Hand verletzt was tun?


BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Beiträge
9.778
Lösungen
1
Ort
DE, mittendrin in datt Ganze: der Ruhrpott lebt
Bassix
ß43.074
...,wenn man nicht wie angenagelt steht, sondern sich dabei ein bisschen bewegt, ist glaube ich besser für die Bandscheiben als Sitzen. Ob 200g bis 500g Bass mehr da was ausmachen,
Also, ich habe Rücken. Und ich merke den Unterschied zwischen altem Fender Jazz (und das "nur" Viersaiter) und Sandberg-California-Leichtgewicht (Fünfsaiter) schon sehr deutlich. Klar Bewegung und Muskelaufbau ist grundsätzlich die richtige Lösung, da muss ich zwangsläufig für sorgen, ob da aber die einseitige Schulterbelastung durch ein am Tragegurt hängendes Instrument hilfreich ist, kann vielleicht wirklich der Orthopäde sagen. Und ja, für Rücken geplagte Zeitgenossen gibt es auch schon Gurte, die das Gewicht auf beide Schultern verteilen.
An dieser Stelle aber vielleicht doch zurück zum "Aua-Hand-Thread".😊😉
 
hotte66
hotte66
Westlicher Ostwestfale
Beiträge
1.201
Lösungen
1
Ort
Bünde
Bassix
ß27.126
Mit zwei aber hab ne Schiene da ich meine Hand im generellen nicht belasten darf.
Ich würde mir auch einen Vertreter suchen, denn deine Gesundheit geht nunmal, mMn., vor.
Ich hatte mir die Sehnen im Kleinen- und Ringfinger (Greifhand links gerissen) und habe nicht auf meine Ärzte gehört! Zu früh mit Arbeit und Bass spielen wieder begonnen; Ergo: Ein-Finger-pro- Fret ist nicht mehr drin, hangele mich mit dem Kontrasatz durch die Songs. Alles nach den Motto: "Die wichtigsten Noten sind die die man nicht spielt!" :-) e-bass
 
Bassphalanx
Bassphalanx
Von nix kütt nix
Beiträge
2.996
Lösungen
1
Ort
Krefeld
Bassix
ß91.588
Ich steige hoffentlich bald auf 32 Zoll um, um damit die Greifhand ein wenig zu entlasten (die ist ziemlich im Eimer nach Flug vom Dach).
Dazu eine niedrigere Saitenlage. Das sollte helfen.
Meine Arzt meinte vor 3Jahren, das würde gar nichts mehr geben. Aber täglich min. 1 Stunde Bewegungsübungen haben was bewirkt :great:
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Beiträge
3.533
Ort
Hessen
Bassix
ß85.688
Meine Arzt meinte vor 3Jahren, das würde gar nichts mehr geben. Aber täglich min. 1 Stunde Bewegungsübungen haben was bewirkt :great:
Freut mich total für dich, dass dein Arzt da nicht Recht behalten hat. Auf sowas muss man nicht hören.

Aber den ärztlichen Rat, mal 3 oder 5 Wochen die Hand ruhig zu halten, würde ich befolgen.
:bier:
 
Bassphalanx
Bassphalanx
Von nix kütt nix
Beiträge
2.996
Lösungen
1
Ort
Krefeld
Bassix
ß91.588
Aber den ärztlichen Rat, mal 3 oder 5 Wochen die Hand ruhig zu halten, würde ich befolgen.
:bier:
Naja, das mit dem ruhig halten, ist so eine Sache.
5 Wochen sind echt lange.... für Sehnen und Muskeln ist das gar nicht sooo gut. Muskelabbau sowieso. Sehnen können sich verkürzen und anschließend die Beweglichkeit einschränken. Da hab ich Erfahrung mit. Wenn möglich, würde nach spätestens 2 Wochen mit leichten Übungen beginnen.
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Beiträge
3.533
Ort
Hessen
Bassix
ß85.688
5 Wochen sind echt lange.... für Sehnen und Muskeln ist das gar nicht sooo gut. Muskelabbau sowieso. Sehnen können sich verkürzen und anschließend die Beweglichkeit einschränken.
Das stimmt. Aber Nerven wachsen/heilen recht langsam. Es geht ja nicht um totalen Stillstand. Physio sollte schon sein. Aber Bass spielen würde ich besprechen, wann es wieder geht.
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Beiträge
9.778
Lösungen
1
Ort
DE, mittendrin in datt Ganze: der Ruhrpott lebt
Bassix
ß43.074
Ich musste meinen rechten Arm nach einer Schulter-OP eine Woche lang komplett ruhig stellen, danach begann schon die Physio. Sehr schmerzhaft, aber laut Doc unbedingt notwendig, um ein Verkleben der Muskeln und einer dauerhaften Bewegungseinschränkung entgegenzuwirken. Gute ärztliche Beratung ist schon wichtig (wenn man einen guten Arzt hat). Ich glaube, man kann eigentlich nur Allgemeintipps geben, da jede Geschichte so individuell ist, dass die professionelle Beratung durch Arzt und Physio schon sehr richtungsweisend sein kann.
 
