Overdrive und kein ende?

schneebass

schneebass

...?!...
geht das eigentlich nur mir so?

ich bin immer wieder erschlagen, was es für ein angebot im bass /basstauglichen bereich für viele "verschiedene" overdrive pedale es gibt.
provokante frage: gibtes eigentlich noch innovationen oder reiten die unzähligen hersteller nur auf alt hergebrachtem herum?

Und wer soll das alles noch unterscheiden bzw. testen können?

Ich hab mir aus spaß mal die mühe gemacht eine liste der overdrive /drive / drive tauglichen geräte zusammen zu stellen und kam auf 40+ geräte, die durch meine finger gegangen sind. aber das is ja nur ein fliegenschiß auf dem eisberg der drivetauglichen geräte allein nur im bassbereich. bei den 6 string lovern wirds dann nochmals exponentiell schlimmer.

ich bin froh ein sehr gutes setup zu haben, aber würde gerne doch noch ein oder 2 dinge testen wollen, aber ganz ehrlich: das macht kein spass mehr bei dem überangebot...

aber wahrscheinlich ist das nur mein problem....
 
RAVEN

RAVEN

Well-Known Member
Bassix
ß23.761
geht das eigentlich nur mir so?

ich bin immer wieder erschlagen, was es für ein angebot im bass /basstauglichen bereich für viele "verschiedene" overdrive pedale es gibt.
provokante frage: gibtes eigentlich noch innovationen oder reiten die unzähligen hersteller nur auf alt hergebrachtem herum?

Und wer soll das alles noch unterscheiden bzw. testen können?

Ich hab mir aus spaß mal die mühe gemacht eine liste der overdrive /drive / drive tauglichen geräte zusammen zu stellen und kam auf 40+ geräte, die durch meine finger gegangen sind. aber das is ja nur ein fliegenschiß auf dem eisberg der drivetauglichen geräte allein nur im bassbereich. bei den 6 string lovern wirds dann nochmals exponentiell schlimmer.

ich bin froh ein sehr gutes setup zu haben, aber würde gerne doch noch ein oder 2 dinge testen wollen, aber ganz ehrlich: das macht kein spass mehr bei dem überangebot...

aber wahrscheinlich ist das nur mein problem....
Dann mach doch einfach mal Pause und spiele mit dem was du hast. Da kann man bestimmt gute Känge raus zaubern. Mir geht es ähnlich mit den Drives, ich hatte aber nur neun bisher 😉

Liebe Grüße

Äh zehn, elf 😂
 
schneebass

schneebass

...?!...
Dann mach doch einfach mal Pause und spiele mit dem was du hast. Da kann man bestimmt gute Känge raus zaubern. Mir geht es ähnlich mit den Drives, ich hatte aber nur neun bisher 😉

Liebe Grüße

Äh zehn, elf 😂

genau das ist es was ich auch denke. nix mehr und gut ist. spielen mit dem was man hat. reicht.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Ich spiele Bass ohne Verzerrung, aber Gitarre überwiegend mit Verzerrung. Da gibt es große Unterschiede und am besten probiert man Kisten aus (kann auch aus dem Gitarren-Bereich sein), die diverse Simulationen drin haben, damit man einen ersten Überblick bekommt.
 
Stratus

Stratus

Well-Known Member
Bassix
ß11.066
genau das ist es was ich auch denke. nix mehr und gut ist. spielen mit dem was man hat. reicht.
Ist jetzt auch mein Ansatz. Habe in der Coronazeit ca. ein Dutzend Zerren gekauft und ausprobiert. Meine Favoriten haben sich herauskristallisiert und die werden jetzt gespielt und irgendwann auch bei Auftritten mal getestet werden können.
 
