Was könnt ihr mir empfehlen

A

Aswang_basser

New Member
Bassix
ß623
Hallo zusammen

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Amp und Lautsprecher. Derzeit spiele ich über einen SWR Workingpro 1x15 Combo. Leider läuft das Teil am Anschlag da unser Schlagzeuger zu laut ist und ich würde gerne auf was anderes umsteigen. Wir spielen Black Metal und ich habe einen Ibanez K5 Bass welcher 1 halbton runter gestimmt ist. Ich wäre froh wenn Ihr mir ein paar Vorschläge machen könntet was unter Umständen interessant für mich ist.

Danke schon mal
und Gruss
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.518
wieviel geld hast du denn zur verfügung? und haste mal nen link mit sound der dich anmacht? bei BM hab ich so gar keine vorstellung weil die aufnahmen alle so rumpelig sind...
 
A

Aswang_basser

New Member
Bassix
ß623
Ich dachte so an 1500.- plus minus. Sound der mich anmacht ist ein bisschen kompliziert. Normalerweise höhre ich kein black metal sondern eher bands wie queen, skid row, hardcore superstar,... Am besten wäre etwas mit dem ich variabel bin und auchandere sachen spielen kann.
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.518
also wenn platz und gewicht kein problem sind würd ich mich auf dem gebrauchtmarkt nach einem röhrentopteil und 2 stück 410er boxen umsehen. wenn es neu sein soll:amp:

http://www.thomann.de/de/hartke_lh1000.htm

dann bleiben noch 1000 für boxen, da wäre meine empfehlung mal hier zu schauen:

http://fmc-audio.jimdo.com/

909 cabs von mick wäre auch noch ne idee, allerdings ist die seite schon ne zeitlang offline...

hier wird man bestimmt auch fündig was gute boxen angeht:

http://www.sad-audio.de/html/pro.html

...und für den BM kram dann noch ne zerre...
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Na, das ist doch ein echt taugliches Budget:
Thema Box/en: Mail mal Hans Struck (FMC) an und schildere ihm genau das oben gesagte, dann macht er Dir ne konkrete Empfehlung, was passen würde.
Die Beratung von ihm ist sehr neutral, er schwatzt einem nix auf (bei seiner Auslastung hat er das zum Glück nicht nötig).
Allerdings sind seine Boxen mehr als jeden Cent wert! Da er selbst praktizierender Bassist ist, weiss er, wovon Du redest und was er tut. Wenn Du spezielle Wünsche hast, kommt denen auch nach.
Er ist auch hier im Forum hin und wieder unterwegs, es gibt auch einen FMC-Boxen-Thread!

Den LH-1000 hätte ich auch vorgeschlagen.. ;-)
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Schwimmen hier im Flohmarkt nicht zwei Goliath für'n fairen Kurs rum?
Dazu der Hartke und er kann seine Bandmitglieder mit einem lässig gezupften E aus dem Raum pusten...:D
 
Scriptura

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß1.119
Dein Combo müsste einen zusätzlichen Speaker Out besitzen. Wenn ja, könntest Du mal eine weitere 15er drunter stellen und gut ist.
Würde ich zuerst mal testen.
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß66.518
Dein Combo müsste einen zusätzlichen Speaker Out besitzen. Wenn ja, könntest Du mal eine weitere 15er drunter stellen und gut ist.
Würde ich zuerst mal testen.
bist du irre? wir haben hier virtuelle 1500 euro zum verpulvern und du kommst mit einer vernunftlösung...:D

...aber hast ja nicht unrecht...
 
Freak on Bass

Freak on Bass

Active Member
Bassix
ß5.178
Ich kann die Combo Gallien Krueger 1001 RbII und eine FMC 2128 Pro nur Empfehlen.
Damit krieg ich alle Sounds hin die ich mir wünsche, Power hat der Gallien Krueger ohne Ende, und du liegst mit 1264 Euro+- unter deinem Preisrahmen.
Auf jeden fall kann es nicht schaden Hans mal anzuschreiben, echt netter typ und tolle Beratung.
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß40.030
Also die FMC Boxen kann ich auch vollstens empfehlen. Der LH 1000 ist auch gut. Wenn Du noch 200 EUR mehr Budget für den Amp hast, schau Dir mal den Hartke Kilo an, der ist das Flagschiff von Harkte, was auch so von Gitarre&Bass und Bondeo bestätigt wird und in der Liga preislich unschlagbar ist. Wenn Du bereits Kunde beim großen "T" bist, hast Du Zugriff auf die 3 Test´s des Hartke Kilo. Genau wie "Ray" vor mir geschrieben hat, kannst Du den Hans Struck von FMC direkt anrufen und er schlägt Dir dann die sinnvollsten Boxen vor, um Deinen "Traum" zu erfüllen.

Falls Du keinen "klassischen Amp" möchtest, kannst Du natürlich auch eine Vorstufen - Endstufen Kombination wählen.
Falls Du mehr der analoge Typ bist, sind die Endstufen von Thomann T-Amp 1050 und 1400 preislich unschlagbar.
Im digitalen Bereich (erheblich leichter) habe ich persönlich gute Erfahrungen mit der Crown XLS Reihe gemacht (z. B. 1500er) die mich noch nie im Stich gelassen hat. Allerdings sind die guten Digitalen etwas teurer wie die analogen Endstufen.

