hartke usw...

sönke

New Member
Bassix
ß246
guten tag erstmal, bin neu hier. [**/]

ich hab übrigens bei der registrierung meinen namen falsch geschrieben, sollte soenke werden, egal.

also ich plan, verstärker anzuschaffen.
und zwar Hartke VX-410 Bassbox und Behringer BX 3000 T Topteil.

nicht das teuerste und beste, aber Topteil soll verdammt gut sein für den preis, hat mir jemand mit ahnung erzählt.

jemand erfahrung mit eins von beiden, jemand der mir davon abraten will?




 

GrooveMinister

New Member
Bassix
ß200
Hallo Soenke!!!

Also ich kenne die Boxen aus der VX Serie von Hartke. Ich finde, sie bieten ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und werden oft zu unrecht nieder gemacht. Man darf natürlich auch hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, gemessen an dem Preis finde ich sie aber empfehlenswert.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
da kann ich mich nur anschließen, ich hatte die auch mal, und die sind auch vom wirkungsgrad, also wie sie die elektrische energie in schalldruck umwandeln echt nicht schlecht.
Die VX von Hartke halte ich also für sehr empfehlenswert. Naja die meinungen über den Behringer amp sind ziemlich gespalten, da würd ich mir erst mal selbst ein bild machen und irgendwo hinfahren wo man das testen kann. am besten gleich mit der VX-Box und deinem eigenen bass.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
Es ist einfach so:
für *das* Geld bekommst du neu nichts besseres.
Bevor du dich aber in die Einsteigerklasse einkaufst, würde ich lieber nach gebrauchte Geräten schauen, die "nach was klingen".
Das ist zwar mühsam, da du suchen musst, aber es lohnt sich meist.
Ein Schüler meines Lehrers hat für nicht mal 600? ne SWR Anlage gebraucht erstanden (Top + 15"er Box). Such einfach, du wirst fündig!
 

bassball

Member
Bassix
ß640
so wie ich das verstehe, gehts dir nur um das top... auf die neuen behringer-amps lasse ich nicht kommen. in der preisklasse (und wirklich nur in der) wirst du neu keine weiteren anbieter finden [:-(]...noch nicht! der "geiz ist geil"-kampf geht aber bestimmt weiter. wenn du über beschränkte geldmittel verfügst und trotzdem krach machen willst [;-)] ist es ok. habe das top selbst getestet...der eingebaute octaver ist nicht so toll, aber wenns dir eh nicht darauf ankommt, passts. wenn du weiter bass spielst, wirst du über die jahre sowieso mehrere amps haben...ist so [;-)].
bernd
 

sönke

New Member
Bassix
ß246
ah mit den antworten kann ich schon ne menge anfangen, danke leute.
ich werd mal schaun, wenn sich was ergibt sach ich bescheid
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Verwirrend bis zuletzt, das kommt davon, weil unsere Institution (letthegroovelive, der Mann mit den vielen Beiträgen [;-)]) hier nie auf Groß-/Kleinschreibung achtet (kostet ja schließlich Zeit und die hat er nicht, er muss schließlich 100 Beiträge täglich machen *g*)und seeehr viele "..." einfließen lässt [:D]. Er meint damit, dass eine schlechte Box den Amp "ausbremsen" kann, eine gute 2x10 an 200Watt gefüttert lauter (und vor allem natürlich "besser" klingen kann) sein kann als eine schlechte 4x10 an 300Watt. Wenn du dich für diese Kombination entschieden hast, möchte ich dir folgendes Angebot nahe legen: http://www.soundhaus.de/katalog/gitarre_einzeln.asp?Art=1001215
Du kannst aber auch Versuchskaninchen spielen und die neuen Behringer Boxen für uns antesten :-).
 

sönke

New Member
Bassix
ß246
jo soundhaus, mein stammladen. ist nur 15 min von mir weg.
aber das teil da kreig ich da noch wesentlich günstiger, mal sehn.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
"Theoretisch" bekommst du dadurch, dass der Widerstand der Box doppelt so hoch ist wie der des Amps nur die Hälfte der Leistung in die Box, also 150. In der Praxis ist's aber nicht die Hälfte sondern pi*Daumen 2/3, wobei wir bei 200Watt sind. Doch glaub' mal bevor du wirkliche 200Watt in deine Box jagst geht noch Zeit ins Land. Wenn du aber konsequent die volle Power aus einer einzigen Box haben willst sei dir die eine Peavey 4x10 für knapp 500? nahe gelegt. Gibt die in 8ohm un 4ohm.
 