Noble
Noble
stag beetle
Beiträge
8.913
Lösungen
1
Ort
Lippe
Bassix
ß202.237
Moin,

Ich dachte so...ja das kenne ich. Als ich /
2000/2001 mit dem Bass spielen begonnen hatte, musste ich direkt meinen Unterricht unterbrechen, weil ich mir auf einer Kampfsport Fortbildung den rechten Ringfinger gebrochen hatte...Sprialbruch. Konnte Finger praktisch garnicht mehr rühren.

Eine OP wurde angeraten und ich stimmte sofort zu. Heute habe ich seit 21 Jahren eine Titanplatte in der Hand. Der Finger ist top gerichtet worden und ich bereue die OP mit anschließender Reha überhaupt nicht, da ich im Prinzip nach 2-3 Monaten wieder auf 80/90% war.

Das Negativbespiel habe ich an der anderen Hand (Greifhand). Habe mich mir 14 mal geprügelt bzw. musste es. Finger gebrochen. Einfach zusammengetaped, Gips drum. Leicht schief zusammengewachsen, keine Rhea. Könnte ich die Zeit auf 1998 zurückdrehen, würde ich mehrere Leute verklagen deswegen.

Also: niemals ein Risiko eingehen bei solch wichtigen Dingen.
 
Zuletzt bearbeitet:
E
einBass
New Member
Beiträge
14
Bassix
ß304
Hallo Gemeinschaft,
Ich hab mir meine rechte Hand recht schlimm verletzt und kann jetzt nicht spielen. Hätte jemand eine Idee wie ich trotzdem üben kann, hätte nämlich bald einen Auftritt mit meiner Band Yellow Brick Road.

Habe daran gedacht einfach mit der linken Hand die Tabbing Technik zu verwenden hat damit jemand Erfahrung?

LG
Update!!!!
Ich darf mittlerweile wieder für eine halbe Stunde am Tag üben laut Ergotherapeutin und möcht mich für die vielen Antworten und Vorschläge bedanken!

Wäre aber sicher trotzdem hilfreich für andere die ein ähnliches Problem haben, wenn ihr immernoch weitere Empfehlungen geben würdet was man tun kann.

LG einBass

PS. Hab das GO für den nächsten Gig auch bekommen!
 

E
einBass
New Member
Beiträge
14
Bassix
ß304
Bin auch seit letzten Donnerstag operiert und fange an die Hand zart wieder zu benutzen (Seite im Buch umblättern, Maus klicken). Nach Fadenzug darf ich / soll ich sogar mit dem Bass üben beginnen, das täte der Heilung gut.
Was hast du denn operiert weil ich hatte halt eine Sehne und einen Nerf am kleinen Finger gekappt alles zusammengenäht und halt schon wieder ziemlich verheilt darf aber die sehne nicht zu viel belasten bzw. den Arm
 
B
bloospitt
New Member
Beiträge
7
Bassix
ß363
Ringbandspaltung Mittelfinger. Im Vergleich zu dir harmlos. Nerven + Sehne nicht betroffen bzw. der Nerv nur temporär wegen Reizung durch die OP. Habe mich lange nicht mehr so über wieder einsetzende Schmerzen gefreut wie nen guten Tag nach der OP als Tasten, Wärme + Schmerz zurückgekehrt sind.
 
 

Oben Unten