Plek oder Finger

Metallica

Member
Bassix
ß464
Moin erstmal!

Eine Frage: Ich spiele jetzt ca. seit einem halben Jahr Bass und habe es bisher nur mit den Fingern gelernt. Bin auch schon recht fix damit, aber ich will irgendwann einaml Thrash bis Death Metal spielen (Geschwindigkeit ist ja bekannt) und meine Frage ist nun, ob es sinnvoll ist, mit Plek spielen zu lernen, doer ob man sich die Geschwindigkeit auch mit den Fingern aneignen kann.
Was würdet ihr bevorzugen?

Gruß Andre
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Ich spiele nur mit den Fingern zu spielen.
Als Teenager habe ich Heavy Metal gespielt, da fand
ich den Plek-Sound geiler.
Heute kann ich es eigentlich schon gar nicht mehr richtig.
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
ich ziehe einem stück plastik auf jeden fall meine finger vor!
ebenfalls aus dem einfachen grund, da das spiel dadurch variabler gehalten wird. mit nem plek zwischen den fingern kann ich nicht frei tappen oder slappen oder "scratchen" wies mir grad passt.
die geschwindigkeit kann man sicherlich auch mit den fingern erreichen. zugegeben: am anfang braucht es beim plek meiner erfahrung nach weniger übung um schnell zu spielen, dafür ist es zum beispiel schwerer, dynamik ins spiel einzubringen...
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß354
Hmm, ich spiele auch fast nur mit Finger, ist aber gut wenn du beide Techniken behrrschts, kann je nach dem was du fürn Sound brauchst sehr nützlich sein!
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Ich mag beides arg gerne, je nach Tageslaune :-). Von der Geschwindigkeit her bin ich mit meinen Finger recht zufrieden, doch manchmal muss es das Plek sein finde ich. Z.B. das Solieren in höheren Lagen... Mir ist es nicht erst einmal passiert, dass mein solo unterging, weil kein Mischer da war, der mir vor dem Solo noch gewaltig Treble und Mitten gegeben hat. Der Anschlag mit den Fingern ist dann einfach zu weich und zu wenig prägnant. Ich würde sagen ich spiele 70% mit den Fingern und 30% mit dem Plek.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
also soundtechnisch wär sicherlich das Plek angebrachter. Mit den Fingern kann man zwar genauso schnell es ist aber auch viiiiieeel anstrengender. Du musst ja auch bedenken, dass du irgendwann vielleicht mal ein Konzert geben willst was über ne Stunde geht und da stell ich mir das mit dem Fingern schon sehr krampfartig vor! Hauptargument ist jedoch der Sound.
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Hi Bassertom,
es ist kein Problem mit den Fingern solange zu spielen. Wenn man locker und nur mit den Fingerspitzen spielt, gehts auch noch länger.
[:-P]

Für mich ist Plek spielen viel anstrengender, weil ich mir da noch keine gute Technik angeeignet habe... befürchte da derzeit noch eine Sehnenscheidenentzündung [**/]

Zitat:Original erstellt von: Bassertom

also soundtechnisch wär sicherlich das Plek angebrachter. Mit den Fingern kann man zwar genauso schnell es ist aber auch viiiiieeel anstrengender. Du musst ja auch bedenken, dass du irgendwann vielleicht mal ein Konzert geben willst was über ne Stunde geht und da stell ich mir das mit dem Fingern schon sehr krampfartig vor! Hauptargument ist jedoch der Sound.
 

List0r

Member
Bassix
ß295
also , ich spiel auch in ner "metal-band" also wir spielen sachen von metallica, iron maiden, etc. und ich spiel auch NUR mit den fingern.
also, dass metal sich nur pic gut anhört is quatsch------>cliff burton ,steve haaris und noch viele andere spieln ja auch nur mit fingern.

kla am anfang kann man mit nem pic schon schneller spielen, aber wenn du ein bisschen übung mit den fingern hast kannst du mindestens genauso schnell spielen oder sogar schneller.

ich find pleks "bäh" [xx(] mit den fingern bringt man, wie ich finde, mehr gefühl in sein spiel rein

ich denke aber du solltest selbst rausfinden wie du besser spielen kannst, oder was sich besser anhört

ob plek oder finger , das ist eigentlich ne glaubensfrage [8D]
 

Metallica

Member
Bassix
ß464
Na das sind ja schon mal einige Tipps!

