Muss ich als Bassist/in auch Gitarre spielen können?

Gritty Kitty

New Member
Bassix
ß761
Hey Ho ihr Hübschen! :-)

Ich bin neu hier und ich hab gleich mal 'ne Frage, die mich immer wieder beschäftigt.
Ich sehe/höre immer häufiger Bassisten, die auch echt gut Gitarre spielen können und meine Frage wäre....ist es besser, wenn ich als Bassist/in zuerst mit dem Gitarre spielen beginne oder ist es eigentlich scheiß egal?
Bin nämlich Anfängerin am Bass und hab aber vom Gitarre spielen so gut wie keinen blassen Schimmer (obwohl ich das gerne hätte :D). Hab vllt. das letzte Mal vor 7 Jahren ein paar Std. Gitarrenunterricht gehabt und der war nicht wirklich gut. :/
Würde mich über ein paar Meinungen von euch freu'n. ;-)

Mit BAeSSten Grüßen
GK
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Moinsen und willkommen im Forum.

Nein, man muss nicht Gitarre spielen, um den Bass zu lernen. In manchen Fällen kann es allerdings von Vorteil sein, besonders, wenn es um den Aufbau von Akkorden geht. Aber auch das ist etwas, was man ohne die Gitarre lernen kann.

Viele Bassisten spielen deshalb Gitarre, weil sie ursprünglich Gitarristen waren. Und früher war es oft so, dass der schlechteste Gitarrist der Band den Bass spielen musste. ;-)
 

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß87.356
Nein, ein Gitarrist ist ein Gitarrist und ein Bassist ist ein Bassist ;-)... Meiner Meinung ist die Wahl eines Instruments auch eine Frage des Typs oder Charakters ... Als BassistIn ist es Deine Aufgabe, die Band musikalisch zusammen zu halten - die Brücke zwischen Harmonien und Rhythmus zu bauen ... An solistischen Aktivitäten vorne am Bühnenrand haben sicherlich nicht so viele Bassisten Interesse ... Als Klischee: Der Bassist ist ein Teamplayer ...

Wenn Du eine Zeit lang Bass spielst, wird es auch kein Problem mehr sein, mal zur Gitarre zu greifen ... Ein paar einfachen Powerchords (also das Akkordspiel, das man natürlich auch auf dem Bass verwenden kann) reichen für viele Songs ... Falls Dich die Gitarre dann überhaupt noch interessiert ;-)
 

Gritty Kitty

New Member
Bassix
ß761
Und früher war es oft so, dass der schlechteste Gitarrist der Band den Bass spielen musste. ;-)
Ja, das hör ich auch ständig! :D
Naja, ich persönlich finde ja, dass Bass spielen mehr Spass macht als Gitarre, aber vllt. wäre es ja doch mal nicht schlecht die Klampfe ab und zu in die Hand zu nehmen um zumindest ein paar Standardakkorde spielen zu können. ;-)
 

4low

Über-Bayudankse
Hi & Willkommen...
Du "musst" nicht erst Gitarre spielen können, um dann Bass zu lernen... aber grundsätzlich ist meine Meinung, dass es jedem Musiker ungemein hilft, "über seinen Tellerrand" - also sein eigenes Instrument - hinauszuschauen... und beim Bassen ist es unheimlich wichtig, seine eigene Rolle im Kontext der anderen Instrumente zu verstehen... nachdem wir ja das "Bindeglied" zwischen Rhythmik und Harmonik/Melodik bilden, ist das für uns noch wichtiger...
Zur Gehörbildung tut man sich in Allgemeinen mit höheren Tönen anfangs leichter - daher hilft es, auch zu wissen, wo man sie auf einem Klavier oder einer Gitarre findet (vorausgesetzt natürlich, man hat solche Teile in Zugriff...). Auch um sein Gehör für Arpeggien (Arpeggios?, Arpeggii?) zu schulen, ist es einfacher, die Töne auch mal gemeinsam zu hören - was auf Gitarre oder Klavier einfacher ist...
Zur Literatur: viele Bassschulen beschränken sich auf das, was für den Bass in Rhythmik und zum Aufbau von Basslinien nötig ist, und vernachlässigen andere Aspekte der Harmonielehre, die meiner Meinung nach aber zum Gesamtverständnis essentiell sind... hier findet man gerade bei Klavierschulen viel mehr...
Ich selbst habe mit Gitarre begonnen, und mich in den letzten 30 Jahren zum Teil auch intensiv mit Klavier Schlagzeug und Trompete beschäftigt... Bass macht mit Abstand am meisten Spass, aber der Umgang mit anderen Disziplinen hat mir viel gebracht, um als Musiker zu wachsen.
 

Gritty Kitty

New Member
Bassix
ß761
Zur Gehörbildung tut man sich in Allgemeinen mit höheren Tönen anfangs leichter
Ich habe in näherer Zukunft vor mich mal an die Violine zu wagen, natürlich anfangs mit Unterricht!!! Ich glaube, das ist vllt. für die Gehörbildung auch nicht schlecht. :-)
Finde auch man sollte einfach immer wieder mal neue Dinge ausprobieren. Leider war/ist es bei mir der Fall, dass ich nie so richtig irgendwo dran geblieben bin, erst jetzt beim Bass spielen seitdem ich nun auch 'ne Band hab. So bin ich auch viel motivierter als vorher. :-)
 

DanielKahPutt

Doo)))MKopp!
Bassix
ß24.361
Also ich kann nicht wirklich was mit Gitarre anfangen, immer wenn ich so ein Teil in die Hand nehme fühlt es sich furchtbar falsch an. Andersum kenne ich viele Gitarristen die zum Bass verdonnert wurden und das Teil dann auch wie ne Gitarre spielen. Sicherlich kann es nicht schaden sich auch mal an ein anderes Instrument zu setzten, solange es einem Spaß macht. PS interessanten nick hast du da ;-)
 

4low

Über-Bayudankse
Ich habe in näherer Zukunft vor mich mal an die Violine zu wagen, natürlich anfangs mit Unterricht!!! Ich glaube, das ist vllt. für die Gehörbildung auch nicht schlecht. :-)...
... gute Idee! Ja - zur Gehörbildung ist das optimal ... mutet ggf. Deinen Mitbewohnern aber gerade anfangs recht viel zu... jedenfalls ist der Weg zum Fretless-Bass dann nicht mehr weit...
Etwas schwierig stelle ich mir vor, mit der unterschiedlichen Stimmung klarzukommen... Geigen werden ja glaub ich in Quinten G D A E gestimmt... aber bestimmt gute Übung fürs Hirn...
 

Gritty Kitty

New Member
Bassix
ß761
PS interessanten nick hast du da
Hey Daniel! Ich glaube, du kannst dir denken, wer ich bin. ;-)
Bin die Freundin von "Flobert".
Ich hoffe, jetzt kommt nicht: "Warum fragst du denn nicht deinen Freund?"
Also, ich möchte mich gern auch mit anderen darüber austauschen und nicht immer nur eine Meinung hören. Falls die Frage aufgekommen wäre, hoffe ich, dass ich sie somit beantwortet habe. :D
 
Oben Unten