Sound City 200 MK3 (4xKT88) vs Hiwatt DR 201 (4xKT88)


hotzenplotz
hotzenplotz
Active Member
Bassix
ß11.552
morgen, morgen
gibt es soundtechnisch einen unterschied zwischen den beiden?

habe einen hiwatt dr 103 und nun bock auf den dr 201, nur leider nicht genug kohle...tut es der sound city auch?

kaffegruss
 
energy
energy
One Trick Pony
Die Mk3 Amps von Sound City sind noch recht ordentlich gebaut. Von daher würd ich sagen: ja, kann man als Alternative zum HIWATT durchgehen lassen. Ich hatte einen Sound City B100 Mk3, der war klasse. Klanglich durchaus einem DR103 ebenbürtig.
 
beate
beate
Bassteltante
Ich hatte einen Sound City B100 Mk3, der war klasse. Klanglich durchaus einem DR103 ebenbürtig.
Und von der Schaltung her ist ist der Hiwatt eh ein Sound City MK3, in der Klangregelung leicht abgespeckt (beim 100er: etwas andere Katodenwiderstände - das beeinflusst die "Wärme" des Sounds - und zusätzlich Trimmer in der Klangregelung, mit der diese vorjustiert werden kann). Und vom gleichen Erbauer... die Nachfolgeserie entstand dann m.W. ohne Herrn Reeves und hatte komplett andere Vorverstärker. Beliebte Objekte zum Hiwattisieren.
 
hotzenplotz
hotzenplotz
Active Member
Bassix
ß11.552
danke erstmals :bier:

(beim 100er: etwas andere Katodenwiderstände - das beeinflusst die "Wärme" des Sounds - und zusätzlich Trimmer in der Klangregelung, mit der diese vorjustiert werden kann)

@beate: also der 100er sound city klingt etwas wärmer als der 100 er hiwatt, verstehe ich dies richtig?

wie siehts beim 200er aus?

gruss
 
beate
beate
Bassteltante
@beate: also der 100er sound city klingt etwas wärmer als der 100 er hiwatt, verstehe ich dies richtig?

Schwer zu sagen - mein Eindruck liegt zu lange zurück, und ich hatte nie den 1:1-Vergleich.

wie siehts beim 200er aus?

Da gibt es mehrere Versionen, sowohl MK3 als auch MK4.
Beim MK3 ist V2 ein Mixer, bei dem beide Trioden eine gemeinsamen Anodenwiderstand besitzen. Der Arbeitspunkt ist da auf 0.6 V eingstellt. Das ist ziemlich wenig, und deshalb erwarte ich da einen tendentiell etwas wärmeren Klang als bei dem einfacheren resistiven Mixer der Hiwatts der späteren 70er Jahre (bei denen das zweite Triodensystem einfach brach liegt.)
Es könnte vielleicht sogar ganz interessant sein, einen Mywatt entsprechend zu modifizieren - wie im MK3 mit einem Trimmer als Katodenwiderstand.
 
energy
energy
One Trick Pony
jetzt kommt ne tolle frage:
klingt der mywatt oder der sound city mk3 mehr nach hiwatt?
Ich hatte Mywatt 200, HIWATT DR504, Sound City B100 Mk3, Sound City L120 Mk4, und HIWATT DR201 besaß ich zwar nie selbst, habe aber schon mehrere gehört. Mein Eindruck ist, dass der Sound City Mk3 am ehesten nach HIWATT klingt (bzw umgekerht, wie Beate schon schrob: der HIWATT klingt nach SC Mk3, letzterer war schließlich früher am Markt). Der Mywatt klingt schärfer in den Höhen und kälter in den Mitten als ein HIWATT.
 
beate
beate
Bassteltante
Der Mywatt klingt schärfer in den Höhen und kälter in den Mitten als ein HIWATT.
... und das kann man ihm austreiben. 2 Maßnahmen: Phasenumkehrröhre durch eine ECC81 ersetzen (wie im Hiwatt) und Katodenkondensator 47nF an V3 entfernen. Der Kondensator ist für die scharfen Höhen verantwortlich, die ECC81 bringt etwas mehr Wärme.
 
hotzenplotz
hotzenplotz
Active Member
Bassix
ß11.552
hallo allerseits

ich lese gerade über den sound city b120 folgendes „
Die aktive Klangregelung ist noch zu erwähnen wegen der die Sound City Amps ein höheres Grundgeräusch erzeuge„
ist das generell bei den sound city so? also auch beim 200er?
 
 

Oben Unten