Multieffektgerät gesucht


R
Rabauke
Member
Beiträge
41
Bassix
ß1.521
Na das ist klingt doch mal schwäbisch 😁
Im Ernst, darum geht's mir am Ende auch - mich zu hören, eigentlich muss ich nur den Drummer übertönen :-) wenn ich ehrlich bin würde ein kompressor locker reichen, direkt ins Pult übersteuern alle 3 Bässe einfach. Der Rest ists fürs spielkind in mir :-)
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.397
Lösungen
4
Bassix
ß137.857
wenn ich ehrlich bin würde ein kompressor locker reichen
Darauf läuft's am Ende sowieso meistens raus. In der Praxis setze ich live und für die Probe nur einen Boss BC-1X Kompressor ein. Und immer öfter bleibt auch der aus. Für zuhause habe ich das HX Stomp und das Source Audio C4. Da macht das auch Spass die abgedrehtesten Setups auszuprobieren, alles mit erstklassigem Sound in stereo über Kopfhörer. Für die Probe oder live sehe ich da aber kaum eine Chance das so rüber zu bringen. Das geht wohl nur auf einer Aufnahme.
 
Gunni
Gunni
Bassic ist knorke!
Beiträge
5.782
Bassix
ß207.332
Darauf läuft's am Ende sowieso meistens raus. In der Praxis setze ich live und für die Probe nur einen Boss BC-1X Kompressor ein. Und immer öfter bleibt auch der aus. Für zuhause habe ich das HX Stomp und das Source Audio C4. Da macht das auch Spass die abgedrehtesten Setups auszuprobieren, alles mit erstklassigem Sound in stereo über Kopfhörer. Für die Probe oder live sehe ich da aber kaum eine Chance das so rüber zu bringen. Das geht wohl nur auf einer Aufnahme.
So ist es bei mir auch. Live bestenfalls ein Compressor (EBS MultiComp) oder mal ein Booster, sonst meistens nix weiter. Es geht halt doch nichts über einen satten cleanen Basssound. Alles andere ist zum privaten Vergnügen zu Hause.
Kommt natürlich auch auf die Musikrichtung an....!

Ein guter Amp ist wichtig, damit kann man schon viel machen. Okay....die kann man natürlich auch in einem Multi ala Line 6 HX nachbilden.... nur da ist eben nicht mal schnell an den Knöppen zu drehen....das würde mir fehlen.

Es gibt viele Wege nach Rom.


Edit: Ich habe für meinen privaten Spieltrieb das HX Stomp... und noch einen Haufen analoge Treter.... läuft also wenn man so will 2-gleisig.
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Rabauke
Member
Beiträge
41
Bassix
ß1.521
Eigentlich interessant wie vielfältig die Meinungen hier sind - beruhigt einen wenn man merkt das man nicht der einzige ist der zwischen realistischen Anforderungen und Spaß hängt :-)
 
Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
13.013
Ort
AT
Bassix
ß163.804
Ich habe kürzlich einiges verkauft, weil sich meine experimentelle Band vor 5 Jahren aufgelöst ist und ich nichts mehr in der Richtung habe.
Zum herumspielen hab ich noch ein Zoom b1on (neu damals um die €70). Das Ding hab ich seit locker 5 Jahren und es ist ein kleiner toller Helfer, der mir persönlich völlig ausreicht.
Die neueren Geräte-Generationen (b3n, oder das teurere Helix) sind sicher noch einmal ein Stück besser.
 
