Lee Sklar zeigt, wie es geht

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß76.153
Nach mehreren OPS an beiden Händen hatte er wohl keine andere Wahl, als sich eine saubere entspannte Technik anzugewöhnen. Und das ist auch einer der Gründe, warum er den Dingwall Z2 (sein Sig-Modell ist ja im Grunde ein modifizierter Z2) für sich entdeckt hat, denn der ist wohl sehr leicht und stressfrei zu bespielen.
 

Lyons

Member
Bassix
ß1.680
Was ich nicht verstehe, James Taylor war unter Vertrag bei Columbia / CBS. Wieso hat Warner daran Rechte, haben die die übernommen? Dieser Mist läuft heute vollautomatisch ab, da gibt es stichwortbezogene Watchdogs, die die Sachen aufspüren. Ich kann Lee’s Zorn sehr verstehen und mir tut das sehr leid. Aber so ist sie, die Plattenmafia. 🤮
 

Lyons

Member
Bassix
ß1.680
Wie genial ist das denn... Tolle Idee! Auch wenn ich noch weit davon entfernt bin, das mal eben vom Blatt zu spielen. Das ist einfach toll, da kann man sich dran austoben und üben. Man kann ja immer nachhören, ob es sich so anhört, wie bei Lee...
 

BiBaBass

Viel zu lernen ich noch habe!
Bassix
ß11.962
Finde nicht mal, dass seine Greifhand so entspannt wirkt. Sieht zeitweise sogar etwas behäbig aus.
Kein Vergleich mit Scott Devine oder Markus Setzer, die nur minimale Bewegungen auf dem Griffbrett machen müssen.

Lee Sklar hat v.a. eine Kreativität, im Studio das abzurufen, was gerade gebraucht wird.
Ich denke, dass das ihn auszeichnet.
Die Virtuosität vieler anderer bekannter Bassisten hat er, denke ich, nicht.
 

Lyons

Member
Bassix
ß1.680
Ein spanischer Kollege hat sich vorgenommen, alle von Lee gezeigten Linien zu transkribieren:

Woher kennst Du ihn? Über ein anderes Forum? Kann man sich bei ihm irgendwie bedanken? Ich finde das großartig.

Das letzte Video über die barefoot servants, insbesondere Blackbird, hat es mir sehr angetan. Klingt ja besser, als die Originalstücke von der CD, die man auf Youtube finden kann. Beide Alben gibts bei ITunes legal zu laden, woanders hab ich nicht gesucht. ich kannte die Band vorher nicht. Dieser Bass hat Sustain forever, und das E klingt wirklich toll. Paar Kinken sind drin, aber wenn er das nach 20 Jahren unvorbereitet so spielt, fällt mir echt die Kinnlade runter.
 
Oben Unten