preis/leistung: verstärker

de_tobe

New Member
Bassix
ß240
Hi Bassisten,

ich denke die frage is schon tausend mal gestellt worden, aber
welchen verstärker könnt ihr mir für ca 150e empfehlen?

also, ich würde den dann nur für zuhause benutzen, um üben zu können.
brauch ja nich so ein monster-ding zu sein!^^
ich spiele dann ja nich laut.
wenn ihr mir helfen könntet wäre das sehr hilfreich für meine wunschliste[;-)]!

ich hoffe ihr werdet mir antworten!
schon mal danke!

greetz tobi
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Also du meinst schon einen Combo, ja? Dann Behringer BX300 (für weniger als 150?) oder BX600 (für mehr als 150?). Die klingen recht natürlich und gescheit, war auch kurz davor mir einen zum Üben für daheim zu kaufen, habe mich dann aber doch für den "Selbstbau" einer 1x12" entschieden.

Achja, ein Warwick BlueCab30 könntest du dir auch mal ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

der|grmpf

Member
Bassix
ß276
Also, ich hab mir nen Orange Crush 20B geholt, der reicht völlig für mich
und meine Nachbarn...
Hab dazu noch ne 15W von Vox und ne 20W von Ibanez angetestet.
Weiss aber net mehr so genau was das für Modelle waren.
Ist ja auch relativ, hab ja die Orange gekauft [:-)]
 

bassuggär

New Member
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: de_tobe

also ich meine eine combo.

behringer?? ich hab gehört, die sollen nicht so gut sein....
wie ist denn das mit denen?
da hast du genau richtig gehört. mein erfahrungen mit behringer sind die, dass sie schön billig sind, dann spielst du ein jahr mit denen. der sound lässt zu wünschen übrig. du beginnst dich zu nerven und dann nach einem jahr oder zwei lässt das material nach und du nervst dich, dass du nicht anno domini ein paar franken (euro) mehr ausgegeben hast, mit welchem du all die zeit besser bedient gewesen wärest und der nach zwei jahren noch einwandfrei läuft!!!
 

imkontect

New Member
Bassix
ß240
ha da muss ich wohl 10000000% bassugär zustimmen, ich mag die sachen von denen auch nich besonders.
also mit den kleinen teilen von warwick kommt man schon sehr gut klar ( blue cab usw.) und sonst gibs auch noch die fender serie, die eigentlich auch recht ordentlich ist
 

de_tobe

New Member
Bassix
ß240
also das mit behringer hat sich erledigt. ich hätte zu viel schiss, wenn ich geld ausgebe und es sich nicht betahlbar macht.

aber habt ihr nich noch andere vorschläge?

greetz tobi
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß36.847
Hi,
Du solltest Dir überlegen, ob so ein "Brüllwürfel" sinnvoll ist.
Für zuhause sind die Dinger zwar ausreichend, aber für den Proberaum kaum zu gebrauchen, da sie mit den Drums nicht mithalten können. Ein Bassamp sollte mindestens 150 Watt rms haben.
Die Altenative wäre z.B. ein Bass-Pod, den man dann einfach über die Stereoanlage anschließt, oder mit Kopfhörer betreibt. Im Proberaum kann man ihn dann als Effektgerät, Stimmgerät oder als zweiten Kanal für den Bassamp nutzen.
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Ich hab mir aus Geldnot und Wirrheit vor einigen Monaten den "Johnson Standard 15B"............macht das nicht nach!!!!
"Brüllwürfel" is da schon zuviel des lobes....

Lieber ein bisschen mehr ausgeben als hinterher in die Röhre gucken
 
Oben