The Orange Home - fat warm and juiiiiicy

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß73.077
Ich mag mit Zerren den Komp hinten oder parallel, weil ich will die Zerren auch dynamisch füttern. Komp vor Zerre geht, entspricht aber nicht dem Zerrsound, der mir taugt, da kommt halt ein glattgebügelter Monsterwurm bei raus, der auch sehr cool sein kann.

Ich habe mittlerweile 2 Kanäle, clean mit Komp und dirty ohne, die laufen parallel und werden vor dem HPF/LPF wieder zusammengeführt.
Kommt etwas auf den gewünschten Stil an... bei richtig langsamer und schleppender Doom-Metal-Walze steh ich genau auf besagten Monsterwurm. H-Saite anschlagen, Bier holen gehen, austrinken, aufs Klo, wieder zurück und der Ton steht immernoch.
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Wie führt ihr denn die Signale auseinander und wieder zusammen? Lehle Split sagt mir was, aber zusammenführen?
Spätestens seit dem LeBass bin ich grundsätzlich sehr überzeugt von zweikanalig gedachter Soundformung.
So ähnlich war ja auch der Weg auf meinem Pedalboard gemeint. Preamp (bereits zweikanalig, also theoretisch drei Grundsounds tretbar/ vier schaltbar/ ganz viele mischbar :D ) und dann in SynthWah mit VONG als Frequenzwächter (je nach gewählten mode ist das Dingens sonst teilweise nicht verwendbar) mit praktischem DI. Das Ganze über den Lehle mit Verkrassungsloop (Fuzz und Distortion - schätze mal da kommt noch was:evil:) anreicherbar. Wäre cool, wenn ich diesen Loop wie einen Kanal mixbar hätte.
Aber der LeBass hat auch send/return und ob die Reihenfolge so Sinn macht bezüglich Sound, aber auch Praktikabilität weiß ich nicht:confused:.
Hm, sollen wir in den Pedalboard-Thread umziehen?
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß28.862
Ich muss nicht umziehen. Denn meine Antwort auf diese Frage...
Wie führt ihr denn die Signale auseinander und wieder zusammen?
...ist: Orange Terror Bass. 8D
Edith korrigiert: Bass Butler natürlich - sorry

Ansonsten lohnt vielleicht wirklich ein Umzug in den Pedalboard-Thread... da sitzen ja ein paar Pedalboard-Freaks, die sicher gute Ideen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß28.862
Nee, der BB hat ja zwei Kanäle: Einen cleanen mit Kompressor und einen Distortion-(Gitarren)-Kanal. Mit dem Blend-Signal geh ich dann in den Vong, und von da aus in den 4 Stroke (wo dann der zweite Kompressor sitzt).
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Weil Du Terrorbass schrobst. Also der Bassbutler Gibt Dir die ja zusammengeführt wieder raus (wie der LeBass). Ich hätte gerne zwei sozusagen „freiliegende“ von mir mit allerlei Effekten manipulierbare Kanäle, bei dem ich z.B. Den einen per Expressionpedal beim Spielen dem anderen beimischen kann:rock:!
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
So:
1593452912016.jpeg

Links: Always on-macht einfach schönen Fundamentalröhrensound.Drauftreten, die Sonne geht auf, wohlfühlen. Kann aber auch deutlich getrimmt werden.
Rechts: Zerre (in dem Fall deutlich, aber nicht krass)
Hier „cold“Mischung, also blaues Licht. Bedeutet: Relativ gleichberechtigt, je nach Mischungsverhältnis am Fusionknopf.
“hot“ (rotes Licht), wäre kaskadierend, der linke Kanal bläst den rechten an. Den kann man damit dann schon in eine fiese Zerrung bringen.
Ich hatte es so verstanden, dass der Gitarrenkanal des BB eher dem rechten entspricht. Allerdings kann ich beim LeBass schon auch beide für echte Basssounds einstellen. Der rechte hat einen Midsweep, das bringt auch nochmal enorm viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
The Gig Rig Wetter Box, aber ausser der britischen Herkunft, ist da nicht viel Orangenes drin ;-)
Ok, ich ziehe jetzt mal in den Pedalboard-Thread um. Oder ist halt schon so unübersichtlich. Vielleicht doch einen eigenen Thread? Ist übrigens das Fame Soundboard 50 Go mit voller Akkuversorgung. Finde ich jetzt erstmal voll geil, dass von mir als Anfänger schonmal die Netzbrummfehlerquelle ausgeschlossen werden kann :ugly:.
 
 

Oben Unten