Mindbender

New Member
Bassix
ß244
tach

die kombination wollt ich mir auch mal zu legen, nachdem ich das dann mal mit meinem ibanez soundgear angetestet hatte, habe ich ganz schnell umdisponiert
Peavey 450 MAX + Peavey 4x10 an 4 Ohm. kostet zwar um einiges mehr, macht aber auch ordentlich was her.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Ob das "bisschen" Mehr an Leistung/Klang die o.g. Anlage rechtfertigt? Vielleicht hättest du etwas mehr am Equalizer herumspielen müssen um "deinen" Klang zu bekommen, bzw. den, den du jetzt an deiner Peavey-Anlage hast [:D]. Naja aber immerhin kannst du auch wenn du längst eine andere Anlage hast deinen Amp zum Hämmern von Nägeln benutzen, dafür sind Peavey-Amps die besten [:D].
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß341
Also nicht, dass du mich falsch verstehst, ich würde liebend gerne mein Rig gegen deins tauschen, nur wer explizit nach Behringer+Hartke fragt kann nicht genug Geld übrig haben *g*. Oder er soll sich einen Urlaub in die USA gönnen, per Iberia darfst 2x20kg Handgepäck mitnehmen, das sollte für den Amp reichen. Aber wenn er schonmal drüben ist sollte er sich gleich 'nen Ampeg besorgen... und die zweiten 20kg sind ein Ampeg für mich [:D].
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
Zitat:Original erstellt von: sloMo

Ob das "bisschen" Mehr an Leistung/Klang die o.g. Anlage rechtfertigt? Vielleicht hättest du etwas mehr am Equalizer herumspielen müssen um "deinen" Klang zu bekommen, bzw. den, den du jetzt an deiner Peavey-Anlage hast [:D]. Naja aber immerhin kannst du auch wenn du längst eine andere Anlage hast deinen Amp zum Hämmern von Nägeln benutzen, dafür sind Peavey-Amps die besten [:D].
Wenn man schon viel am Equalizer (zu deutsch "Entzerrer") regeln muss, damit man nen angenehmeren Sound hinbekommt, ist der Amp meist schlecht. (das nur am Rande)

Nun lasst mich nochmals predigen:
bevor du dir so ne Discount-Anlage kaufst, schau erst ob du was Gebrauchtes bekommst. Meinetwegen auch "nur" ne gebrauchte Box von besserer Qualität und ein günstiges Top dazu.
Das bringt dich um einiges weiter als jetzt einfach was günstiges zu kaufen.
Am Anfang klingen alle größeren Anlagen erst mal fetter und geiler als die Combo zu Hause, aber nach spätestens einem Jahr ärgerst du dich über den "vorschnellen Kauf", weils halt gebraucht einfach was besseres gibt fürs gleiche Geld.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
ich würde auch erst mal schauen was der gebrauchtmarkt bei ebay oder sonstwo hergibt. Billig gekauft ist meistens 2 mal gekauft. Ich denke mit nem großen peavey von ebay oder so kannst du eigentlich nichts verkehrt machen.
 

MayerAmBass

New Member
Bassix
ß240
Zum Thema Equalizer in Amps: Ich hab nen Hartke HA 3500. Der hat nen EQ und der is ziemlich gut. Ich bin zufrieden damit. Der hat nen guten Sound und viele Möglichkeiten zu Variieren. Damit wäre die Theorie mit den schlechten Amps mit EQ wiederlegt.
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

???was ist damit widerlegt? ein gegenbeispiel macht noch keinen sommer [;-)]
aber mal im ernst... die frage guter amp oder nicht hängt doch nicht vom eq ab
allerdings glaub ich schon, dass ein amp, der schon die klangregelung benötigt, um gut zu klingen, nicht wirklich das gelbe vom ein ist... der kann und sollte -falls nötig- zur korrektur z.b. von raumbedingungen oder ähnlichem eingesetzt werden....
aber gottseidank ist das ja auch geschmackssache....[:-)][;-)]
und mir z.b. gefällt der hartke amp nun z.b. gar nicht... weder mit noch ohne eq[8D][;-)]
genauso seh ich das auch, vor allem letzteres... und ich spiel das Ding (leider).
 

Slapmaster T

New Member
Bassix
ß258
Ich sehe das genau so, wie letthegroovelive! Ich benutze fast gar keinen EQ, weil der meisstens mehr kaputt macht als er verbessert. Ein EQ ist dann sehr sinnvoll, wenn man spezielle Soundeinstellungen in bestimmten Frequenzbereichen einstellen will, weil zum Beispiel die Box zu viele Höhen wiedergibt, man aber gerne mehr Tiefen hätte. Also 1 Hz auf 100% und 20 KHz auf 0% [;-)]!!!
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.065
Vielleicht gibt es da eine gewisse Begriffsverwirrung was "gut klingen" und EQ angeht.

Ein Top muss auch bei neutral eingestellem EQ einen guten Klang bieten. Ein guter Klang meint hier, dass der Sound des Basses gut rüberkommt (ein schlecht klingender Bass klingt immer schlecht, egal an welcher Anlage, aber ein gut klingender Bass klingt besonders gut, wenn das Top und die Boxen was taugen). Einen guten Amp erkennt man daran, dass auch bei neutraler Einstellung schon ein guter Klang kommt.

Das bedeutet nicht, dass man nicht trotzdem per EQ "seinen" Sound einstellen kann oder soll. [;-)]
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
...in der Tat regel ich alles mit dem 3 Band EQ an meinem Bass. Zu Gigs werden nur die störenden Frequenzen rausgenommen... nen fetten EQ braucht kein guter Amp!
 

Oben Unten