Probleme mit Bass Box

Stingray55

Member
Bassix
ß6.163
Hallo zusammen,

ich spielte bisher einen Marshall DBS 7400 auf der dazugehörigen Box 7410 (4x10+Horn) Da mir der Amp nicht mehr zusagte, entschloss ich mich die Box mit einem Orange Terror Top zu betreiben. Alles wunderbar, wenn da nicht das nun nicht mehr funktionierende Hochtonhorn wäre... mit dem Marshall läufts, mit dem Orange nicht.....wie krieg ich den Hochtöner auch mit dem Orange zum Schreien ?

LG
Rob
 

Tomtom

dumdidum
Im Manual des Verstärkers und der Box steht nix von eigenener Hochtönerverstärkung, wie z.B. beim Gallien Krueger RBII700.
Kann es sein, dass die Verstärkereinstellungen sehr unterschiedlich sind, und du deswegen den Hochtöner nicht hörst?
 

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.295
Warte noch mal ein wenig auf kompetentere Antworten! Ich meine mich zu erinnern, dass beim DBS von Marshall irgendendeine Besonderheit bei den Höhen war. Vom Problem mit den Boxen an anderen Amps habe ich jedenfalls schon einmal gehört. Höhen am Orange reindrehen wäre ja erstmal auch eine Lösung, wenn auch nicht optimal.
 

Kong

R.I.P., Mikki
Wie klingt es denn, wenn du die Höhen massiv
aufdrehst?

Ich mach bei meiner 30 Jahre alten geschlossenen 410" ohne Tweeter die Höhen am LM II bis auf 16 - 17 Uhr auf.

Erst dann kommt da Brillianz durch.

Das "macht" auch nichts. Weit aufgedrehte Bässe fressen z.B. Leistung. Bei Höhen passiert nichts.

Rauscht denn der Tweeter der Box, wenn du das Ohr direkt drauf legst? Das sollte er. Wenigstens in einem geringen Maß.

Manche Tweeter sind abgesichert, entweder durch eine Schmelzsicherung oder, nach alter Väter Sitte, mit einer 24 Volt Sofittenlampe. Mach doch mal die Box auf bzw. mach nen Speaker oder das Anschlussfeld 'raus und schau nach.

Schau gleich nach allem, was hier abgefragt wurde, also auch nach der Verschaltung des Tweeters.
 

Kong

R.I.P., Mikki
Ja dann - einfach mal die Höhen aufreissen!

Vielleicht trotzdem mal nachschauen, ob ein evtl. Vorbesitzer eine Sicherung nachgerüstet hat.

"Man" hat schon in vielen Boxen Sofittenlampen gefunden.
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Mein Terrorbass war mit der Originalröhrenbestückung ein verzerrender Mittenbrüller ohne vernünftige Bässe und Höhen. Röhren gegen Tubampdoctor 5771 getauscht, dann war alles da! Bässe, Höhen, Mitten, alles besser regelbar und insgesamt wesentlich transparenter, Gain und Verzerrung besser Regelbar. Bei mir waren aber auch ungelablete Schrottröhren drin.
 

honkymeyer

Well-Known Member
Bassix
ß7.295
Dann schliess doch mal eine andere Box mit Hochtöner (nicht DBS-Serie) an den Marshall an: dann müsste es herrlich rauschen, wenn meine Erinnerung mich nicht trügt.
 

Ralf

qay'be'
Bassix
ß24.823
Kann es sein, dass der Orange den Hochtöner extra ansteuert? Also dass alle 4 Anschlüsse von der Speakon-Buchse des Orange-Amps belegt sind. Beim Marshall DBS sind nur die Kontakte 1+ und 1- bei Amp und Box belegt.
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Nur Gallien Krüger macht das mit dem Biamping aktuell so mit der extra Ansteuerung des Horns. Der DBS hat einfach mehr Höhen als der Orange. Vielleicht ist auch noch der Wirkungsgrad vom DBS Hochtöner nicht so der Wahnsinn.
 

Stingray55

Member
Bassix
ß6.163
Vielen Dank für die vielen Antworten !!!
Es stellt sich wirklich so dar, dass der Orange deutlich weniger Höhen aussteuert. Man hört das Horn nur in extremen Einstellungen....
 

Stingray55

Member
Bassix
ß6.163
Muss mal reingucken, welche verbaut sind. Da ich ihn erst vor ca 6-8 Monaten gekauft habe sollten schon 2x 12AX7 drinne sein....Bin noch etwas skeptisch, ob ein Röhrentausch wirklich eine deutliche Verbesserung bringt....Aber so sehr zufrieden bin ich momentan mit dem sound halt auch nicht.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
wenn du klare, höhenlastige sounds suchst verkauf den orange. für tief, fett und laut ist der gut. ich bin mittlerweile auf traynor yba200 vollröhre umgestiegen. gibt's für n hunni mehr als den orange gebraucht.
 

Oben Unten