Und natürlich: als Metallica Fan weiß man, das der gute Cliff immer nur mit Fingern gespielt hat, dafür hatte er auch nen Rickenbacker.

Danke für eure Hilfe!
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
ok, ich spiel auch (fast ausschließlich) mit den Fingern. Man hält auch Metal durch, wenn man wie Basslady sagt nur sachte mit den Fingerspitzen spielt. Jedoch brauch man dann doch ne größere Anlage um noch auf die Durchsetzungsfähigkeit zu kommen. mit den Fingerspitzen ist man eben erstmal leiser!
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Bin froh das von mir noch keiner verlangt hat, sowas zu spielen.
Das würde mich auch sehr beim Bier trinken stören...
Aber egal - dass guck' ich mir beim Bassertreffen auch an.
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Um Pillers Aussagen noch mit dem Soundargument zu kombinieren - es kommt gerade bei Speed/Thrash/Death-Metal ja nicht unwesentlich auf die Genauigkeit an, mit der bei den erwähnten Tempi gespielt wird - sonst wird das ein einziger Matsch. Da beim Plektrum der Sound mehr "Attack" hat und auch prägnanter klingt (ja, ich habe es auch schon geschafft, Finger annähernd wie ein Plektrum klingen zu lassen, stimmt aber trotzdem), _kann_ das für viele Fälle die bessere Spieltechnik sein und Dir auch dabei helfen, genauer zu spielen. Zudem kann man beim Plektrum die Bewegung durch verschiedene Körperteile erzeugen, also entweder aus dem Handgelenk selbst oder aber aus dem Unterarm - insbesondere zu Beginn gut, um die Ausdauer zu erhöhen.
Wichtig ist aber auch und gerade hier eine enorm saubere Technik - guck Dir mal genau ein Live-Video der Altmeister von Slayer an - und staune, wie locker die Handbewegung auch bei reiner Verwendung von Downpulls aussieht. Das ist das Ziel, denn fehlende Lockerheit führt garantiert früher oder später zu Überlastungen.

Ich verwende übrigens ausschließlich Fingertechniken, habe nur früher ein wenig mit Plektren experimentiert. Aber wenn ich welche einsetzen müsste, hätte ich da auch keine Scheuklappen und würde mir das halt wieder etwas genauer angucken und mir von unseren Gitarristen ein paar weitere Tipps geben lassen. Also am besten lernst Du beide Techniken und wendest jeweils das an, was am besten "basst". Übrigens kann man Plektrum- auch mit Fingertechniken kombinieren: die tieferen Saiten mit dem Plektrum anreissen, die höheren ähnlich wie beim Poppen mit dem Mittelfinger usw.
 

Kryptonaide

New Member
Bassix
ß0
also ich habe bis jetzt immer nur mit den fingern gespielt, will aber jetzt auf plek um steigen wegen dem sound. geschwindigkeit ist bei mir mit den fingern auhc kein problem, meine probleme sind:
1. wenn ich "abgehe" auf der bühne verliere ich immer das plek. was kann man da gegen machen? gibt es gute bassisten die mit plek spielen und sich auf der bühne auch bewegen, wie flea, tobin esperance?
2. habe so tolle elexir saiten. immer wenn ich mit plek spiele löst sich die beschichtung. egal wenn die ab geht?
3. meine e-saite schnarrt immer übelst wenn ich mit plek spiele. (mit den fingern nicht) liegt evtl. daran dass ich dropped Db spiele, aber ich habe die saitenlage verändert und ich spiele schon .105 saiten

und was haltet ihr davon."bei heavy musik muss man mit dem plek spielen?"
hier nen paar gegen beispiele: "basser von godsmack, Ryan Martinie ( Mudvayne), Chi( Deftones)
 

Metallica

Member
Bassix
ß464
Kleine Anmerkung:

Die Bassisten, die du nennst, spielen kein Heavy Metal, jedenfalls nicht den Metal, de3n ich meine. Das ist gerade mal Hard Rock.
 

Kryptonaide

New Member
Bassix
ß0
jaja ich weiss, aber ich will ja kein "heavy metal" machen a la children of boddom oder napalm death oder so. die schütteln auf der bühne doch nur ihr haar.
 

Kryptonaide

New Member
Bassix
ß0
ach und einer der sich metallica nennt sollte wissen, das metallica auch keine heavy metal ist. (s. "i desapear", oder "Metallica feat. Ja Rule" :-)

und überings der aller erste Metallica basser wo die noch metal waren hat auch mit den fingern gespielt
 
Oben Unten