DeusVult

DeusVult

Active Member
Bassix
ß3.821
Hast du ernsthaft 40+ Geräte getestet?
Ich meine, liegen die jetzt alle bei dir rum? Bist du Daueranbieter bei Ebay Kleinanzeigen oder hast du die jeweils immer zurückgeschickt?
Wie hast du das gemacht?
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Gutes Thema. Ich habe gemerkt dass ichseit ich in der lauten band nen Ampeg svt 2 pro spiele (drive auf null) trotzdem da gerade genau so viel drive rausbekomme wie ich vorher aufwändig über sansamp etc. gebaut habe. Mein Problem ist aber dass Fuzz an Vollröhre anders ist als Fuzz an Transe. irgendwie gehen die dann nur noch in krass. Jetzt hab ich schon nen prallelen loop auf dem Board aber so richtig isses das auch nicht.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß39.452
Ach Gottchen, ja. Sooo viele Verzerrerschaltungen gibt es eigentlich nicht. Aber die Mods im Kleinen und Großen blasen das Angebot unglaublich auf. Sicher die Hälfte der Zerren am Markt sind Tubescreamer, aber eben mild bis wild getunt. Ich hab grad drei auf dem Brett, fünf insgesamt daheim und bräuchte noch was mit Cleanblend.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß79.530
Ist eben so. Momentan gibt's Bass Overdrives oder Distortion Variationen bis zum Abwinken. Ich kann damit auch nichts anfangen. Das wird auch wieder vergehen. Mein Ding sind eher Envelope Filter, Chorusse, Synthies oder Delays. Aber das kommt und geht.
 
RAVEN

RAVEN

Well-Known Member
Bassix
ß23.761
Welche: COG Knightfall 66, AMT-O Bass und Darkglass X7
Wofür: Da bin ich noch am Testen 8D
Kenn ich alle nicht, aber na klar, schon von gehört... Ich habe zwei Zerren auf dem Board, eine soll anknuspern und die andere das Brett machen. Ich habe so um die 10 ausprobiert, im Moment isses ein Solid Gold Beta und ein DG B3K... Mal schauen wohin das führt. Vielleicht, bevor ich 40 Stück ausprobiere, klemm ich mir wieder ne Ratte und ein LS2 davor und jut. :-)
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß39.452
Interessant, isses so?

Es gibt eine Hand voll musikalisch funktionierender Schaltungen. TS, Muff, Rat, Fuzzface, all die Klassiker, die schon 1975 da waren. Die sind nicht durch Copyright geschützt und oft simpel genug, daß man die einzelnen Bauteilwerte nach Optimierungspotential durchchecken kann. Und genau das passiert. Warum soll ich mir als "Boutique" Schmiede ein komplettes Studium reinfahren, wenn ich auch einen bestehenden Schaltplan mit ein wenig try and error modifizieren und für teuer Geld verhökern kann? Der TS funktioniert wunderbar, ist für Bass und Gitarre optimierbar, den Tone kann man gegen alles mögliche austauschen, ein Blend ist als einfaches ad-on auch überall realisierbar...
Ich hab keine belastbaren Zahlen, aber zu Zeiten als ich noch diese Werbeblättchen gelesen habe, stand bei den Zerren oft genug dabei, wo die Schaltungen herkommen und oft war es der TS.
Wirkliche Neuentwicklungen sind selten. Darkglass ist da am Start. Ansonsten...
 
schneebass

schneebass

...?!...
Hast du ernsthaft 40+ Geräte getestet?
Ich meine, liegen die jetzt alle bei dir rum? Bist du Daueranbieter bei Ebay Kleinanzeigen oder hast du die jeweils immer zurückgeschickt?
Wie hast du das gemacht?


im wesentlichen alle mal gebarucht gekauft und dann wieder verkauft. 2-3 via bassfreund getestet. bin kein sammler. suchte nur "meine" zerre bzw. meinen preamp mit crunch potenzial. also ja: war daueranbieter bei ebay kleinanzeigen. :D :D
 
schneebass

schneebass

...?!...
Ach Gottchen, ja. Sooo viele Verzerrerschaltungen gibt es eigentlich nicht. Aber die Mods im Kleinen und Großen blasen das Angebot unglaublich auf. Sicher die Hälfte der Zerren am Markt sind Tubescreamer, aber eben mild bis wild getunt. Ich hab grad drei auf dem Brett, fünf insgesamt daheim und bräuchte noch was mit Cleanblend.


das ist das was ich meinte: viele reiten dann doch nur auf altem rum und optimieren es ggfls. nicht falsch verstehen. is absolut ok, aber es macht es auch unübersichtlicher.
 

Similar threads

 

Oben Unten