F
ffetzer
Well-Known Member
Beiträge
547
Bassix
ß27.963
Na das ist klingt doch mal schwäbisch 😁
Im Ernst, darum geht's mir am Ende auch - mich zu hören, eigentlich muss ich nur den Drummer übertönen :-) wenn ich ehrlich bin würde ein kompressor locker reichen, direkt ins Pult übersteuern alle 3 Bässe einfach. Der Rest ists fürs spielkind in mir :-)
Ziehmlich cool finde ich ja den SpectraComp und die anderen kleinen Teile von tc electronics. Für den SpectraComp bist du mit 50€ dabei und kannst nach und nach ein kleines Board aufbauen - sogar für <200€. Oder man kauft sich eben das Plethora X5 und hat alle Pedale in einem.
 
touchdown
touchdown
Well-Known Member
Beiträge
962
Ort
DE
Bassix
ß20.185
Ziehmlich cool finde ich ja den SpectraComp und die anderen kleinen Teile von tc electronics. Für den SpectraComp bist du mit 50€ dabei und kannst nach und nach ein kleines Board aufbauen - sogar für <200€. Oder man kauft sich eben das Plethora X5 und hat alle Pedale in einem.
Das Plethora habe ich als Spielwiese für zuhause.
Das Ding ist toll, wenn man es ansonsten nicht so mit den Multigeräten hat, weil die Bedienung eigentlich ziemlich analog zu einem "klassischen" Effektboard mit Einzeltretern ist. So simpel, dass sogar ich es hinkriege. Also ähnlich wie beim B3, nur in deutlich besserer Soundqualität.
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Rabauke
Member
Beiträge
41
Bassix
ß1.521
So, hab mich entschieden, werde mal entweder das Zoom b3n oder b1 four gebraucht suchen - für die 2 mal Proben im Monat tuts das, daheim kann ich mit dem Reaper genug Blödsinn anstellen. Das endlich mal Zeit ist für die nächste Idee - meinen Harley Benton 6er mal gescheit einstellen, bundenden feilen und entlacken :-)
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.397
Lösungen
4
Bassix
ß137.857
- meinen Harley Benton 6er mal gescheit einstellen, bundenden feilen und entlacken :-)
Da hast Du mit Sicherheit mehr von.

Hier ist übrigens ein B1Four. Vielleicht kann man ja noch ein paar Euros rausholen. Für 14 Euro mehr gibt's das Teil ja schon neu inkl. Garantie und Versand beim grossen T:
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Rabauke
Member
Beiträge
41
Bassix
ß1.521
So, nach nem knappen Monat überlegen hab ich mir gestern endlich das Zoom B1 four gekauft, brauch da manchmal etwas länger... :-)
Und natürlich gestern abend dann über ein Multieffekt gestolpert das ich vorher gar nicht auf dem Schirm hatte :
Valeton Dapper Bass, abgesehen von von der Farbe sieht das eigentlich aus wie das was ich gesucht hab, einzeln schaltbare Effekte, soviel teurer ists auch nicht... Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Teil?
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.397
Lösungen
4
Bassix
ß137.857
Valeton Dapper Bass
Ich kenne das Teil zwar nicht, aber das Teil ist teurer und hat auch deutlich weniger Features und Effekte als das B1Four. Kein Envelope Filter, keine Hall- oder Delayeffekte, keine Presets, kein Looper oder Drums zum üben etc. Ausserdem ist es deutlich grösser und hat auch keinen Batteriebetrieb. Wenn man das alles nicht braucht mag es evtl. ok sein.
 

R
Rabauke
Member
Beiträge
41
Bassix
ß1.521
Völlig richtig, überleg nur ob das weniger nicht sogar besser für mich wäre - 4 Treter mit 4 Effekten, bei dem Zoom kannst ja "nur" 2 Taster belegen, bzw durchschalten. Naja, morgen mal das Zoom testen, wenns gar nicht passt kommt hie in die Kleinanzeigen und dann weiter schauen :-)
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.397
Lösungen
4
Bassix
ß137.857
Völlig richtig, überleg nur ob das weniger nicht sogar besser für mich wäre - 4 Treter mit 4 Effekten, bei dem Zoom kannst ja "nur" 2 Taster belegen, bzw durchschalten. Naja, morgen mal das Zoom testen, wenns gar nicht passt kommt hie in die Kleinanzeigen und dann weiter schauen :-)
Live nutzt Du am besten die Möglichkeit alles in Presets abzulegen; pro Song ein Preset bzw. pro Sound ein Preset. Mehr würde ich live nicht einstellen wollen. Schon gar nicht bei dunkler Bühne oder flackernden Strobes.
 
