Proamp, neue Ampschmiede aus Italien

joe91

New Member
Bassix
ß331
Hallo Kollegen!

Kennt jemand von euch die Amps der Firma Proamp? https://www.proamp.it



Ich bin im Moment auf der Suche nach einem Class D Amp, der 2 Ohm kann und bezahlbar ist. Habe mir jetzt den Z1000 von Proamp bestellt. Bin gespannt was da kommt, die Daten klingen toll.

Hat die schon jemand angespielt oder in der Hand gehalten?

Danke und lg
Johannes
 

Rhino-

Purist
na da bin ich auch gespannt.....hab ich nie vorher von gehört.
Irgendwie hab ich das Gefühl die Class-D Bastler schiessen wie Pilze aus dem Boden.
 

BoogieCaster

Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste
Bassix
ß54.350
das ist ja mal nicht die Welt ...aber die Harley B Hupe von Big T. ist da doch noch deutlich günstiger. Noch ist ja nicht geklärt das die da verbauen oder wie es tönt.

schlecht aussehen tun sie ja schonmal ;-)
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß28.679
Wuerde mich interessieren, wie die die 2 Ohm realisieren...bei vielen Konkurrenzmodellen gibt es ja einen Umschalter (=Strombegrenzer), der 2.6 Ohms erlaubt.
Der Z1000 hat keinen Schalter dafuer...

Korrektur: der Schalter ist doch da, und heisst bridge...
 

joe91

New Member
Bassix
ß331
Die 1000W gibts nur bei 4 Ohm, laut Beschreibung:

Power: 1000W bridge at 4 ohm or two single channels 500W + 500W on 4 and 2 ohm. Minimum impedance 2 ohm !
 

Kjelt

Member
Bassix
ß1.215
Sitzen die nicht in den USA?
Unabhängig davon, kann man ProAmp ja eine Chance geben. Die können durchaus gute Sachen bauen.
 

joe91

New Member
Bassix
ß331
Der Amp ist nun seit 2 Tagen bei mir, ich konnte ihn bis jetzt nur zuhause testen. Der Amp ist relativ großteils gut verarbeitet, die Front sieht durch die auflackierte Schrift aber etwas "günstig" aus, ist für mich aber in Ordnung.

Ich habe ihn mit meinem Markbass Nano 300 und meinem Eden WT550 verglichen (diese beiden Amps soll dieser Amp ersetzen)
Von Anfang an ist mir sofort ein etwas anderes Voicing des Amps aufgefallen, er klingt in den Bässen um einiges voller als die anderen beiden, und die Höhen sind etwas silbriger und feiner aufgelöst. Dies ist beim ersten Anspielen sehr angenehm, ich kann mir aber vorstellen dass dieser Grundsound sich im Bandgefüge weniger gut durchsetzt.
Ich bin im Moment noch nicht sicher ob ich ihn behalte oder ob er zurück geht. Wenn noch ein paar Tage vergangen sind folgt noch ein ausführlicher Testbericht.

lg Joe
 

Oben