Vorstufentechnisch ist es schwieriger. Da kommt es auf den Sound an den Du möchtest. Ich persönlich mag den Sansamp RBI (Rackversion), der die Möglichkeit hat verschiedene Sounds (Ampeg, Fender Bassmann, etc.) "nachzuempfinden", kommt aber mangels "Röhre" natürlich nicht 100% an die Originale heran. Natürlich gibt es auch von den renomierten Herstellern entsprechende Vorstufen die oft gebraucht auch sehr erschwinglich sind, z. B. Ampeg SVP pro, Fender tbp 1, Hughes&Kettner fortress, Reussenzehn MK 6,
 
A

Aswang_basser

New Member
Bassix
ß623
Leider hat die combo keinen zusätzlichen speaker out. Die 2x10 combo hat einen, aber die hat auch ein bisschen mehr saft als meinemit 200 watt. Sorry, sind leider nur 1500 schweizer franken, habe ich vergessen zu sagen. Aber den lh 1000 bekomme ich auch für 500 franken. Im ricardo sind noch 2 gebrauchte amps drin, ein svt 3 pro und ein swr sm 400s. Was meint ihr zu denen?
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß9.494
Im Ricardo ist auch eine komplette Bassanlage von Hughes u. Kettner. Bestehend aus dem Bassbase 600 (der wirklich sehr sehr gut ist !) sowie entsprechenden Boxen.

Das liegt auch in dem genannten Preisrahmen und hat richtig Druck und ist sehr vielseitig !

Gehört übrigens nicht mir.

Meinen 600er gebe ich nämlich nicht her :D
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Dein Combo müsste einen zusätzlichen Speaker Out besitzen. Wenn ja, könntest Du mal eine weitere 15er drunter stellen und gut ist.
Nee, der Workingpro15 kann nur den internen Speaker ODER eine externe Box befeuern. Dazu kommt, dass der Amp mit 200W/4Ohm für Black Metal mit einem tiefergestimmten 5-Saiter doch etwas schwachbrüstig sein dürfte.

Ich würde auch zu einem Top ab 500 Watten und zwei Boxen raten; welches Boxenformat da eher zu empfehlen ist, würde ich auch mit dem Hans (FMC) besprechen.

Als Alternative zum Hartke möchte ich noch (natürlich! [¦)]) einen Gallien-Krueger ins Spiel bringen:
http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_gt700rb.htm
 
Flobert

Flobert

Sunn-Child
In den Kleinanzeigen wird ein Sunn 1200s Stack für 1100 VHB vertickt.
1200W an 2 und 800W an 4 Ohm. Das über 2 4x10" Boxen von Sunn.
 
Scriptura

Scriptura

Bassicer
Bassix
ß1.119
Nee, der Workingpro15 kann nur den internen Speaker ODER eine externe Box befeuern. Dazu kommt, dass der Amp mit 200W/4Ohm für Black Metal mit einem tiefergestimmten 5-Saiter doch etwas schwachbrüstig sein dürfte.

Ich würde auch zu einem Top ab 500 Watten und zwei Boxen raten; welches Boxenformat da eher zu empfehlen ist, würde ich auch mit dem Hans (FMC) besprechen.

Als Alternative zum Hartke möchte ich noch (natürlich! [¦)]) einen Gallien-Krueger ins Spiel bringen:
http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_gt700rb.htm
Ich hatte auch mal den SWR 220 Studio, die machen eigentlich genug Alarm, wenn Du nicht gleich Festivals spielen willst.;-)
Ich hätte nochmals eine Vernunftlösung. Checke erst mal eine andere externe Box an deinen Combo. Da hier wohl alle Freunde von 8x10er Cabs sind, werfe ich noch 2x15er Cab oder 4x12er Cab in den virtuellen Raum. Du wirst sehen, bzw. hören, dass die Verdopplung der Boxenmembran-Fläche sicher schon ausreichend ist.
 
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
Ich finde die SWR Goliaths auch toll. FMC ist auch sehr zu empfehlen. Gute Boxen sind sehr wichtig! Achte drauf, dass die Teile nicht zu schwehr werden. Bei FMC sollte das keine Probleme geben. Meine 1153 Pro wiegt glaube ich 15 Kilo.

Beim Top würde ich zum LH 500 oder 1000 raten. Mehr Leistung braucht eigentlich kaum jemand und man kann damit 2 Boxen befeuern. Dazu dicker, unkomplizierter Sound. Sound. Wer sich in die Hosen pinkelt, weil der kein Speakon hat, hat Pech gehabt. Mir persönlich ist das sowas von egal!

Wenn man allerdings noch einen anständigen EQ dabeihaben möchte, würde ich zu einem GK (700RB oder 1001 RB) greifen.

In beiden Fällen bekommt man viel Amp für einen guten Preis.
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Ich hatte auch mal den SWR 220 Studio, die machen eigentlich genug Alarm, wenn Du nicht gleich Festivals spielen willst.;-)
Grundsätzlich bin ich bei Dir, spiele ja selber "nur" einen alten GK 400RB mit 200W. ;-)

Aber in diesem Fall: 5-Saiter und 'runtergestimmt? Und Black Metal?
Da hätte ich mit einem 200Watter keinen SBass dran; wenn ihm nicht die Puste ausgeht, läuft der Amp trotzdem permanent an der Grenze. Etwas mehr Souveränität seitens der Verstärkung kann da sicher nicht schaden, oder?
 
 

Oben Unten