Manchmal, wenn mir langweilig ist...

bassilisk

Upcycler
Bassix
ß4.111
... oder ich irgendwie den Kopf frei bekommen muss...
... gehe ich in die Werkstatt, stopf mir ein Pfeifchen und bastel irgendwas:
Aus einem Reststück Wacholder aus dem Garten:

Der Kleine zum mitnehmen, lackiert:
aaa (2).jpg

Der Große für zuhause, geölt + gewaxt:
aaa (3).jpg

Der Einsatzzweck:
aaa (1).jpg

Dann geht’s mir wieder besser...
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Schönes Teil! :-)
Langeweile? Hmmm, was ist das denn?
Echt, hatte ich seit Jahrzehnten nicht. Vielleicht ein Luxus, den man sich mal gönnen sollte, nur wie? ;-)
 

bassilisk

Upcycler
Bassix
ß4.111
Okay, Langeweile ist definitiv das falsche Wort. Eher "Flucht vor der Pflicht".
Wenn ich so drüber nachdenke, hast Du recht: Wie Langeweile geht, weiß ich schon lange nicht mehr.
Aber meine Werkstatt, meine Pfeife, das ist für mich sowas wie Meditation. Und diesen Luxus sollte man sich definitiv gönnen!

Malochen bis 67 und dann nix mit sich anzufangen wissen? Die schreiende Stille, wenn die Kinder aus dem Haus sind?
Never ever!
 

Tomtom

dumdidum
Für ein "Kleines" hätte ich Verwendung, solange es auch auf der Bassbox zuverlässig hält.
Wie wäre es mit einer kleinen Serie? :?:
Echt prima wenn man handwerklich begabt ist. Geht mir leider völlig ab.
 

bassilisk

Upcycler
Bassix
ß4.111
Kleine Serie... Ja, hab ich schon oft gedacht, wenn ich so Zeug bastel was anderen auch gefällt... Ich könnte sicherlich einen kleinen Flohmarktstand bestücken.
Aber das wäre dann viel zu nahe an dem, was andere "Arbeit" nennen. Und Arbeit hab ich wahrhaftig genug in unserem 106 Jahr alten Haus.
Deshalb flüchte ich doch auch schon mal in meine Werkstatt.

Aber hier:
http://www.thomann.de/de/planet_waves_gr_01_guitar_rest.htm
wurde ich inspiriert... billiger kann ich auch nicht.

Das hält zuverlässig an jedem Tisch/Verstärker, wenn man untendrunter ein Stück von diesem Pad hängt, wie es sie im Autozubehör fürs Armaturenbrett gibt.
http://www.1777.de/techapps/tech/grippy-pad-handy-ans-armaturenbrett-heften/
Gibt's an jeder Tanke.
 

bassilisk

Upcycler
Bassix
ß4.111
Hast du so einen grossen Garten, oder so alte Bäume?
Wir haben eigentlich nur einen kleinen Garten, den ich eher hasse. Ich darf mich hier mal selbst zitieren:D
Bei mir ist das so: Wenn in der Verwandschaft (ländliche Gegend) ein Baum weg muss, bin ich der mit der Säge. Die freuen sich und ich auch 8D
Dann bring ich das Ding ins Sägewerk (~50€) und leg's bei mir auf die Scheune. So kommt man zu allerlei: Esche, Kirschbaum, Zwetschge, Rüster, Birnbaum, Robinie...
... Buche, Nussbaum, Wacholder, Mirabelle...
So hat wohl jeder seine eigene Methode.
Wenn man mal "sein System" hat, läuft das von alleine. Eigentlich kann man selbst aus einem Ast noch was nettes schnitzen. Leider sehen das viele Leute nicht, deshalb wandert viel schönes Holz durch den Ofen. Wenn ich da an den wunderschönen Nussbaum meines Onkels denke... ("der war innen schon ganz schwarz")... ich könnte heulen.
Bei uns in der Gegend gibts viele Obstbäume. Leider sägen die wenigsten Sägewerke so kleine Stämme. Dann muss man halt spalten.
Witzig wird es, wenn man am Straßenrand so eine alte Krücke liegen sieht und den Bauern fragt, ob man den Stamm haben kann. Brennholzwert 10€ - Du glaubst gar nicht, wie die dann gierig werden. Ich lass es dann; meistens liegt er ein Jahr später immer noch da.

Handwerklich ist es kein Geheimnis, dass ich mal Schreiner gelernt habe. Charakterlich ist es so, dass ich nix kaufe, was ich selbst machen kann (mit entsprechend sinnvollem Aufwand). Finanziell gesehen habe ich auch keine andere Wahl (kein Gejammer!).

Den Koffer unten hab ich mal meiner Frau zu Weihnachten gemacht: Der Wind hatte einen Mirabellenbaum im Garten meiner Eltern umgejagt. Der Stamm war so faul und hohl, dass es gerade noch die paar dünnen Bretter gab.
Koffer (1).JPG
Koffer (2).JPG

Die Polsterung sind Reststücke aus einer Wohnwagenwerkstatt, in der ich mal gearbeitet habe.
Kosten: 5-8€ für Schnallen und Scharniere + Kleber für die Polsterung.
Der Kasten war ja ruckzuck zusammengeschustert. Wirklich aufwändig war die Polsterung. Alter Falter, wenn ich das gewusst hätte!
Zum Schluss musste mir dann meine Frau noch helfenB) Frohe Weihnachten!

Edit: Was noch fehlt:
Die grüne Fläche ist aus magnetischem Resopal (Stahleinlage), vom Belegen einer Kühlschrankfront übrig geblieben. Hab's dann noch mit Leinöl behandelt, damit der Glanzgrad zum Holz passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

bassilisk

Upcycler
Bassix
ß4.111
Meine neue Kleinigkeit. Aus einem Stück Aluprofil und einem alten Notenständer, den ich eigentlich wegwerfen wollte:
a1.JPG
Je länger ich das habe, desto mehr Einsatzmöglichkeiten finde ich:
a2.JPG Rückenschonende Soundsuche bei Bodentretern...
a3.JPG Schnell mal was aufnehmen mit dem Smartphone...

Schmalzler und Plektrum ablegen, Block und Blei, kleine Notizen neben dem Ansage-Mikro...
Unnötig, aber nett.
 

bassilisk

Upcycler
Bassix
ß4.111
So, heute mal was echt gutes...
a.jpg
Ab und zu sollte man doch mal das Instrument loslassen. Wenns dann mal wieder brummt, weil keines der Geräte wirklich Masse hat (alles Netzteile):
Das Kabel mit der Krokodilklemme ist nur am Schutzleiter angeschlossen.
Einfach in die Steckdose, irgendwo an was Metallisches anklemmen:
a2.jpg a3.jpg
und schon ist Ruhe :bier:

Wichtig: Nicht nachmachen!B)
 
Oben Unten