TRAYNOR YBA300 / 200

BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.564
Ja,
Vollröhre braucht immer eine Last. Muss aber nur die Belastung aushalten. Evt. Wenn der DI nicht am Ausgangstrafo hängt, geht auch ein kleiner Lastwiderstand mit der entsprechenden Ohmzahl und ca. 50W.

Darf ich mal diesen alten Fred entführen?

Wie genau wird das gemacht?

reicht z.B. diesen hier an einem Klinkenstecker am Ausgang einer 200Watt/8ohm Vollröhre?
http://www.conrad.de/ce/de/product/...W-Weltron-TR50FBD0320-H-1-St?ref=searchDetail
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß84.807
Theoretisch ja. Die Widerstände sollten allerdings elektrisch isoliert auf einem Kühlkörper montiert werden. Ein Lüfter kann evtl. auch nicht schaden. Stell Dir zwei 100Watt Glühbirnen vor. Ungefähr soviel Wärme must Du bei Vollast wegschaffen.
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.564
dann such ich so einen mit Schraubanschluss und befestige ihn auf einem alten CPU-Klühkörper wie sie bei mir zu Hauf in der Bastelkiste liegen. Ich wusste das ich davon nochmal einen brauche :D

bei dem was ich ohne Speaker mit dem Amp vorhabe würde es mich sehr wundern, wenn der Widerstand sehr warm würde.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß84.807
Prüfe bitte, ob die Widerstände galvanisch von ihre Schraubbefestigung isoliert sind. Sonst gibt's einen bösen Kurzen.

NB: ich habe mal gerade ins Datenblatt geschaut. Scheint der Fall zu sein. Die Belastungsangabe gilt übrigens nur mit montiertem, ausreichend dimensioniertem Kühlkörper. Ohne Kühlkörper sind es gerade mal 2,25 Watt.
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.564
Apropos Kurzen!

ich hab gelesen man kann bei einer Vollröhre auch einfach den Ausgang kurzschliessen. Stimmt das wirklich so pauschal? hat das dann tatsächlich keine Nachteile?
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß84.807
Nein, das stimmt so nicht. Das gilt höchstens für den Leerlauf. Auch Vollröhrenamps nehmen Dir einen kurzgeschlossenen Ausgang übel (Halbleiteramps sowieso). Der Ausgangsübertrager transformiert den Kurzschluß zurück an die Endröhren und belastet sie damit. Das geht massiv auf deren Lebensdauer. Die Impedanzangaben bei Vollröhrenamps kann man zwar bis zu einem gewissen Level unter- bzw. überschreiten. Aber mehr als maximal +/-50% halte ich für kritisch.
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß78.493
Diesen Hochlast-Widerling würde ich meinen Amp nicht anvertrauen. Schau dich mal lieber nach sowas um:
http://www.musikding.de/Hochlast-Widerstand
Das ganze dann in ein Alu Gehäuse mit Lüfter und auf vernünftigen Kühlkörpern.
CPU Kühlkörper sind dafür eher ungeeignet, vor allem bei Dauerbelastung.
Schau mal sowas wäre richtig:
http://www.reichelt.de/Luefteraggregate/2/index.html?&ACTION=2&LA=2&GROUPID=3751

Kurzschluss ist auch bei Röhrenamps nicht so prickelnd. Das geht zwar besser als bei transen, d.h. Sie sterben nicht sofort, aber die Röhren werden stark belastet und du wirst feststellen, daß sie dann schnell rote Bäckchen bekommen... Und das ist nicht sehr gesund.
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.564
gibt es dafür eigentlich nix von Ratiopharm?

... also DEUTLICH günstiger als z.B. der Cabclone von Mesa. Dessen Preis ist ja echt irre.
 
Zuletzt bearbeitet:
beate

beate

Bassteltante
Aber mehr als maximal +/-50% halte ich für kritisch.
Ich auch. Gerade kürzlich durfte ich einen Dynacord Gigant reparieren, der über längere Zeit mit 2 Ohm belastet worden ist. Drei Röhren durch, alle vier Katodenwiderstände ebenfalls.

Hängt aber wohl vom der Auslegung des Verstärkers ab: eine Echolette M40 (Uralt-PA) wird mit dem vorgesehenen Pärchen der Originalboxen mit 2.25 Ohm belastet. Angeschlossen am 6 Ohm Ausgang.
 
Doppelbasser

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß16.944
Liebe Gemeinde,
auch ich möchte diesen Thread mal wieder ausgraben, weil ich vor Kurzem einen gebrauchten YBA200-II erstanden habe. Für 400,- EUR fand ich ihn ein sehr faires Angebot und es war für mich der Einstieg in die Welt der Vollröhre.
Ich bin ziemlich angetan!
Wie war das? Kein Foto - kein Amp! Also hier:
DSCF0762.jpg

Gruß
Gregor
 
Doppelbasser

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß16.944
Nun habe ich aber auch ein paar Fragen an diejenigen, die den Amp kennen:
Ich betreibe ihn u.a. an einer FMC 115/6 (mit Horn und 6“ Mitteltöner) und der Ton scheint mir ungewohnt hoch/brilliant. Ist das normal?
Praktisch drehe ich den Hochtonregler jetzt ganz (oder fast ganz) zu, lasse die Mitten auf etwa 1 Uhr und den Bass auf 3 Uhr.
Wie machen das andere?
Gruß
Gregor
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.564
Die Röhre produziert selbst bei meinem Tele Höhen wo gar keine sind :D

Hörner einfach abschalten.

Ich spiele mit meinen 12er Boxen momentan: Höhen 12uhr, Mitten 2uhr, Range 0, Bass 9uhr (Humbucker am Hals), Scoop und reso nutze ich nie.
Gain kannst du auf null lassen und nur hinzunehmen wenn es zu sauber ist.
 
Doppelbasser

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß16.944
Main ganz auf null? Das habe ich noch nicht probiert - dann dürfte doch eigentlich gar kein Ton mehr kommen, oder?
 
Doppelbasser

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß16.944
Meine natürlich "Gain" statt "Main", aber irgendwie macht mein Computer da eine automatische "Korrektur" und schriebt Mist...
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.564
ne wie ich sage ...Gain steuert nur die Zerre bei. kannst du erstmal auf null lassen. je nach Röhren wird es so bei 11 uhr langsam dirty

Apropos Einstieg: den Amp nicht ohne Last betreiben!
 
Zuletzt bearbeitet:
Doppelbasser

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß16.944
na, werde ich mal probieren ohne Gain.
Wegen der Last - das habe ich schon mitgekriegt, aber trotzdem danke für den Tip!
Gibt es Empfehlungen zum Betrieb mit anderen Röhren, wenn es mal so weit sein sollte? (In meinem sollen noch die Originalröhren drin sein)
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.564
Das ist (zumindest in der Vorstufe) meiner Meinung nach, ein genau so weites Feld wie bei Saiten. Mail z.B. TAD Deine Konfiguration und Soundwünsche und lass dir was anbieten.

und eh ich das vergesse: ...das du den für 400 Kracher gekauft hast nervt mich ohne Ende ;-)
 
Doppelbasser

Doppelbasser

doppelt basst bässer
Bassix
ß16.944
nervt Dich? Sorry! Ich habe mich eher gefreut, aber auch gesehen, dass sie sonst für ca. 600,- EUR gehandelt werden...
 
 

Oben Unten