Lynx Krueger
Lynx Krueger
Linksbasser
Beiträge
2.503
Lösungen
1
Ort
Bruck an der Leitha, Österreich
Bassix
ß23.460
Ich hätt noch ein Boss ME-50B rumliegen, das hat 3 Treter und 8 Bänke mit je 3 Sounds und ist komplett modular mit Reglern für alles und ohne Menüs.
Bisschen größer aber war mir für meine BigBand Live Gigs immer am liebesten, weil sehr sehr verlässlich!

Ja, es ist nicht das neueste Gerät am Markt und es ist nicht sonderlich sexy, aber es ist zuverlässlich und gebaut wie ein Panzer - trotz der Boss Kunststoff Taster.
 
R
Rabauke
Member
Beiträge
41
Bassix
ß1.521
Hab halt eine song wo ich 2 verschiedene sounds nutzen möchte - aber da wäre es wahrscheinlich einfacher mal die Tonregler zu nutzen :-) mal schauen, nach Feierabend ist das Zoom da, dann wird mal getestet :-)
 
Lynx Krueger
Lynx Krueger
Linksbasser
Beiträge
2.503
Lösungen
1
Ort
Bruck an der Leitha, Österreich
Bassix
ß23.460
Ja, das wär mit dem ME-50B kein Problem, im Gegenteil - jede Bank 3 hat ja Sounds, einen für jeden Fußschalter - man kann also einfach bis zu 3 Sounds abrufen mit jeweils bis zu 4 Effekten (hat auch ein Fußpedal für Wah, Volume und Pitch Shifts) gleichzeitig.

Hab ich damals in meiner Dream-Pop-Emo-Punk Band oft genutzt, weil wir viele dreamy Bridges hatten, wo auf einmal Delay und Flanger ohne Drive aber mit Swell Effekten nötig waren... und statt Stepptanz mit 4 Pedals einfach einen Fußtaster zu tippen ohne einen Looper Switcher verkabeln zu müssen und ein Board mit 20 Stromfressern rumhiefen zu müssen...

Ja Multieffekte geben optisch oft nicht viel her und haben wenig Mojo, aber Convenience und Verlässlichkeit lassen sich durch nix ersetzen finde ich!
 
R
Rabauke
Member
Beiträge
41
Bassix
ß1.521
Ich werds mal im Kopf behalten, aber momentan bin ich grad beschäftigt mich mit dem Zoom zu bespassen :-)
Echt interessant was aus dem kleinen Teil alles raus kommt, und was für "Blödsinnige" Effektketten man da basteln kann :-) glaub mit dem dem lässt sich sicherlich ganz gut gut was anfangen
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.397
Lösungen
4
Bassix
ß137.857
Ich werds mal im Kopf behalten, aber momentan bin ich grad beschäftigt mich mit dem Zoom zu bespassen :-)
Echt interessant was aus dem kleinen Teil alles raus kommt, und was für "Blödsinnige" Effektketten man da basteln kann :-) glaub mit dem dem lässt sich sicherlich ganz gut gut was anfangen
Ich hab's mir eigentlich nur mal als Luxuskopfhörerverstärker für einen Fuffi gebraucht gekauft. Einfach den Bass dran und man kann ohne Amp, Box und Steckdose vor sich hin dudeln oder zu den Drums oder MP3s vom Handy üben. Die Verwendung mit Amp ist für mich eigentlich zweitrangig, aber es klappt damit eben auch gut.
 
R
Rabauke
Member
Beiträge
41
Bassix
ß1.521
Also nach ner Stunde rumspielen damit bin ich eigentlich recht zufrieden damit - sind einige gute sounds dabei, manche die nicht so gut sind :-) morgen mal schauen wie sich das Bein Proben macht und probieren ob sich die Effekte anders sortieren lassen
 

Similar threads

 

Oben Unten