 😂
 
funkyduck

funkyduck

Active Member
Bassix
ß6.168
Sehr interessant und hilfreich. Am besten haben mir die LaBellas gefallen. Ich finde die GHS sind soundmäßig sehr nah an den LaBellas. Die Fender klingen schon deutlich anders.
 
Der Steff

Der Steff

Der 45-Einhalbte
Bassix
ß67.534
Ich habe jetzt nach 3 Jahren neue LaBella auf meinen Rick aufgezogen..
Hier merkt man dann doch, das sie nach 3 Jahren "schnell und laut "und mit Pleck
gedengelt an Obertönen verlieren........wobei ich aber genau diesen KB ähnlichen
Sound bei meinem Rick sehr mag.......

Ich denke das die getesteten 5 Jahre alten, aber wohl eher sanft mit den Fingern
gespielten, ähnlich "eingespielt" sind.....
 
Bass-ti

Bass-ti

Active Member
Bassix
ß13.985
Geschätzte Kollegen

Vielleicht kann mir jemand von euch bei folgendem weiterhelfen: Ich hatte bisher auf meinem Preci die La Bella 0760M (James Jamerson Series) drauf. Ich möchte aber gerne mal dünnere Saiten von La Bella aus der Deep Talkin Bass Serie probieren. Könnt ihr da einen Satz empfehlen? Ich habe bei Thoman geschaut, konnte in der Standard-Dicke (45.-100/105) aber nichts finden, nur für Medium oder Short-Scale oder diese, die man durch den Body ziehen muss. Würden die letzteren denn auch funktionieren, wenn ich sie entsprechend kürzen würde? Oder habe ich den Satz in der Standard-Dicke übersehen?

Herzliche Grüsse

Bass-ti
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß61.799
Ich habe bei Thoman geschaut, konnte in der Standard-Dicke (45.-100/105) aber nichts finden,
Leichte Abweichung in der Dicke:

Der 760FS Standard-Satz scheint bei Thomann tatsächlich (aktuell) nicht lieferbar zu sein?
Der Through-Body-Satz hat 38" Saitenlänge zwischen Ballend und Start der Umwicklung. La Bella warnt vor zu langen Saiten mit " Only the silk portion of the string should wrap around the tuning post or else the string will break."

Beim Saitenmarkt sind sie lieferbar:
 
BeardedBassMan

BeardedBassMan

Well-Known Member
Bassix
ß13.525
Leute, ich bräuchte mal euren Rat.

Ich habe heute einen neuen Satz La Bella 760FL-TB montiert, und zwar auf meinem Precision. Jetzt sind ja häufig bei den Old School Flats die E-Saiten etwas dumpfer und perkussiver. Paradebeispiel sind ja Pyramids oder die GHS Precision Flats. Bei den 760FL ist mir das aber nie so aufgefallen. Ich hatte schon diverse Sätze 760FL auf unterschiedlichen Precis und alle Saiten klangen immer recht ausgewogen. So krass wie bei dem aktuellen Satz war es aber noch nie. Die E-Saite fällt ähnlich aus dem Rahmen wie die E-Saite der GHS Precison Flats.

Könnt ihr das so bestätigen oder habe ich eine tote E-Saite? Oder hat La Bella was verändert in der Vergangenheit (was ich nicht recht glauben mag)?

Und wie gesagt, ich kenne das von anderen Herstellern, aber bei allen bisherigen 760FL-Sätze war die E-Saite immer sehr nah an den anderen Saiten dran. Nur bei diesem Satz nicht.

Wird sich das mit der Zeit angleichen oder soll ich gleich nach einer neuen E-Saite schauen?

THX!
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß61.799
Ich habe heute einen neuen Satz La Bella 760FL-TB montiert,
So krass wie bei dem aktuellen Satz war es aber noch nie. Die E-Saite fällt ähnlich aus dem Rahmen wie die E-Saite der GHS Precison Flats.
Kann das an der Saitenführung durch den Body liegen? Ist der Kontakt oben auf dem Saitenreiter gut genug? Übe testweise doch mal "so richtig" Druck auf die Saite zwischen Saitenreiter und Body-Austritt aus.
Ich hab mit den "F-MUS" Mustang Through Bodies noch keine solchen Probleme gehabt, die sind 43-104 und damit ein klein wenig dünner als FS-TB mit 45-105.
 
rootbert

rootbert

Orangeat
Moin Schwarm!

Manchmal kommt es eben doch auf die Länge an :ugly:

Ich hab n 5-Saiter 3L/2R LongScale mit Stringthrough-Body, der auch Flats bekommen soll.

Bisher sind EB-Powerslinkys, also normale Longscale-Saiten drauf, bei denen die Länge trotz Stringthrough geradeso passt. Haut das bei den 5er Thomastiks für Longscale auch hin? Oder sollte ich lieber die Nummer größer nehmen.

Da ein Satz um die 70 Euro kostet würde ich da einen Fehlkauf gerne vermeiden. Ich bin aber auch für andere Marken offen, solang es keine GHS sind, die haben mir vom Spielgefühl gar nicht gefallen.

Alternativ freue ich mich auch über gebrauchte, die passen falls jemand was übrig hat :bier:

Bässten Dank im Voraus
:prost:
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß61.799
Haut das bei den 5er Thomastiks für Longscale auch hin?
Bei Talkbass für JF345 gefunden:
B-string: 37" from ball end to start of silk, 43 3/4" total length
E-string: 37" from ball end to start of silk, 45 1/4" total length
A-string: 37 5/8" from ball end to start of silk, 47" total length
D-string: 37 3/4" from ball end to start of silk, 48 1/2" total length
G-string: 37 3/4" from ball end to start of silk, 43" total length
Jetzt musst Du nur noch messen ;-)
 
 

Oben Unten